1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

eCampus

Seit dem 01.07.2012 ist die Koordination aller E-Learning-Maßnahmen an der HTW Dresden in das Projekt HTWSE eingebunden, dessen Ziel es ist, die Qualität der Lehre und damit des Studiums nachhaltig zu verbessern.

E-Learning Herbstuniversität

Am 25. sowie 28./29.09.2015 findet die E-Learning-Workshop-Reihe zur Einarbeitung in die Lernplattform OPAL statt. Neben den Workshops zu OPAL wird es auch wieder Workshops zur E-Assessment-Suite ONYX geben, mit der Sie onlinebasierte Tests erstellen können.

Das ausführliche Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung für die Workshops finden Sie in OPAL: https://bildungsportal.sachsen.de/opal/auth/RepositoryEntry/568590337/CourseNode/92162444309258 (Login erforderlich). Die Teilnahme an den Workshops ist für Lehrende und Mitarbeiter wie immer kostenfrei.

5. Treffen des Netzwerkes Mathematik/Physik und E-Learning an der HTW Dresden

Das 5. Treffen des Netzwerkes Mathematik/Physik und E-Learning findet am 30. September 2015, von 10.00 -15:00 Uhr an der HTW Dresden statt. Ggf. wird sich auch der Facharbeitskreis "INnovative Lehre in Informatik und Naturwissenschaften" am Treffen beteiligen.

Ziel des Treffens ist es, den sächsischen Akteuren im Bereich Mathematik, Physik und E-Learning die Gelegenheit zum Austausch von Ideen und Erfahrungen beim Einsatz von E-Learning/E-Assessment in der Lehre zu bieten.

Wir möchten Sie herzlich einladen, die Tagesordnung durch Vorschläge, eigene Beiträge und Erfahrungsberichte aus Ihren Projekten und Ihrer Lehrtätigkeit zu ergänzen, sowie die Information über dieses Treffen an interessierte Kollegen weiterzutragen. Ihre Beiträge richten Sie bitte unter Angabe des Themas bis zum 15.08.2015 an jalgasch@htw-dresden.de.

Die jeweils aktuelle Tagesordnung finden Sie hier. Sollten Sie bisher nicht für das Treffen angemeldet sein, melden Sie sich bitte kurz per Mail bei uns (jalgasch@htw-dresden.de), damit wir in etwa abschätzen können, mit wie vielen Teilnehmern wir rechnen können.

E-Learning-Förderung 2015/2016

Aufruf zur Bildung von Projektkonsortien für Verbundvorhaben 2015/16

Im Zuge der zentral koordinierten Weiterentwicklung des E-Learning an sächsischen Hochschulen startet der Arbeitskreis E-Learning der Landesrektorenkonferenz einen Aufruf zur Bildung von Projektkonsortien in Themenfeldern von übergreifender Bedeutung:

(1) Neue Lehr-/Lernkulturen für digitalisierte Hochschulen

(2) Mit Informations- und Medienkompetenz Lehrpraxis meistern

(3) Die Weiterentwicklung von E-Assessments für digitalisierte Hochschulen

(4) Der Videocampus Sachsen

(5) Offene Infrastrukturen und Lehr-/Lernsysteme

(6) Ein Dienstleistungsnetzwerk für Lehren und Lernen.

Entsprechende Vorhabenskizzen können bis zum 3. Juni 2015 eingereicht werden. Details zum Antragsprocedere finden Sie hier.

