1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Basiszertifikat Projektmanagement

Inhalt und Termine

Der Bedarf an einem unabhängig bestätigten Nachweis über aktuelles Basiswissen im Projektmanagement wächst in den letzten Jahren. Seit Juni 2009 bietet die PM-ZERT deshalb das "Basiszertifikat im Projektmanagement (GPM)" an. Dieses setzt auf Projektmanagement-Kennen und Wissen. Eigene Projektmanagement-Erfahrung wird nicht vorausgesetzt. Das Zertifikat richtet sich insbesondere an Studierende, die an einer unabhängigen und kompetenten Bestätigung ihres Projektmanagement-Wissens interessiert sind.

In einem einwöchigen Workshop vom 13.11.2017 - 17.11.2017 jeweils von 15:00 - 20:00 Uhr in den Seminarräumen der HTW Dresden wird in einer Kombination aus Vortrag, Gruppenarbeit und Übung Projektmanagementwissen für Studierende und Mitarbeiter vermittelt. Anschließend haben alle Teilnehmer die Möglichkeit an der zweistündigen schriftlichen Zertifizierungsprüfung teilzunehmen.

Wer sind die GPM und PM-ZERT?

Die GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V. ist ein gemeinnütziger Berufs- und Fachverband für Projektmanagement mit Sitz in Nürnberg. Die 1979 gegründete Gesellschaft vereinigt mehr als 5.300 Mitglieder aus allen Bereichen der Wirtschaft, der Hochschulen und der öffentlichen Hand. Die Aufgabe der GPM ist die Förderung des Projektmanagements, insbesondere der Aus- und Weiterbildung sowie der Forschung und Information auf diesem Gebiet. Die GPM engagiert sich für eine systematische Weiterentwicklung des Projektmanagements in Deutschland. Die PM-ZERT ist die Zertifizierungsstelle der GPM und vergibt eine Reihe von Zertifikaten im Projektmanagement. Zielgruppen sind Einzelpersonen, die Tätigkeiten im Projektmanagement ausüben, sowie Organisationen in der Projektmanagement-Aus- und Weiterbildung. PM-ZERT ist als Zertifizierungsstelle für Projektmanagement-Personal nach ISO/IEC 17024 akkreditiert, durch den TÜV CERT nach ISO 9001 zertifiziert und von dem Projektmanagement-Dachverband International Project Management Association (IPMA) validiert und international anerkannt.

Was ist das Basiszertifikat? Und welchen Nutzen habe ich davon?

Das Qualifizierungs- und Zertifizierungssystem der GPM erreicht bisher nur die unmittelbar im Projektmanagement tätigen Personen. Immer deutlicher werden inzwischen auch Forderungen nach Qualifizierungsmaßnahmen und Zertifikaten, welche die PM-Qualifikation und Kompetenz von noch nicht, nicht unmittelbar oder nur in speziellen Bereichen mit Projektmanagement befassten Interessenten unabhängig und kompetent bestätigen. Solche Interessengruppen sind zum Beispiel Studierende, Mitarbeiter in Projektbüros oder auch Bauleiter im Anlagenbau. Für diese Zielgruppen bietet PM-ZERT das Basiszertifikat im Projektmanagement an, mit dem bestätigt wird, dass erworbenes PM-Wissen dem aktuellen internationalen Standard entspricht.Mit dem Zertifikat erhältst du eine unabhängige und kompetente Bestätigung deines Projektmanagement-Wissens. Das Zertifikat kann beispielsweise bei Bewerbungen oder Vorstellungsgesprächen genutzt werden. Es kann auf Wunsch in englischer Sprache ausgestellt werden. Eine Rezertifizierung ist für das Basiszertifikat nicht vorgesehen. Das bedeutet, das einmal erworbene Zertifikat ist unbegrenzt gültig. Die Zertifizierungsgebühr für Einrichtungen mit öffentlich-rechtlichem Bildungsauftrag wurde zudem gegenüber der normalen Gebühr um 33% reduziert.

Wer darf an dieser Veranstaltung teilnehmen?

Für das Basiszertifikat im Projektmanagement (GPM) werden der Nachweis einer Projektmanagementausbildung im Umfang von mindestens 24 Präsenzstunden (je 60 Minuten) oder 32 Unterrichtsstunden (je 45 Minuten) sowie die Teilnahme an einer zweistündigen schriftlichen Zertifizierungsprüfung gefordert. Als Nachweise der Projektmanagementausbildung gelten Teilnahmebescheinigungen an Lehrveranstaltungen in anerkannten Hoch- und Fachschulen, Lehrgängen bei anerkannten PM-Qualifizierern oder Schulungen in PM-orientierten Organisationen.PM-ZERT bietet für dieses Zertifikat keine offene Zertifizierung an. Das Modell sieht Inhouse-Zertifizierungen mit mindestens acht Teilnehmern vor, die von ihrer Hochschule angemeldet werden. Das Sprachenzentrum organisiert diese Zertifizierungsprüfung und führt sowohl die Projektmanagementausbildung als auch die Zertifizierungsprüfung in den Seminarräumen der HTW Dresden durch.

Wie kann ich mich für diese Veranstaltung anmelden?

Die verbindliche Anmeldung für den Workshop erfolgt über den Veranstaltungskalender der HTW Dresden. Eine Anmeldung für die Prüfung erfolgt gesondert während de Ausbildung. Für den GPM-Projektmanagementkurs können 2 Credits, unabhängig der GPM-Prüfung, angerechnet werden.

Gebühren

Die einwöchige Projektmanagementausbildung ist für Studierende der HTW Dresden kostenfrei. Die Prüfungsgebühr beträgt aktuell 160,50€. Eine Zusatzgebühr von 26,75€ ist für das Zertifikat in englischer Sprache zu entrichten. Die Gebühr für eine Wiederholungsprüfung entspricht der Prüfungsgebühr. 

Eine Mengen-Rabattierung ist nicht möglich.

Aktualisiert: 30.08.2017