1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Schließfachordnung

Ordnung für die Benutzung der Garderobenschränke und Schließfächer der Bibliothek der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

 

1.  Gemäß Benutzungsordnung §7, Abs. 7 sind Überbekleidung, Schirme, Aktentaschen und größere Handtaschen sowie andere umfangreiche Gegenstände für die Dauer des Aufenthalts in der Bibliothek in den von der Bibliothek zur Verfügung gestellten Schließfächern und/oder Schränken abzulegen. Es ist untersagt, Chemikalien sowie gefährliche oder gesundheitsgefährdende Stoffe und Gegenstände in den Schließfächern/Schränken aufzubewahren.

2.  Die Schließfächer/Schränke sind nach Benutzung der Bibliothek zu räumen, auch wenn für den folgenden Tag die erneute Belegung beabsichtigt ist.


3.  Jeder, der ein Schließfach oder einen Schrank in Gebrauch nimmt, erklärt damit gleichzeitig sein Einverständnis, dass dieses/dieser bei einer Überschreitung der nach Nr. 2 zulässigen Nutzungsdauer von der Verwaltung zwangsweise geöffnet und geräumt werden kann, ohne dass es einer ausdrücklichen Räumungsaufforderung oder eines vorherigen Hinweises bedarf (siehe auch Benutzungsordnung § 9, c).

4.  Die bei einer zwangsweisen Räumung der Schließfächer/Schränke entnommenen Gegenstände werden wie Fundsachen behandelt und in Verwahrung genommen. Lebensmittel werden ohne Anspruch auf Erstattung sofort entsorgt. Nicht abgeholte Fundsachen werden zweimal jährlich dem Fundbüro der Stadt Dresden übergeben.

5.  Im Falle einer Störung des Schlossmechanismus ist die Bibliothek zu verständigen. Eigenmächtige Eingriffe sind untersagt.

6.  Kosten, die bei der Behebung von durch unsachgemäße Bedienung entstandenen Schäden entstehen, sind vom Nutzer zu tragen. Dies gilt auch bei Verlust von Schlüsseln.
 

7.  Eine Haftung der Bibliothek für leichte Fahrlässigkeit wird ausgeschlossen. Für Geld, Wertsachen, Ausweise und andere persönliche Dokumente haftet die Bibliothek nicht.

8. Diese Ordnung tritt nach ihrer Veröffentlichung in Kraft.

Prof. Hannes Neumann
Rektor

Petra-Sibylle Stenzel
Bibliotheksleiterin

Dresden, den 22.02.2007

Virtueller Rundgang

Autor: P.-S. StenzelLetzte Änderung: 07.09.2011