1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Studienbegleitende Angebote

Sprachenzentrum / Deutschkurse

Das Sprachenzentrum bildet die Studierenden der HTW in den Fremdsprachen Englisch, Französisch, Russisch, Spanisch, Chinesisch, Deutsch als Fremdsprache (DaF) sowie in Portugiesisch aus. Zusätzlich bietet das Sprachlabor in S419 Lehrmaterial in ca. 20 Fremdsprachen für das autonome Studieren an.

Die Niveaustufen der Fremdsprachenkurse an der HTW sind auf der Basis des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (Common European Framework) definiert und in den jeweiligen Kursinformationen erwähnt (A1, A2 , B1, B2, C1, C2). Typische Leistungsanforderungen des Referenzrahmens (CEF) wurden bei der Erarbeitung der Kurskonzeptionen, Ausbildungsinhalte und Leistungsüberprüfungen berücksichtigt.

 

Das Sprachenzentrum bietet im Winter- und im Sommersemester Kurse für „Deutsch als Fremdsprache (DaF)“ an. Die Deutschkurse auf den Niveaustufen A1 bis C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) sind wie alle Kurse am Sprachenzentrum kostenlos.

> Auf den Niveaus A1, A2 und B1 wird pro Semester je ein Modul im Umfang von 4 Semesterwochenstunden (SWS) angeboten. Das entspricht zweimal 90 Minuten Unterricht pro Woche. Wer ein ganzes Jahr bleibt, wählt im zweiten Semester seines Aufenthalts das jeweils höhere Niveau. Erfolgreiche Teilnehmer können pro Modul 5 ECTS-Leistungspunkte erhalten. Voraussetzung hierfür ist die Anerkennung Ihrer Leistung durch Ihre Heimathochschule.

> Studierende auf den Niveaus B2 und C1 lernen in gemischten Kursen. Pro Semester werden drei inhaltlich verschiedene Module im Umfang von jeweils 2 SWS angeboten, wobei die Module im Sommersemester andere Schwerpunkte setzen als die ähnlich bezeichneten Module im Wintersemester. Maximal dürfen pro Semester zwei Module belegt werden. Erfolgreiche Teilnehmer können pro Modul 5 ECTS-Leistungspunkte erhalten. 

Die aktuellen Modulbeschreibungen finden Sie auf der Homepage des Sprachenzentrums.

Bibliothek

Die wichtigsten Informationen der Hochschulbibliothek finden Sie auf den Webseiten der Bibliothek unter "Neu hier? Erste Hilfe für Neulinge" oder unter "Nutzungshinweise von A-Z" und in dem Heft "Hinweise für Bibliotheksbenutzer von A-Z", das in der Bibliothek erhältlich ist.

 

Die Bibliothek verfügt über einen Bestand von ca. 172.000 Monographien, 340 Zeitschriftenabonnements und etwa 57.000 elektronischen Medien (e-Books, e-Journals, Datenbanken). Die Nutzeranmeldung erfolgt in der Zentralbibliothek.

 

Bitte mitnehmen:

  • Studentenausweis und Pass
  • Nachweis der Anmeldung beim Bürgerbüro Dresden oder Mietvertrag

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Ausleihe, Vormerkung und Rückgabe:

  • Recherche in elektronischen und gedruckten Bibliotheksbeständen über Katalog/Mein Konto
  • Entleihung der Medien (bis zu 30 Exemplare) erfolgt am Selbstverbucher oder der Informationstheke mit gültigem Nutzerausweis
  • vier Wochen Leihfrist
  • Eine Leihfristverlängerung ist mehrmals auf maximal 168 Tage möglich, wenn das Buch nicht durch einen anderen Nutzer vorgemerkt wurde.
  • Präsenzexemplare sind nicht ausleihbar (erkennbar am roten unteren Beschriftungsschild auf dem Bucheinband)
  • Vormerkung erfolgt selbständig über den Bibliothekskatalog
  • Rückgabe über den Rückgabeautomaten oder an der Informationstheke
  • Säumnisgebühren: pro Medium pro Woche 1,00 Euro

Zur Nutzung Ihres persönlichen Benutzerkontos ("Mein Konto") im Bibliothekskatalog benötigen Sie Ihr Login, das Sie zu Beginn Ihres Studiums vom Rechenzentrum der Hochschule erhalten haben.

