1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Nutzung des WLANs "eduroam"

Allgemeine Informationen

eduroam Logo

Die HTW Dresden ist seit November 2004 Teilnehmer des DFN-Dienstes DFNRoaming/eduroam. Hierdurch erhalten alle Angehörige von ebenfalls am eduroam-Verbund teilnehmenden Einrichtungen (überwiegend Hochschulen und Bibliotheken), Zugang zum WLAN unserer Hochschule. Im Gegenzug können Mitarbeiter und Studierende der HTW Dresden, wenn Sie sich an einer dieser Einrichtungen aufhalten, ebenfalls das dort zur Verfügung gestellte WLAN benutzen.

Dabei funktioniert das "roaming" von eduroam ganz automatisch. Egal ob ein Nutzer an seiner Heimat-Einrichtung oder Gast an einer Fremd-Einrichtungen ist - ein korrekt konfiguriertes Endgerät verbindet sich auf die gleiche Art und Weise mit einem "eduroam"-WLAN.

eduroam einrichten

Als Angehöriger der HTW Dresden nutzen Sie bitte immer die hier angebotenen Anleitungen, auch wenn Sie eduroam erstmalig an einer anderen am eduroam-Verbund teilnehmenden Einrichtungen verwenden möchten!

Ausführliche Anleitungen für die eduroam-Einrichtung werden vom Rechenzentrum zur Verfügung gestellt:

Sollten Sie eduroam auf einer nicht unterstützten Plattform einrichten wollen, kontaktieren sie bitte das Rechenzentrum über das Kontaktformular oder per E-Mail.

Kurzanleitung

Die folgende Kurzanleitung beschreibt den allgemeinen eduroam-Einrichtungsprozess für die meisten Endgeräte. Bei Android-Geräten verwenden Sie bitte immer die ausführliche Anleitung.

Der Zugang zu eduroam lässt sich sehr einfach mit Hilfe des vom eduroam-Verbund betriebenen Konfigurationsprogramms "eduroam Configuration Assistant Tool" einrichten. Das Programm lässt sich von folgender Seite beziehen:

Konfigurationsprogramm für die HTW Dresden

Betriebssystemabhängig starten Sie bitte das heruntergeladene Programm bzw. richten das heruntergeladene Profil ein. Bitte verwenden Sie nur noch aktuelle Installationsdateien bzw. Profile, die ein "Gen2" im Dateinamen beinhalten (siehe dazu Newsbeitrag des Rechenzentrums).

Das Herunterladen und die weitere Einrichtung kann mit einer beliebigen Internetverbindung (z.B. mittels "Mobile Daten", dem WLAN "VPN/WEB" der HTW Dresden oder dem eigenen WLAN zu Hause) eingerichtet werden. Für die Einrichtung muss auch kein eduroam-AccessPoint in Reichweite sein.

Alternativ ist es auch möglich, das eduroam-Konfigurationsprogramm auf einem anderen Gerät herunterzuladen und auf das Zielsystem zu übertragen (z.B. per USB-Stick).

Bei der Abfrage des Benutzernamens für eduroam verwenden Sie bitte Ihr HTW-Login ergänzt um '@htw-dresden.de' (Achtung! - Nicht mit Ihrer E-Mailadresse verwechseln) . Das Passwort ist das zu Ihrem HTW-Login dazugehörige Passwort. Beispiele für Benutzernamen sind:

  • s12345@htw-dresden.de
  • mmuster@htw-dresden.de

Bitte beachten Sie dabei unbedingt:

  • Ohne '@htw-dresden.de' am Benutzernamen ist kein eduroam-Zugang möglich! Trotz der Ähnlichkeit (oder gar Übereinstimmung) mit einer E-Mail-Adresse hat der eduroam-Benutzername technisch damit nichts zu tun. Sollten Sie fälschlicherweise Ihre Mail-Adresse der Form 'vorname.nachname@htw-dresden.de' als edurom-Benutzernamen verwenden, wird eduroam nicht funktionieren.
  • Schreiben Sie bitte alle Buchstaben klein. Der WLAN-Zugang wird nicht funktionieren, falls ihr HTW-Login als auch das angefügte '@htw-dresden.de' fälschlicherweise Großbuchstaben enthalten sollten.
  • Leerzeichen/Tabulatoren im Benutzernamen oder Passwort sind ungültig. Besonders versehentlich am Ende des eduroam-Benutzernamens angefügt sind diese schwer zu entdecken!
  • Nur an Personen gebundene HTW-Logins, wie die regulären HTW-Logins von Studierenden und Mitarbeitern, sind für den eduroam-Zugang berechtigt. Sollte für andere Fälle (wie Gäste an der HTW oder Geräte ohne direkte Personenbindung) eduroam benötigt werden, bitte lesen Sie die entsprechenden Hinweise.
Aktualisiert: 24.05.2019  |  Autor: Service RZ