1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Prof. Dr.-Ing. Holger Flederer

Foto Prof. Flederer

Prof. Flederer

Büro:      Hauptgebäude / Raum Z 530

Telefon:  0351 - 462 2435
Fax:         0351 - 462 2172

E-Mail

 

Lehrgebiete

  • Brückenbau

    Diplomstudiengang
    6. Fachsemester / Modul BD B9:  Grundlagen des Brückenbaus
    7. Fachsemester / Modul BD W8: Erweiterte Kenntnisse Brückenbau
    7. Fachsemester / Modul BD  P2: Projekt Brückenbau

    Master - Konstruktiver Ingenieurbau
    Modul BM K06: Brückenbau 2 (Wahl-Modul)
    Modul BM K07: Ausgwählte Kapitel Brückenbau (Wahl-Modul)

  • Mauerwerksbau
    3. Fachsemester / Modul BD B3:  Grundlagen des Mauerwerkbaus

  • Informationen zu den Inhalten der Module siehe Lehre Brücken-, Mauerwerksbau

  • Diplom- und Masterarbeiten
    Anbahnung und Vergabe erfolgt in Absprache mit dem Hochschullehrer.

Forschung - Laufende Vorhaben

Entwicklung verfahrenstechnischer Grundlagen zum Schweißen alter Flussstähle
Bearbeiter Dipl.-Ing. Lars Sieber
Telefon: 0351 - 4623815
Laufzeit seit 01.03.2016
Förderung Sächsisches Ministerium für Wrtschaft und Kultur (SMWK)
Oscar PLT GmbH / Kjellberg
Brückenwerkstatt Dresden / DB Bahnbau Gruppe GmbH
Projektpartner Prof. Dr.-Ing. Gunther Göbel / HTW Dresden / Fügetechnik
Oscar PLT GmbH / Kjellberg
Brückenwerkstatt Dresden / DB Bahnbau Gruppe GmbH
Versuchsgestützte Bewertung der Restnutzungsdauer von Eisenbahnbrücken
Bearbeiter Dipl.-Ing. Lars Sieber
Telefon: 0351 - 4623815
Laufzeit seit 01.06.2015
Förderung Sächsisches Ministerium für Wirtschaft und Kultur (SMWK)
DB Netz AG / Technologiemanagement Fahrwegtechnik - Konstruktiver Ingenieurbau
Projektpartner Lehrstuhl für Stahlbau / TU Dresden
DB Netz AG / Regionalbereich Südost, Anlagenplanung Leipzig
Fraunhofer / IKTS Dresden, Institutsteil Materialdiagnostik
Expertensystem Straßenbrückenbau
Bearbeiter Dipl.-Ing. Michael Dimmer
Telefon: 0351 - 4623615
Laufzeit seit 01.09.2012
Förderung Europäischer Sozialfonds (ESF)
Sächsische Aufbaubank
Projektpartner LA für Straßenbau u. Verkehr Sachsen - Referat Tragwerksplanung
TU Dresden - Institut für Massivbau
Struktur des Expertensystems

Zum Inhalt

Das Forschungsvorhaben befasst sich mit der Entwicklung eines PC-gestützten Expertensystems im Straßen-Brückenbau. Kernpunkte der Arbeit sind die Systematisierung und Strukturierung der Datenerfassung, Verwaltung und Auswertung von Bauwerkskenngrößen ausgeführter Brücken­bauwerke in Datenbanken, um effizient sowohl für Neu­bau­­projekte als auch bei strategischen Planungen für Investitionen und die Bau­werks­erhaltung Ent­scheidungs­hilfen bereit­zustellen.

3. Dresdner Science Slam

Vorschau

Video anschauen (618 MB)

Teilnahme am 3. Dresdner Science Slam: Brückenentwurf – jetzt auch für Dummies ?

 

Unter diesem Titel gab Michael Dimmer (Doktorand an der Fakultät Bauingenieurwesen) beim 3. Dresdner Science Slam (18.11.2015) dem bunt gemischten Publikum  einen Einblick in die Vielschichtigkeit und Herausforderungen des Brückenentwerfens. Mit einer ironischen Anspielung auf das Konstruktionsspiel „Bridge Builder“ wurden die Zuhörer mit der Frage konfrontiert, ob im Zeitalter hochentwickelter Software auch Ingenieurbaulaien quasi spielerisch Brücken entwerfen könnten.

Dass ein Brückenentwurf wesentlich komplexer ist und selbst erfahrene Experten aufgrund der Vielzahl von Einflussfaktoren und des ständigen Kosten- und Zeitdrucks trotz Nutzung moderner Software vor enorme Herausforderungen gestellt werden, veran­schaulichte der Vortrag in der Dresdner Scheune. Das vorgestellte Forschungsvorhaben soll einen Beitrag zur besseren Nutzung des umfänglich vorhanden ingenieurtechnischen Know Hows im Brückenbau für Entwurfsaufgaben leisten – in Form eines softwarebasierten Expertensystems, das Unterstützung im Entwurfs- und Planungsprozess liefert.

Adressen

Postanschrift Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
Fakultät Bauingenieurwesen / Architektur
Professur Brückenbau
Postfach 120701
01108 Dresden
Lieferanschrift Friedrich-List-Platz 1
01069 Dresden
Zentralgebäude Raum Z 530
Aktualisiert: 04.05.2016