1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Lehre

Die besondere didaktische Aufgabe, ArchitekturstudentInnen natur- und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen zum Verständnis von Tragwerken und zum Entwurf von Tragkonstruktionen zu vermitteln, ist integriert in die gesamte Architekturlehre und berücksichtigt die gut ausgeprägten visuellen Aufnahmefähigkeiten der Studierenden.

 

 

Lehrziele

 

• Verständnis für die Funktionsweise von Tragwerken und den Kraftfluss im Tragwerk.

• Befähigung zum gestalterischen und gleichzeitig auch sachgerechten Einsatz des Tragwerkes im Rahmen des architektonischen Entwurfes.

• Entwurf von funktionsfähigen Tragwerken. Verständnis der Wechselbeziehung zwischen tragender Konstruktion und den übrigen Komponenten eines Bauwerkes.

• Befähigung zur kompetenten und kritischen Zusammenarbeit mit den Tragwerksingenieuren als Planungspartner; dazu gehört auch das Verstehen von Terminologie und Vorstellungen des Partners.

• Übersicht über die für einen Entwurf in Frage kommenden Konstruktionsarten, Herstellungstechniken und Montageverfahren.

• Kenntnisse über die Wirtschaftlichkeit von Konstruktionen und Bauverfahren.

• Abschätzung und überschlägige Dimensionierung der erforderlichen Abmessungen von tragenden Bauteilen bei einfacheren Tragwerken.

 

Neben der Informationsvermittlung müssen die Lehrveranstaltungen kreative Prozesse und Motivation zum Entwurf von konstruktiven Varianten auslösen sowie die Kritikfähigkeit an der Konstruktion unter technischen, gestalterischen, ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten schulen.

 

 

Methodik

 

Diese Fähigkeiten werden in folgenden Lehrveranstaltungen vermittelt:

• Vorlesungen verbunden mit Übungen, immer Bezug nehmend auf aktuelle Entwürfe und Projekte sowie exceptionelle, ausgeführte Bauten.

• Experimente, z. B. Bau von Tragmodellen und Untersuchung ihres Tragverhaltens und Bruchverhaltens.

• Exemplarische, integrale Wissensvermittlung durch Betreuung und Beratung im Rahmen der Projekte in Zusammenarbeit mit beteiligten Lehrgebieten.

• Seminare, projektbegleitend und zu speziellen Themen.

• Ergänzende Exkursionen sind wichtigste Lehrveranstaltungen.

 

 

Letzte Änderung: 09.09.2010