1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

AutoID-Lösungen live erleben & ausprobieren

mit dem Track & Trace Theatre der HTW Dresden

Produktionsnah - Flexibel - Einzigartig


Das stationäre Track & Trace (T&T) Theatre der HTW Dresden ist eine vom AIM-D e.V. unterstützte Plattform, die es AutoID-Herstellern erlaubt, ihre industriellen Lösungen zur Verfolgung von beweglichen Objekten in einer qualifizierten und realen Umgebung für Kunden und Interessenten zu präsentieren. Vor Ort steht dem Anwender hierzu eine vielseitig nutzbare Infrastruktur und Ausstattung aus dem Industrial Internet of Things Test Bed (IIoT Test Bed) zur Verfügung.

 

Herstellern von AutoID-Lösungen wird nicht nur die Chance geboten, ihre industriellen Lösungen für die Kundschaft in Live-Showcases zu zeigen, sondern auch auf das Know-how der Arbeitsgruppe Smart Production Systems im Bereich Echtzeit-Lokalisierung / Sensorik / RFID zurückzugreifen. Die Testumgebung dient darüber hinaus zur Entwicklung neuer innovativer Lösungen. Nutzer wiederrum profitieren vom T&T Theatre in der Hinsicht, dass Sie Produkte direkt live erproben und sich somit einen Überblick über das AutoID-Angebot verschaffen können. Einer dieser, speziell für die Nutzer ausgerichteten Showcases, ist die ganzheitliche Verfolgbarkeit von Materialien, angefangen vom Materialeingang über den innerbetrieblichen Transport mittels fahrerlosen Transportsystem (FTS) bis hin zum Materialausgang. Unter Verwendung modernster RFID- und anderer AutoID-Technologien ist eine lückenlose Rückverfolgbarkeit von Materialien innerhalb des Test Beds gegeben.

Wer soll von dem T&T Theatre profitieren?

Das Nutzungsangebot richtet sich in erster Linie an Nutzer sowie Hersteller von AutoID-Lösungen (u. a. Hersteller von RFID-Technik, Echtzeit-Lokalisierungssystemen und Sensorik).

Wie sieht das Raumkonzept für das T&T Theatre aus?


  • Unterbringung im IIoT Test Bed der HTW Dresden mit einer Nutzungsfläche von ca. 250 m2
  • Kopplung zwischen Schulungs-/Workshopraum und der Smart Factory
  • Versorgung mit allen notwendigen Medien (Druckluft, Starkstrom, Netzwerk, ...)

Welche Ausstattung steht dem Nutzer zur Verfügung?

  • Fertigungs- und Logistikmodule (u. a. Festo Didactic CP Lab und Factory)
  • Roboterstationen mit Lichtgitterumhausung (u. a. ABB Automation)
  • Autonome Transportfahrzeuge (u. a. Festo Didactic)
  • Manuelle Handarbeitsplätze (u. a. Camouflage-Arbeitsplatz)
  • IoT Sensor- und Aktortechnik (u. a. Bosch Sensor Plattform)
  • Echtzeit-Lokalisierungssysteme (u. a. UWB, WiFi, Bluetooth)
  • Softwaretechnische Infrastruktur (u. a. MES)
  • Schulungslabor für bis zu 25 Teilnehmer

Welcher Angebotsumfang ist in der Ausstellergebühr enthalten?

  • Aufbau von bis zu zwei Demonstratoren im IIoT Test Bed
  • Live-Demonstration ihrer Lösungen in einer produktionsnahen Testumgebung
  • Organisation von mind. sechs AutoID-Workshops pro Jahr durch die HTW Dresden
  • Demonstration der Lösungen der Aussteller auf diesen Ein-Tages-Workshops durch HTW Dresden oder den Aussteller
  • Kostenlose Teilnahme für Kunden und Interessenten der Aussteller an den Workshops
  • Demonstration der Lösungen bei öffentlichen Veranstaltungen und Führungen durch das T&T Theatre
  • Unterstützung bei der Anbahnung von FuE-Vorhaben und Findung von FuE-Partnern

Welche Inhalte werden im Ein-Tages-Workshop vermittelt?

