1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Neuigkeiten/Pressemitteilungen

Vielfältiger Medieneinsatz und Begeisterung für Physik

Prof. Reinhold Rennekamp (Mitte) erhält den „Preis für gute Lehre“ 2016 der HTW Dresden. Überreicht wurde der Preis vom Rektor, Prof. Roland Stenzel (li) und dem Prorektor für Lehre und Studium, Prof. Ralph Sonntag (re). Foto: HTW Dresden/Peter Sebb

Prof. Reinhold Rennekamp (Mitte) erhält den „Preis für gute Lehre“ 2016 der HTW Dresden. Überreicht wurde der Preis vom Rektor, Prof. Roland Stenzel (li) und dem Prorektor für Lehre und Studium, Prof. Ralph Sonntag (re). Foto: HTW Dresden/Peter Sebb


10.01.2017 Reinhold Rennekamp, Professor für Technische Physik, erhält den „Preis für gute Lehre“ 2016 der HTW Dresden.

Mit dem Preis würdigt die HTW Dresden herausragendes Engagement in der Lehre. Ziel des Preises ist es, die Lehre als Kernbereich der Hochschule stärker sichtbar zu machen und innovative Lehrformen und -formate zu fördern.

Professor Reinhold Rennekamp trägt seit 2002 die Verantwortung für die physikalische Grundlagenausbildung in den Studiengängen der Fakultäten Maschinenbau und Elektrotechnik und unterrichtet im Masterstudiengang Chemieingenieurwesen das Modul „Mikroskopie und Mikrobereichsanalyse“.

Den Lehrpreis erhält Prof. Rennekamp für den vielfältigen Einsatz unterschiedlicher Medien in seinen Lehrveranstaltungen. Während er zur Ableitung physikalischer Zusammenhänge ganz klassisch Tafel und Kreide einsetzt, nutzt er für die Veranschaulichung der Inhalte Power-Point-Folien, Experimente, Simulationen und Videos. In den ergänzenden Praktika werden die Inhalte selbstständig und in kleinen Gruppen zu je zwei Studierenden vertieft. „Meine eigene Begeisterung für das Fach Physik möchte ich in die Vorlesungen einbringen und auf die Studierenden übertragen.“, sagt Prof. Rennekamp. Dass ihm das offenbar gut gelingt, bestätigen die hervorragenden Evaluationsergebnisse der Studierenden.

Darüber hinaus profitieren die Studierenden von den guten Praxiskontakten des Professors, der vor seiner Berufung viele Jahre am Leibniz-Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung Dresden (IWF) und als Entwicklungsingenieur bei Infineon Technologies gearbeitet hat. Zahlreiche Abschlussarbeiten konnte Prof. Rennekamp bereits vermitteln.

Über den Preis

Der „Preis für gute Lehre“ prämiert das Engagement der Lehrenden – von Vorlesungen über Seminare, Übungen und Praktika bis hin zur Betreuung von Abschlussarbeiten und Coaching der Studierenden. Neben der Vermittlung von Fachwissen stehen hierbei auch die Weitergabe von weiterführenden Kompetenzen und die Motivierung der Studierenden eine große Rolle. Jedes Hochschulmitglied kann eine Kandidatin oder einen Kandidaten nennen. In diesem Jahr waren elf Lehrende vorgeschlagen worden. Die Kommission Lehre und Studium entscheidet über die Preisträger. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert und wurde im Rahmen des Neujahrsempfangs des Rektors am 5. Januar verliehen.

 

Kontakt

Prof. Dr. Ralph Sonntag

Prorektor Lehre und Studium

E-Mail: sonntag@htw-dresden.de