Studium Integrale Angebot ist Online


Ab sofort können in OPAL wieder interessante Kurse des „STUDIUM INTEGRALE“ belegt werden. Mit dabei sind in diesem Semester u.a.:

  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Wissenschaftliches Schreiben
  • Ökologische Wertigkeit zweier Stadtfriedhöfe aus ornithologischer Sicht
  • Praxis der Existenzgründung: Businessplanseminar
  • ein umfangreiches Angebot des Sprachenzentrums der HTW Dresden

Zum Studium Integrale-Kurs geht es hier: https://bildungsportal.sachsen.de/opal/auth/RepositoryEntry/8182693898/CourseNode/88905732661333

Facharbeitskreis INnovative Lehre in Informatik und Naturwissenschaften


Der Facharbeitskreis INnovative Lehre in Informatik und Naturwissenschaften soll Hochschullehrende in Sachsen dabei unterstützen, die bestehenden E-Learning-Angebote aus Naturwissenschaften und Informatik kennenzulernen und Kooperationsmöglichkeiten auszuloten.

Daneben sollen Fragen zur Gestaltung von Lehrveranstaltungen stehen, zunächst im Hinblick auf eine bessere Verzahnung von Vorlesung, Übung und Selbstlernphase mit dem Ziel, das Lernen der Studierenden zu fördern.

Wer im Facharbeitskreis mitarbeiten möchte, kann sich per Mail anmelden. Das nächste Treffen, dass sich momentan in Vorbereitung befindet, werden noch Vortragende gesucht, die ihre E-Learning-Aktivitäten vorstellen möchten. Beachten Sie hierfür den Call for Presentations.

E-Teaching an der HTW Dresden


Am 12.03.2015 fand im Rahmen der diesjährigen E-Learning-Frühjahrsuniversität für Hochschullehrende und Mitarbeiter der HTW Dresden eine Vortragsreihe zum Thema E-Teaching statt. Erfahrene Anwender stellten ihre digitalen Lehr/Lernangebote vor:

  • E-Assessment in der Fremdsprachenausbildung (Ute Wadehn- Peña)
  • OPAL zur Organisation in Fakultät Maschinenbau/Verfahrenstechnik (Prof. Naumann)
  • Selbsttests in der Mathematikausbildung (Prof. Hamann)
  • Studienerfolg in der Informatik: Das Projekt Gripss (Dipl. Inf. Alexander Wülfing)

Online-Tests mobil nutzbar

Die Lernplattform OPAL ist seit einiger Zeit bereits in Teilen auf mobilen Endgeräten über m.opal-sachsen.de nutzbar. Nun ist auch das E-Assessment-Werkzeug ONYX bereit für den Sprung in die mobile Nutzbarkeit. ONYX-Tests können nun auch per Smartphone oder Tablet bedient werden. Die Anzeige des Tests passt sich automatisch an die Größe des jeweiligen Endgerätes an. Neben den wichtigsten Aufgabenformen wurden auch die Feedback- und Lösungsanzeige für den mobilen Einsatz optimiert. Hier finden Sie weitere Informationen sowie einen Beispieltest zur Betrachtung mit Ihrem Mobilgerät.

HTW Dresden und HAWtech gewinnen Förderpreis des Stifterverbandes der Deutschen Wissenschaft und der Heinz Nixdorf Stiftung

Die HTW Dresden hat im Verbund mit den anderen HAWtech-Hochschulen für ihre Projektidee UP2study einen der 8 Förderpreise im Strategiewettbewerb Hochschulbildung und Digitalisierung des Stifterverbandes der Deutschen Wissenschaft und der Heinz Nixdorf Stiftung erhalten. Mit UP2study wollen sich die Hochschulen den Schwierigkeiten der Studierenden in der Studieneingangsphase in den MINT-Bereichen widmen. In einer virtuellen, von E-Tutoren betreuten Community können Studieninteressierte und Studierende auf digitale, modulare Lerninhalte zu Grundlagenfächern (Mathematik und Physik) zugreifen und mit deren Hilfe die Studieneingangsphase besser meistern. Darüber hinaus dient die Community der Informationensaufbereitung zu Studienmöglichkeiten an den beteiligten Hochschulen und soll bei der Wahl des richtigen Studienganges unterstützen.

Aktualisiert: 20.08.2015  |  Autor: J. Halgasch