1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Lehrveranstaltungen auswerten

Die gezielte Auswertung einer Lehrveranstaltung mit verschiedenen Methoden dient dazu, den Lehr- und Lernprozess zu evaluieren und die Qualität Ihrer Lehre zu optimieren, also ganz konkret Verbesserungen vorzunehmen, die sich positiv auf die Lehrveranstaltung auswirken. Damit ist nicht nur die Evaluation einer Lehrveranstaltung gemeint, bei der Anregungen der Studierenden aufgenommen, Erwartungen formuliert und Verbesserungsvorschläge entwickelt werden.

Auch das Geben von Feedback an Ihre Studierenden ist ein wichtiges Instrument der Optimierung, weil Sie den Studierenden so mitteilen können, welche Stärken und Schwächen im Lernprozess Sie sehen.


Evaluation an der HTW Dresden

Die Durchführung von Evaluationen und Befragungen ist in der Evaluationsordnung der HTW geregelt. In allen Fakultäten finden regelmäßig Lehrveranstaltungsevaluationen statt, die von den Fakultäten ausgewertet und in den Studienkommissionen diskutiert werden. 

Aber auch wir unterstützen Sie gern bei der Evaluation Ihrer Lehrveranstaltung: 

  • Evaluation bestimmter Einzelmaßnahmen, z.B. die Bewertung des Einsatzes von E-Learning-Elementen 
  • Feedbackmethoden für Lehrveranstaltungen 
  • TAP (Teaching Analysis Poll) 
  • Umsetzung der Ergebnisse der Evaluation in konkrete Veränderungen

Das bestmögliche Instrument ist hier die Befragung der Studierenden. Die Durchführung von Evaluationen und Befragungen ist in der Evaluationsordnung der HTW geregelt. Dort ist also festgelegt, welche Lehrveranstaltung wann evaluiert wird.  Mittels der Software Unizensus werden standardisierte Fragebögen bereitgestellt, die die Rückmeldungen der Studierenden erfassen. Sie bekommen die Rückmeldungen übersichtlich zusammengestellt zugeschickt.   

Sie wollen Ihre onlineunterstützte Lehrveranstaltung oder einzelne Lehrmaterialien evaluieren? Wir unterstützen Sie bei der inhaltlichen und technischen Erstellung sowie Auswertung entsprechender Umfragen mittels Unizensus, um mit Ihnen gemeinsam herauszufinden, wie der Einsatz des Elementes bei den Studierenden angekommen ist.

Feedback einholen

Weitere Feedbackmethoden gestatten Ihnen lehrveranstaltungsbezogenes Feedback einzuholen. Die Möglichkeiten bzw. Die Auswahl eiern Methode ist dabei natürlich stark von der Gruppengröße abhängig.

Mit der Methode der 6 Denkhüte können Sie direkt in einer Veranstaltung Studierende um Feedback bitten. In einer Art Rollenspiel kann jeder Studierende jeden der sechs farblich unterschiedlichen Hüte symbolisch aufsetzen und ohne Gesichtsverlust seine Meinung, Wahrnehmung, Emotion oder positive/negative Kritik äußern. 

Weiterführende Informationen

Nutzen Sie doch einfach die bei den sowie vorhandenen Smartphones für das Einholen von lehrveranstaltungs- oder inhaltsbezogenem Feedback. Das geht nach kurzer Einarbeitung kinderleicht und die Ergebnisse liegen sofort vor. Derartige Tools heißen Classroom Response Systems. Mittlerweile existieren eine Reihe von Tools, um Feedback in Lehrveranstaltungen einzuholen. Unser Favorit ist hier Arsnova. 

Für die Abfrage von Wissenstand oder Feedback der Studierenden werden vorab vorbereitete Fragen über den Beamer angezeigt. Diese können dann per Handy oder Laptop anonym beantwortet werden.  Die Ergebnisse der Fragen können ebenfalls direkt per Beamer angezeigt werden. 

Die Technik eignet sich nicht nur zum Einholen von Feedback, sondern hilft Ihnen auch dabei Ihre Studierenden in Vorlesungen zu aktivieren.

Weiterführende Informationen

ArsNova
Classroom Response System
eFeedback in Vorlesungen
Video bei YouTube

Die Durchführung von Evaluationen und Befragungen ist in der Evaluationsordnung der HTW geregelt. Dort ist festgelegt, welche Lehrveranstaltung wann evaluiert wird.  Sie bekommen die Rückmeldungen übersichtlich zusammengestellt zugeschickt.   

Wenn Sie nun mit den Bewertungen der Studierenden nicht zufrieden sind, kann das vielerlei Gründe haben, die es herauszufinden gilt.

Die Auswertung der Evaluation ist der erste Schritt. Wir beraten Sie gern zu weiteren Schritten oder übernehmen eine Lehrhospitation.  Dabei können wir auch analysieren, ob Ihre Lehrveranstaltung im Sinne des Constructive Alignements gestaltet ist, also z.B. überprüfen, ob die durchgeführte Prüfungsform und die Prüfungsfragen dem vorab vermittelten Lerninhalt entsprechen.

TAP ist eine einfache und zugleich wirkungsvolle Methode, mit der Lehrende von Studierenden konstruktives Feedback auf ihre Lehrveranstaltung erhalten können. Ziel ist es, einen Dialog zur Gestaltung von Lehre und Lernen spezifisch und handlungsorientierend anzustoßen. Dabei wird die Befragung der Studierenden durch einen Kollegen durchgeführt. Mehr zu dieser Methode erfahren Sie hier.

Aktualisiert: 01.12.2017  |  Autor: Jana Halgasch