1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Bachelor Kartographie/Geoinformatik

Immatrikulation

in diesen Studiengang nur noch ins höhere Fachsemester. Für das erste Semester bewerben Sie sich bitte für den NEUEN Studiengang Geomatik.

Kartographie boomt!

Flyer Bachelor Kartographie/Geoinformatik

Flyer Bachelor Kartographie/Geoinformatik

Spätestens mit der Etablierung von Google Earth im Jahr 2005 kennt sie jeder, die faszinierende virtuelle Welt unseres Planeten Erde. Services, wie der Stadtplan fürs Handy und die thematische Suche in digitalen Karten nach Verkehrsverbindungen und Haltestellen, Restaurants und Pubs und vieles andere mehr, sind aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Kartenbasierte Anwendungen gibt es praktisch überall. "Mash-ups", eine Kombination vorhandener Karten mit eigenen Daten, vorausgesetzt diese verfügen über geografische Koordinaten, gehören ebenfalls zum Alltag. Fast jeder nutzt diese Technologie, um z.B. den Fotostandort auf der Karte zu lokalisieren oder um Freunden den Treffpunkt mitzuteilen. Die Verbreitung dieser Services und die Wünsche bezüglich Umfang und Inhalte der Angebote nehmen ständig zu.

Kartographie ist die Wissenschaft und Technik, die diese Welten ermöglicht!

Kartographie – Traumberuf mit großem Potenzial

Kartographie ist eine moderne Kommunikationstechnologie und ein Studium, das vor allem auch jungen Frauen empfohlen werden kann. Um in diesem Berufsfeld arbeiten zu können, sind Kenntnisse in den Natur- und Kommunikationswissenschaften sowie Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Informatik und im GIS-Bereich erforderlich. Außerdem sind graphisches Verständnis, räumliches Vorstellungsvermögen und Kreativität gefragt.

Die Welt der Kartographie ist digital. Geodaten werden in Datenbanken gespeichert, Stylesheets steuern ihre graphische Darstellung und eine Anwenderprogrammierung bietet dem Kartennutzer ohne Informatik-Kenntnisse eine einfache und intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche. Die Einsatzmöglichkeiten für Absolventen der Geoinformation und Kartographie sind sehr vielfältig und sie bieten sich in jeder Branche, die raumgezogene Daten und Geoinformationssysteme (GIS) nutzt.

Arbeitgeber sind Behörden und Ämter, kommunale Einrichtungen sowie die Privatwirtschaft mit folgenden Bereichen:

  • Kartographie und Geodäsie einschließlich Schulbuch- und Verlagskartographie
  • Umwelt- und Geowissenschaften mit Geologie, Meteorologie und Archäologie
  • Ver- und Entsorgungsunternehmen sowie Mobilfunkanbieter zur Betreuung von Netzinformationssystemen
  • Photogrammetrie und Fernerkundung sowie Luft- und Raumfahrt
  • Marketing und Geomarketing, Transport und Logistik

Praktisch mehr erreichen - Studienort HTW Dresden

Kartographie ist ein ausgesuchtes, exklusives Studium in kleinen Gruppen mit vielen Praktika und Projekten, Exkursionen sowie einem praktischen Studiensemester.

Im gesamten deutschsprachigen Raum haben Sie nur an vier Hochschulorten die Möglichkeit ein Kartographiestudium aufzunehmen – eine davon ist Dresden mit der HTW. Die Fakultät Geoinformation ist aus der ehemaligen Ingenieurschule für Geodäsie und Kartographie Dresden hervorgegangen und verfügt daher über 60 Jahre Erfahrung in der Ausbildung. Die Studienschwerpunkte und -inhalte wurden und werden immer den aktuellen praxisrelevanten Technologien und zukunftsweisenden Entwicklungen angepasst. Wir bieten einen siebensemestrigen Bachelorstudiengang „Geoinformation und Kartographie“ sowie für die Fortführung der Ausbildung einen konsekutiven dreisemestrigen Masterstudiengang „Geoinformation und Management“ an.

Aktualisiert: 13.12.2017  |  Autor: R. Lehmann