1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Microsoft Imagine

Das Microsoft Imagine-Programm nennt sich jetzt Microsoft Azure Dev Tools for Teaching.

Mit der Namensumstellung haben sich auch weitere organisatorische Veränderungen ergeben, aufgrund derer die HTW Dresden (wie viele andere Hochschulen auch) aktuell leider keinen Zugriff mehr auf die vergünstigten Softwareangebote hat.

Sobald sich an diesem Zustand etwas ändert, werden wir diese Seite entsprechend aktualisieren!

 

Im Rahmen des Microsoft-Imagine-Programms (ehem. DreamSpark Premium / MSDNAA) erhalten Studierende, Dozenten und Mitarbeiter unentgeltlich Zugriff auf ausgewählte, lizenzierte Software-Produkte von Microsoft. Das Hochschulrechenzentrum ist für den Leistungsumfang von Microsoft Imagine nicht zuständig und kann dieses hinsichtlich des Produktangebots nicht beeinflussen.

Ziel des Programms ist die Förderung der Ausbildung von IT-Fachkräften. Dazu werden Werkzeuge und Plattformen zur Verfügung gestellt, welche in den Studiengängen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Ingenieurs- und Naturwissenschaften sowie an IT-Berufsschulen benötigt werden.

Zu den über Microsoft Imagine bereitgestellten Software-Produkten zählen zum Beispiel (Stand Mai 2018):

  • Betriebssysteme (z.B. Windows 8.1, Windows 10)
  • Entwicklertools (z.B. Visual Studio 2017, Visual Studio Enterprise 2017, Visual Studio Community 2017,
  • Server (z.B. SQL Server 2017 Developer/Enterprise/Standard/Web, System Center 2012 Virtual Machine Manager, Project Server 2013, Windows Server 2012, Windows Server 2012 RC, Windows Server 2012)
  • Anwendungen (z.B. MS Access 2016, MS Project 2016, MS Visio 2016, OneNote 2013)

Die über Microsoft Imagine bezogene Software kann im Rahmen der Aus- und Weiterbildung bzw. Lehrtätigkeit genutzt werden. Die kommerzielle Nutzung ist ausgeschlossen! Die kommerzielle Nutzung liegt vor, wenn mindestens eine von Microsoft Imagine bezogene Software zur Entwicklung eines kommerziellen Produkts eingesetzt wird. Bei externen Softwareprojekten dürfen die über Microsoft Imagine bezogenen Produkte nur zur Abwicklung des Hochschulprojektes genutzt werden. Sollten die Projektergebnisse später vermarktet werden, müssen die kooperierenden Unternehmen entsprechende Lizenzen erwerben. Die über Microsoft Imagine bezogenen Produkte dürfen auch nach Verlassen der HTW für nichtkommerzielle Zwecke genutzt werden. Der Zugang zum Download-Portal ist mit dem Löschen des HTW-Login dann jedoch gesperrt.

Nicht enthalten in diesem Rahmenvertrag sind Anwendungen der MS Office Produktfamilie. Studierende können dies jedoch über Campus Sachsen beziehen. Weitere Informationen zu Campus Sachsen finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass Betriebssysteme nur für einen Rechner verwendet werden dürfen, auf dem bereits eine voll lizenzierte Version eines Windows-Betriebssystems vorhanden ist.

Die Authentifizierung im Download-Portal von Microsoft Imagine erfolgt über Shibboleth mit dem HTW-Login sowie dem zugehörigen Passwort. 

Aktualisiert: 08.07.2019  |  Autor: Service RZ