Die Bibliothek bietet regelmäßige Schulungen in der Bibliothekskatalogs- und Datenbankrecherche an. Für weitere Informationen konsultieren Sie bitte die Website oder wenden Sie sich an die Bibliotheksmitarbeiter.

Kultur und Sport

Interessierte Studierende und Mitarbeiter können sich an der HTW Dresden kulturell und sportlich vielfältig betätigen.


Das Kammerorchester ohne Dirigenten Dresden e.V. und das Bläserkollegium Dresden e.V. wurden 1967 gegründet. Typisch für das Kammerorchester ohne Dirigenten ist das an die barocke Spielweise angelehnte Musizieren, geleitet vom Konzertmeister der 1. Violinen. Das Repertoire reicht vom Barock über Klassik und zeitgenössische Musik bis zum klassischen Tanz. Das Bläserkollegium widmet sich vor allem der Pflege und Aufführung wenig bekannter Bläser-Kammermusik aus Sachsen und Böhmen. Dabei musizieren die Holz- und Blechbläser meist in kleinen Besetzungen. Die Proben finden einmal wöchentlich in den Räumen der Hochschule statt.

Wenn Sie sich für die Mitarbeit in einer künstlerischen Gruppe interessieren oder wenn Sie Interesse an Studentenklubs, Kursen oder Ausstellungsmöglichkeiten haben, so wenden Sie sich bitte an das Studentenwerk Dresden.

Der Hochschulsport der HTW Dresden steht sowohl Studierenden als auch Mitarbeitern zur Verfügung.

Unter anderem folgende Sportarten und Lehrgänge werden unter fachlicher Anleitung angeboten:
Sportarten

  • Badminton
  • Basketball
  • Fußball
  • Gesundheit und Fitness (Rückenschule)
  • Jazztanz
  • Popgymnastik
  • Judo
  • Asiatische Kampfsportarten ( Aikido, Karate, Taekwondo)
  • Kraftsport
  • Tanzen
  • Tischtennis
  • Tennis
  • Volleyball

Lehrgänge

  • Ski-Alpin
  • Segeln
  • Tauchen

Das jeweils aktuelle Angebot entnehmen Sie bitte den Informationen des Hochschulsports.

Studentinnen- und Studentenrat (StuRa)

Der StuRa (Studentenrat) ist die gewählte Vertretung aller Studentinnen und Studenten der HTW Dresden und dient als Anlaufstelle für studentische Belange aller Art, von A wie Abschlussarbeit bis Z wie Zulassung. Der StuRa ist das zentrale Organ der Studentinnen- und Studentenschaft. Somit vertritt der StuRa die Gesamtheit aller Studierenden der HTW Dresden, einschließlich aller internationalen Studierenden.

Telephone: +49 (0)351 462 3249
Fax: +49 (0)351 462 3240
Email: stura@stura.htw-dresden.de

Studentenwerk Dresden

Weitere Angebote für interessierte Studierende bietet das Studentenwerk Dresden an, welches eigene Kurse, wie beispielsweise den Drechselkurs, ausrichtet. Für künstlerische Betätigung in verschiedenen Genres gibt es zahlreiche künstlerische Gruppen, wie Chöre, Bands und Orchester. Viele dieser Gruppen nutzen das Studentenhaus TUSCULUM für Proben und Treffen. Als Student kann man dieses auch für andere Veranstaltungen zu günstigen Konditionen mieten. Außerdem können künstlerische Gruppen und studentische Kulturprojekte vom Studentenwerk gefördert werden.


In der Hauptgeschäftsstelle des Studentenwerks befindet sich die vierwöchig wechselnde Ausstellung STUWERTINUM, in der ausschließlich studentische Arbeiten (Fotos, Bilder, Grafiken, Zeichnungen und ähnliches) ausgestellt werden. Wenn Sie also künstlerisch tätig sind und Ihre Werke präsentieren wollen, können Sie sich an das Studentenwerk wenden.


Auch die Studentenclubs werden vom Studentenwerk gefördert. Alle Studentenclubs finden Sie hier

Aktualisiert: 13.11.2017  |  Autor: Akademisches Auslandsamt der HTW Dresden