1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Technische Elektrostatik / Elektrostatische Beschichtungstechnik

Im Labor "Technische Elektrostatik" an der Fakultät Elektrotechnik der HTW Dresden werden Untersuchungen zu Effekten der elektrostatischen Aufladung von Materialien und Oberflächen und deren Nutzung für verfahrenstechnische Aufgaben bzw. der Bewertung in technischen Vorgängen durchgeführt. Damit werden traditionsreiche Forschungen, die bis in die Jahre um 1960 zurückgehen, fortgesetzt. Das Labor wird dabei sowohl von Mitarbeitern der Fakultät Elektrotechnik als auch von Mitarbeitern des Zentrums für angewandte Forschung und Technologie e.V. (ZAFT) für die Forschung, Ausbildung und Dienstleistungen genutzt und die Einrichtung gemeinsam betrieben.

Ein besonderer Schwerpunkt stellt dabei die elektrostatische Beschichtungstechnik dar.
Auf diesem Gebiet werden in einer großen Breite die Entwicklung von Beschichtungseinrichtungen und Technologien sowie die Entwicklung von Messmethoden zur Material- und Produktbewertung für unterschiedlichste Anwendungen realisiert.

In enger Zusammenarbeit mit der Industrie und Forschungseinrichtungen entstehen meist direkt umsetzbare Ergebnisse. Oftmals sind diese Arbeiten eingebettet  in Forschungsprojekte die durch Förderprogramme z. B. der AiF Projekt GmbH und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt werden.

     

Beispiele zu den Aktivitäten im Labor sind:

  • Untersuchungen an Pulver-, Flüssiglacken und Flock und deren Schichten
  • Erprobung und Bewertung von Sprühgeräten (Pulver, Flüssiglack und Flock)
  • Messungen an Lack-, Pulverlack- und Flockfilmen
  • Untersuchung parasitärer Aufladeeffekte
  • Beratungen bei technisch/technologischen Aufgabenstellungen
  • Weiterbildung von Verfahrensanwendern

Applikationstechnik des Labors "Technische Elektrostatik / Elektrostatische Beschichtungstechnik"

  1. Pulverkabine
  2. Trockenfilter mit Rückgewinnung
  3. IR-Aufschmelzmodul, kombiniert mit Fördereinheit
  4. Hochspannungs-Sprühpistole mit Fließbecher
  5. Hochspannungs-Sprühpistole mit Großgebinde-Ansaugeinheit
  6. Triboelektrische Sprühpistole mit Saugbecher
  7. Fluidisierungseinheit für Automatik-Hochspannungspistole
  8. Arbeitsfenster der Pulverkabine

Applikationstechnik

Pulver:

  • Sprühpistolen für Triboelektrische Aufladung
  • Hochspannungs-Sprühpistolen 

Flüssiglack:

  • Hochrotationszerstäuber
  • SATA Handpistole 

Flock:

  • Handflockeinrichtung

Messtechnik Pulverschichtbildung:

  • Riesel- und Wirbelfähigkeit
  • spezifischer Widerstand
  • Triboelektrische Aufladung mit rechnergestützter Messdatenerfassung
  • Strom- und Ladungsmessung mit IQt-Messgerät
  • Elektrische Haftfestigkeit der Pulverschicht
  • Oberflächenladungsverteilung

Bewertung der Lackschichten:

  • Porosität, Oberflächenleitfähigkeit
  • Schichtdicke, Haze, Glanz, WaveScan
  • Biegung, Tiefung, Abrissmethode, Gitterschnitt
  • Salzsprühtest
  • Kondenswassertest

Anlagen

  • Lackierkabine für Pulverlacke
  • Pulverförder- und -dosiereinrichtung "unifeed"
  • Bewegungsautomat mit programmierbaren Profilen (Höhe, Weg, Geschwindigkeit)
  • Förderbahn mit v = 0,5 - 10,5 m/min
  • Hochspannungsversorgung bis 100 kV
  • Druckluftversorgung mit Kältetrockner und Mikrofilter
  • Öfen für den Schmelz- und Härteprozess mit Objekt-Temperatur-Messeinrichtungen (Umluft- und Vakuumofen)
  • Temperaturmesstechnik, Temperaturkurvenschreiber
  • Zahnradpumpendosierung für Flüssiglackverarbeitung
  • Klimaschrank, Salzsprühtest

Beratung / Schulung

  • Beratung bei technologischen Aufgabenstellungen
  • Mitarbeiter- Schulungen "Elektrostatisches Beschichten in Theorie und Praxis"

 

aktuelle Forschungsvorhaben

  • Kooperationsprojekt - "Innovative elektrostatische
 Kornauftragstechnologie
 für flexible Schleifmittel" (Projektträger AIF)
  • Kooperationsprojekt - "Beiträge zur Entwicklung zinküberzugsfreier Beschichtungssysteme anstelle von Duplexsystemen" (Projektträger AIF)

geplante Forschungsvorhaben

  • Projekt - "Entwicklung und Test neuartiger Komposite zur Verlängerung der Lebensdauer von Lacken und Beschichtungen durch erhöhten UV-Schutz"
  • Projekt - "Entwicklung zum Einsatz neuartiger Vliese und Fasern durch Modifizierung von Zellulose mit amorphen Silikaten"
  • Projekt - "Pulverbeschichtungssysteme für den Offshore-Einsatz"

weitere Nutzung

  • Beschichtungsversuche (z. B. zur Entscheidungsfindung für potentielle Anwender)
  • Weiterbildung für Praktiker / Verfahrensanwender
  • Diplom- und Projektarbeiten

Messplatz zur Bestimmung der Tribofähigkeit von Pulverlacken

Teraohmmeter zur Messung des spezifischen Widerstandes

Tiefungs- und Abrissprüfgerät

Wave Scan zur Messung der Oberflächenwelligkeit

Aktualisiert: 30.10.2014  |  Autor: Th. Schütze