1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Katalyse/Weidenextrakte

Katalysatoren zur katalytischen Nachverbrennung von Abgasen - Präparation, Testung und Charakterisierung

Ziel:

  • Präparation und Entwicklung von effektiven Trägerkatalysatoren auf der Grundlage von neuartigen Metallwerkstoffen (Hohlkugeln, Nickelschäume, Sinterpressmassen) und herkömmlichen Materialien (Cordierit-Keramiken) als Träger sowie edelmetallhaltiger Oxidmaterialien als Aktivkomponenten
  • Testung dieser Katalysatoren bei der katalytischen Nachverbrennung von flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) und von Brennstoffzellen-Abgasen

Apparative Ausstattung:

  • Katalytische Testapparatur mit online GC-Analytik
  • Methoden zur Katalysator-Charakterisierung z.B. BET, FTIR, XRD...

Kooperationspartner:

  • Fraunhofer Institute IKTS (Dr. Jahn) und IFAM (Dr. Studnitzky)
  • TU Bergakademie Freiberg (Prof. Kureti)
  • TU Wroclaw - Fakultät Umweltingenieurwesen (Dr. Musialik-Piotrowska)

Schematischer Aufbau des Katalysatorenteststandes

Schematischer Aufbau eines Trägerkatalysators

Weidenextrakte als biozid wirkende Materialien

Ziel:

  • Gewinnung von Weidenextrakten und deren Test auf biozide Wirksamkeit der enthaltenen phenolischen Verbindungen im Verhältnis zu Vergleichssubstanzen
  • Gezielte Modifizierung der Extrakte zur Verbesserung der bioziden Wirksamkeit und deren Haltbarkeit

Apparative Ausstattung:

  • HPLC-Apparatur (Shimadzu)
  • UV-VIS-Spektrometer (Analytik Jena)

Kooperationspartner (Holzchemie):

  • TU Dresden, Fachbereich Forst-, Geo- u. Hydrowissenschaften
  • Institut für Holztechnologie Dresden

Weidenextrakte - Gewinnung, Analyse und Tests

Aktualisiert: 30.08.2016  |  Autor: M. Klauck