1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Neuigkeiten/Pressemitteilungen

Studienexkursion zum MDR

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Prof. Kristina Kelber und Prof. Norbert Michalke im virtuellen Studio, Foto: HTW Dresden


29.01.2016 Wie ein Hörfunk-Redakteur arbeitet und welche Mittel der Bildregie zur Verfügung stehen, erfuhren Studierende der Elektrotechnik bei einer Exkursion zum MDR Landesfunkhaus Sachsen.

Im Rahmen der Lehrveranstaltung Audio- und Videotechnik besuchten die Studierenden das Hörfunk- und Fernsehstudio des MDR. Begleitet wurden sie dabei von Jens Schreiber, der an der HTW Dresden Kommunikationstechnik studierte und heute als Systemingenieur verantwortlich für die Tontechnik beim MDR ist. Im Hörfunk-Studio lernten sie den Arbeitsplatz für Redakteure kennen und erfuhren, wie die vielen Details und Puzzlestücke für eine Sendung bearbeitet werden. Besonders beeindruckte das voll digitalisierte Musikarchiv. Die technischen Möglichkeiten der Senderegie des Hörfunks konnten die Studierenden hautnah erleben. So erklärte Schreiber auf Sichtweite vom Nachrichtensprecher den Arbeitsplatz für Radio-Gesprächsrunden. 

In der Bildregie und dem Studio des Fernsehfunks wurde erläutert, wie Sendungen produziert werden – von der Farbkorrektur und Filmschnitt über Audio-Aufbereitung und das Einfügen von Beiträgen in letzter Minute. Vor allem das virtuelle Studio mit seiner umfangreichen Technik, den gestalterischen Nuancen und den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten begeisterte die Studierenden.

Die Exkursion fand bereits zum 15. Mal statt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten.

 

Kontakt

Fakultät Elektrotechnik

Prof. Norbert Michalke

michalke@et.htw-dresden.de