1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Installation

Installation

Viele Neulinge haben schon Angst vor der Installation von LaTeX. Um dem entgegenzuwirken, wollen wir hier kurz ein paar Worte zur Installation verlieren.

Distributionen

Wie für Linux gibt es auch für LaTeX verschiedene Distributionen. Sie bieten die selben Programme und Pakete an, unterscheiden sich aber etwas im Paketmanager und in den Versionen der angebotenen Pakete.

Die beiden größten Distributionen sind MiKTeX und TeX Live. MiKTeX gibt es leider nur für Windows, TeX Live steht für Linux, Windows und in der Version MacTeX auch für Applegeräte zur Verfügung. Daher empfehlen wir TeX Live, wem das aber nicht gefällt kommt aber auch mit MiKTeX gut zurecht. :-)

Unter Linux ist die Installation relativ einfach, meist wird ein Paket »texlive« angeboten. Es empfiehlt sich die vollständige Installation, das Paket heißt dann »texlive-full« oder ähnliches. Die vollständige Installation hat den Vorteil, dass man munter alle LaTeX-Pakete ausprobieren kann und sich keine Gedanken machen muss, welches Installationspaket man gerade dafür braucht.

Vom Platzbedarf muss man schon mit ein paar GigaByte rechnen. Auch die Installation kann schon mal ein Stündchen dauern, da ziemlich viele kleine Pakete installiert werden.

Der Dante-Verein eine Anleitung für Windows geschrieben, die sehr ausführlich erläutert, wie man TeX Live unter Windows installiert. Auch hier empfiehlt sich eine vollständige Installation.

Erstmal nur Testen?

Wer LaTeX erstmal testen möchte ohne die langwierige Installation über sich ergehen lassen zu müssen, der kann LaTeX recht einfach in unseren Laboren ausprobieren. Die Linuxlabore haben alle TeX Live installiert.

Will jemand von zu Hause etwas rumprobieren, der kann den ilux150 nutzen. Der Nachteil ist hier, dass man sich dann umständlich die PDF-Datei jedes mal irgendwie herunterladen muss. Aber wenn es unbedingt sein muss, ist das eine Variante.

Links

Anleitung Installation TeX Live unter Ubuntu
funktioniert analog mit den meisten Debian-Distributionen
Mac TeX
TeX Live für Apple
MiKTeX
der Vollständigkeit halber
Aktualisiert: 11.10.2016