Das T&T Theatre vermittelt den Besuchern an einem Workshoptag die Grundlagen zur Kennzeichnung, Identifikation und automatischen Datenerfassung sowie zur mobilen Datenkommunikation unter Einsatz von Barcode, Data Matrix Code, RFID, Indoor-Lokalisierungssystemen und Sensorik in den unterschiedlichen Bereichen einer Supply Chain. In der Smart Factory – dem IIoT Test Bed - erleben die Besucher den Einsatz der unterschiedlichen Technologien der T&T Theatre Partner in realen Produktions- und Logistikszenarien. Die Teilnehmer bekommen einen Überblick zu AutoID-Technologien und erleben den praktischen Einsatz und die Leistungsfähigkeit von AutoID-Technologien in den unterschiedlichsten betrieblichen Bereichen.

Agenda Workshop [Anpassung in Abstimmung mit den T&T Teilnehmern]
08:30 - 09:30 Uhr
Begrüßung und Vorstellung des IIoT Test Beds und des AIM-D e.V.
09:30 - 10:00 Uhr
Überblick zu AutoID-Technologien
10:00 - 10:15 Uhr
Networking und Kaffeepause
10:15 - 12:00 Uhr
Grundlagen zur Erkennung und Verfolgung von Materialien mittels RFID-Technologien sowie Vorstellung der Demonstratoren für den RFID-Einsatz in Track- and Trace-Szenarien
12:00 - 12:45 Uhr
Networking und Mittagspause
12:45 - 14:00 Uhr
Grundlagen zur optischen Kennzeichnung und Identifikation von Objekten sowie Vorstellung der Demonstratoren im IIoT Test Bed
14:00 - 14:15 Uhr
Networking und Kaffeepause
14:15 - 15:45 Uhr
Grundlagen zur Ortung von Objekten und drahtlosen Erfassung von sensorischen Informationen sowie Vorstellung von Demonstratoren zu Ortungssystemen und Sensorik im IIoT Test Bed
15:45 - 16:45 Uhr
Grundlagen zur AutoID-Integration mittels OPC-UA und Vorstellung der praktischen Realisierbarkeit
16:45 - 17:00 Uhr
Abschlussdiskussion

Welche Vorteile bietet das T&T Theatre für Aussteller?

  • Zugriff auf Infrastruktur und Ausstattung des IIoT Test Beds
  • Rückgriff auf ein breites Fachwissen der Arbeitsgruppe SPS im Bereich AutoID-Lösungen
  • Plattform für AutoID-Unternehmen zum Netzwerken
  • Demonstration unterschiedlicher AutoID-Lösungen entlang der innerbetrieblichen Prozesse
  • Gemeinsame Entwicklung von Demonstratoren & Prototypen für Industrie 4.0-Lösungen
  • Integration des T&T Theatre in öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen des IIoT Test Beds (Tag der offenen Tür der HTW Dresden, Lange Nacht der Wissenschaften, ...)
  • Aufnahme des T&T Theatre als Roadshow Element im Trail des Smart Systems Hub
  • Erhöhung der Reichweite der AutoID-Kundschaft durch Live-Demonstrationen

Welche Industrieszenarien sind im T&T Theatre umsetzbar?

  • Verfolgung von Kleinladungsträgern in der Fertigung mittels RFID
  • Demonstration der RFID-Reader-Integration im Transportsystem
  • RFID-Labeldruck für Endprodukte und Behälter
  • Aufzeigen von Lösungen zur optischen Erkennung und Verifikation von Produkten
  • Demonstration von Lösungen zu optischen Readern, die der Identifikation von Materialien dienen
  • Aufzeigen von RFID-Sensorlösungen in Maschinen und Anlagen
  • Demonstration von Real-Time-Location-Systemen unter Nutzung der vorhandenen Infrastruktur (UWB, BLE, WLAN)

Welche Entgelte entfallen für die jährliche Partnerschaft?

Option I
Die Ausstellergebühr von 9.500,00 Euro zzgl. MwSt. für das T&T Theatre umfasst den Angebotsumfang für einen Zeitraum von 12 Monaten.
Option II
Die Ausstellergebühr von 11.000,00 Euro zzgl. MwSt. für das T&T Theatre umfasst den Angebotsumfang für einen Zeitraum von 12 Monaten sowie die eintägige kostenfreie Nutzung des IIoT Test Beds für Ihre Veranstaltungen oder Workshops.

AIM-D e.V. Mitglieder erhalten einen Rabatt in Höhe von 2.000,00 Euro.

Aktualisiert: 18.09.2017  |  Autor: Nicole Jäpel