1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Rücktritt von einer Prüfung aufgrund von Prüfungsunfähigkeit


Manchmal passiert es, dass Studierende aufgrund akuter Erkrankungen oder Verschlechterungen bestehender gesundheitlicher Beeinträchtigungen nicht in der Lage sind Prüfungen zu absolvieren oder Abgabefristen einzuhalten. Wenn die Prüfungsunfähigkeit bis eine Woche vor dem Prüfungstermin bzw. dem Datum der Themenausgabe festgestellt wird, kann eine Abmeldung ohne Angabe der Gründe erfolgen (das Formular Abmeldung von Prüfungsleistungen ist beim Prüfungsamt spätestens eine Woche vor dem Prüfungstermin vorzulegen). Treten akute Erkrankungen oder akute Verschlechterungen von bestehenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen weniger als eine Woche vor dem Prüfungstermin auf, muss der Studierende einen Prüfungsrücktritt erklären und dafür ein ärztliches Attest beim Prüfungsamt vorlegen (Formular Erklärung über den Rücktritt von Prüfungen/ Antrag auf Verlängerung der Bearbeitungszeit, siehe auch Vorlage ärztliches Attest). Entsprechendes gilt für krankheitsbedingte Fristverlängerungen von schriftlichen Haus- und Abschlussarbeiten.

Aktualisiert: 24.01.2019  |  Autor: qm@htw-dresden.de