1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Forschungsthemen

Das Forschungsinstitut Fahrzeugtechnik führt Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sowohl für öffentliche als auch für industrielle Auftraggeber aus.

Motorprüfstand

Motorprüfstand

Verbrennung bei 2 kW Leistung

Verbrennung bei 2 kW Leistung

Katalysator, glühend

Katalysator, glühend

Das Forschungsinstitut Fahrzeugtechnik bearbeitet schwerpunktmäßig Projekte, in deren Mittelpunkt die Optimierung des Verbrennungsmotors steht. Die Reduzierung der Emissionen durch Schadstoffe bei gleichzeitiger Erhöhung des Wirkungsgrades ist dabei eines der wichtigsten Entwicklungsziele. Dafür werden sowohl innermotorische als auch nachmotorische Maßnahmen untersucht.

Aktuelle Forschungsthemen befassen sich mit Verfahren der Gemischbildung und Verbrennung einschließlich der Verlaufsformung der Einspritzung, der Untersuchung und Verbesserung von Motorkomponenten insbesondere des Kolbens sowie mit der Bewertung alternativer Antriebskonzepte. Hier sind vor allem die Evaluierung alternativer Kraftstoffe (Erdgas, Wasserstoff, Biogene Kraftstoffe) aber auch die Brennstoffzelle zu nennen.

In den letzten Jahren hat das Arbeitsgebiet der Abgasnachbehandlung ständig an Bedeutung gewonnen. Bereits seit 1994 wird kontinuierlich an der Entwicklung von Partikelfilterkonzepten für den On- und Off-Road-Bereich gearbeitet. In diese grundlegenden Arbeiten sind die Erprobung und Bewertung neuer Filterwerkstoffe und die Entwicklung zuverlässiger Regenerationsstrategien integriert worden. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Untersuchung und Weiterentwicklung von DeNOx-Katalysatoren. Hier werden insbesondere SCR-Verfahren und NOx-Speicher optimiert und auf ihre Praxistauglichkeit getestet.

Aktualisiert: 24.01.2019  |  Autor: G. Naumann