1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Zur Person

Zur Person K.-D. Rieck

1933    in Wriezen/Oder geboren
1952    Abitur ("gut") an der Geschwister-Scholl-Schule in Bad Freienwalde
1957    Abschluss des Mathematik-Studiums an der Humboldt-Universität Berlin ("sehr gut")
            Diplomthema: "Die Bestimmung des Gasdurchsatzes bei Düsen mit Wandreibung"
            anschließend:   Berechnungsingenieur im VEB Entwicklunsbau Pirna
            (später Gasturbinenbau bzw. Wissenschaftlich-Technisches Zentrum Kraftwerksanlagenbau)
1961    Stellvertreter des Leiters der Abteilung Mathematik
1963    Leiter der Gruppe Aerodynamik/Thermodynamik des Rechenzentrums
1966    Kommissarischer Leiter des Rechenzentrums
1967    Leiter der Programmierung des Rechenzentrums
1968    Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hochschule für Verkehrswesen "Friedrich List" Dresden:
            Leiter der Gruppe Angewandte Mathematik
1972    Einreichen der Dissertation "Beitrag zur digitalen Simulation dynamischer Systeme bei Fahrzeugen"
            an der Fakultät für Technik und Naturwissenschaften der HfV
1973    Promotion zum Dr.-Ing. auf dem Gebiet Schwingungstechnik ("summa cum laude")
1977    Abteilungsleiter Software des Rechenzentrums (bis 1992)
1981    Vorlesung "Betriebssysteme"
1992    Professor für Betriebssysteme im Fachbereich Informatik/Mathematik der Hochschule für
                Technik und Wirtschaft Dresden (FH)
            Prodekan Forschung (bis 1993)
1999    Ruhestand
            Lehraufträge "Informatiossicherheit", "Betriebssystem UNIX", "Betriebssysteme II"
 
 
 


Mitarbeit in Gremien:

Leitung der Arbeitsgruppe "Simulation" für das Hochschulwesen der DDR (1972 - 1976)
Sekretär und Mitarbeiter des Arbeitskreises LAN zum Aufbau eines lokalen Rechnernetzes an der HfV (1986 - 1989)
Fachbereichsrat des Fachbereichs Informatik/Mathematik der HTW (1992 - 1996)
Kommission Wissenschaft und Forschung beim Prorektor für Forschung und Entwicklung (1993 - 1998)
Konzil der HTW (1994 - 1996)
Personalkommission (1991 - 1999)
Redaktionsbeirat "Berichte und Informationen der HTW Dresden" (1994 - 1998)
GUUG (German UNIX User Group) (für die HTW, 1994 - 1999)
Kommission Fachbereichsentwicklung (1997/98)

Aktualisiert: 22.08.2017  |  Autor: K.-D. Rieck