1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Mechatroniksysteme und Fahrzeugmechatronik

Hinweis: Der Studiengang Elektrotechnik / Elektronik wird ab dem Wintersemester 2016/17 aktualisiert im Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik in der Studienrichtung Mechatronik und Fahrzeugmechatronik fortgeführt.


Die Studienrichtungen zur Mechatronik sind praxisbezogene ingenieurtechnische Studienrichtungen der Elektrotechnik und orientieren sich an der interdisziplinären Betrachtung des effizienten Zusammenwirkens von Sensorik/Messtechnik, intelligenter Signal- und Datenverarbeitung sowie elektronischen und mechatronischen Systemen und der Aktorik. Das Profil beinhaltet die speziellen Kompetenzen und Traditionen der HTW Dresden zu Mechatroniksystemen mit Aspekten der Elektrotechnik/Elektronik, Mikrotechnik, Automatisierungstechnik sowie Gerätetechnik und zur Fahrzeugmechatronik mit Aspekten der Fahrzeug-Elektronik, Kfz-Mechatronik, elektrischer Bahnen und elektrischer Mobilität auf der Straße sowie mobiler Arbeitsmaschinen. 


Automatisierte Prüfstrecke im Labor für Industrieroboter und Fertigungsautomatisierung

Die Fakultät bietet für das Studium eine sehr gute praktische Basis durch zahlreiche Labore sowohl mit typischen Einrichtungen für ein praktisches Studium zum Anfassen und Erleben wie mit aktuellen industriellen Ausrüstungen für die ingenieurtechnische Praxis und Forschung. So wurden aktuell ein neuer automatischer Bestücker für die Montage elektronischer Bauelemente im Elektroniktechnologie-Labor in Betrieb genommen, im Labor der Fertigungsautomatisierung wird eine neue Roboterstation eingerichtet und das Labor Elektromobilität ist in das neue Fahrzeugtechnik-Technikum eingezogen. Bei den Arbeiten in den Laboren werden die Studierenden auch unmittelbar in die verschiedenen Forschungsaufgaben mit einbezogen.


Sachsens Ministerpräsident Tillich im Labor Elektromobilität bei der Einweihungsveranstaltung des neuen Technikums für Fahrzeugtechnik

Die Studienrichtungen der Mechatronik erhalten, wie alle Studienrichtungen der Fakultät, ein einheitliches Grundlagenstudium bis zum 3. Semester und besitzen im Fachstudium einheitliche fachgebietsspezifische Module. Sie unterscheiden sich durch die Studiendauer und Vertiefung der Kenntnisse und damit durch die Abschlüsse mit Bachelor of Engineering oder Diplomingenieur (FH). Der Bachelor-Studiengang kann auch parallel mit einem zusätzlichen IHK-Berufsabschluss absolviert werden. Die Profilierung zu den Mechatroniksystemen bzw. zur Fahrzeugmechatronik erfolgt durch Wahlplicht-Module und im Diplomstudium durch Studienrichtungen in den höheren Fachsemestern.

Nach dem Abschluss des Studiums besteht die Möglichkeit, an der HTW Dresden an der Fakultät Elektrotechnik eine weitere Qualifizierung im Masterstudiengang zu erlangen.


Ein Absolvent des Studiengangs Mechatronik und jetzt Forschungsmitarbeiter an der Fakultät am Bestückautomat für die Bauelementemontage im Elektroniktechnologielabor

Aktualisiert: 16.04.2019  |  Autor: R. Bauer