1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Austausch

Sie sind die Expertinnen und Experten auf dem Gebiet der Lehre und verfügen über einen reichen Erfahrungsschatz an implizitem Lehrwissen. Dieses Wissen, ihre besten Tipps und Tricks, auch anderen zugänglich zu machen, ist wiederum unsere Aufgabe. Wir sind in verschiedenen Netzwerken aktiv, kooperieren mit anderen Hochschulen und betreiben für Sie verschiedene Austauschformate. Damit Sie sich mit Peers zu Chancen und Herausforderungen im Bereich Lehre austauschen können. Damit Sie voneinander lernen können. Damit Sie funktionierende Best-Practices anderer kennenlernen.


Aktuelle Veranstaltungen zum Austausch

Treffen des Netzwerkes Mathematik/Physik+E-Learning am 18.09.2017 an der TU Chemnitz. Bei Interesse schreiben Sie eine Mail an support-ecampus@htw-dresden.de.

Das nächste Treffen des eCampus-Beirates findet zum Start des Wintersemesters statt. Wir informieren rechtzeitig über den Termin.


Didaktische Stulle

Die HTW bietet mit der didaktischen Stulle Raum für Lehrende der HTW, sich über Didaktik in lockerer Atmosphäre auszutauschen. Bei jeder didaktischen Stulle wird eine didaktische Methode in Kurzform vorgestellt.

 

3. Didaktische Stulle

Am 28.06.2017 fand die 3. Didaktische Stulle mit dem Thema "Beispiel von immersiven Lehrmethoden" statt. Prof. Dr.-Ing. Gunther Göbel stellte in seinem Impulsreferat ein Beispiel für eine immersive Lehrmethode vor. In seinen Lehrveranstaltungen nutzt er die Vorteile von virtuellen Welten (VR), um Studierende auf die reale Schweißausbildung vorzubereiten. Das Beispiel zeigte sehr eindrucksvoll, wie der Einsatz einer VR-Brille die Ausbildung von Studierenden erleichtert bzw. verbessert, weil plötzlich Dinge geübt werden können, die vorher nicht möglich waren.  

Link zum Handout der 3. Didaktischen Stulle (pdf)


2. Didaktische Stulle

Kollaborative Methoden in Selbststudien- und Präsenzzeit war das Thema der 2. Didaktischen Stulle, die am 06.04.2017 stattfand. Die Didaktische Stulle ist ein Angebot an Lehrende und bietet Raum für kollegialen und interdisziplinären Austausch zu Lehrmethoden und Hochschuldidaktik. Im Mittelpunkt der Stulle standen diesmal, neben dem Austausch über aktuelle Themen der Lehre und dem Verzehr ganz reeller Leberwurst- und Käse-Stullen, die durch Prof. Marco Hamann vorgestellten Methoden Aktives Plenum und Peer Review. Diese setzt Prof. Hamann seit dem Wintersemester 2016/17 in der Mathematik-Grundlagenausbildung im Studiengang Fahrzeugtechnik in einem s.g. Flipped Classroom ein.  

Das geht im Grunde so: In der Präsenzveranstaltung wird das Aktive Plenum genutzt, um die vorher im Selbststudium durch die Studierenden bearbeiteten Lerninhalte zu festigen. Dabei tritt im Aktiven Plenum der Lehrende in den Hintergrund und überlässt die Bearbeitung einer komplexen Aufgabe, die gemeinsame Diskussion von Lösungen und die Moderation des Plenums den Studierenden. Die sich in der Selbststudienzeit anschließende Methode des Peer Review sorgt für eine wiederholte Auseinandersetzung mit dem gestellten Problem. Eine Aufgabe wird durch jeden Studierenden individuell bearbeitet und durch Peers anonym nach einem vorab festgelegten Bewertungsmaßstab eingeschätzt. Erst wenn dieses Feedback vorliegt, erhält der Studierende eine Musterlösung und kann diese mit seiner Lösung vergleichen.  

Was bringt’s? Dem Lehrenden einen Rollenwechsel in der Lehrveranstaltung, intensivere Vorbereitungszeiten, aber auch die Möglichkeit, dass sich Studierende vertiefend mit einem Thema befassen. Der Studierende wird an aktivierende Lehrformen herangeführt, zur Nutzung seiner Selbststudienzeit angehalten und beschäftigt sich selbstständig und intensiv mit einem Problem. Durch die aktiveren Formen der Wissensvermittlung ist er somit besser für die nachfolgenden Prüfungen gerüstet.

Preis für gute Lehre

Der jährlich durch die HTW Dresden zu vergebende Preis für gute Lehre würdigt besonderes Engagement in der Lehre bei der Betreuung von Abschlussarbeiten und bei der Lernbegleitung Studierender. Gute Lehre an der HTW Dresden ist kompetenzorientierte Wissensvermittlung, welche sowohl die Anforderungen des angestrebten Berufsbildes als auch die individuellen Voraussetzungen der Studentinnen und Studenten als wesentliche Rahmenbedingungen des Lehr- und Lernkonzeptes berücksichtigt. Die Entwicklung fachlicher, methodischer und generischer Kompetenzen steht dabei ebenso im Mittelpunkt wie die Persönlichkeitsentwicklung und die Befähigung zu gesellschaftlichem Engagement. Unter diesen Prämissen wird der Preis mit wechselnden inhaltlichen Schwerpunkten ausgelobt, um der Vielfalt methodischer und praktischer Ansätze Rechnung zu tragen. 

Die Höhe des Preisgeldes beträgt 1.000 €. 

Facharbeitskreise

Das Peer-Format des LiT-Projektes bietet allen Lehrenden in Sachsen die Möglichkeit, sich mit anderen Lehrenden Herausforderungen Ihrer Lehre auszutauschen.   

Zur Zeit treffen sich folgende Facharbeitskreise

  • Aufgaben- und Problemfelder von Tutorienarbeit bzw. Tutor_innen-Qualifizierung 
  • E-Assessment 
  • INnovative Lehre in Informatik und Naturwissenschaften 
  • Internationale Lehre in MINT-Studiengängen 
  • Mathematik in den Naturwissenschaften: Von der Schule ins Studium 
  • Mathematik/Physik + E-Learning 
  • Struktur und Kultur: Lehre in der Politikwissenschaft in Sachsen 
  • Videos in der Lehre 
  • Virtuelle Lernsysteme in den Ingenieurwissenschaften 
  • Digital Humanities 
  • Spielbasierte Kompetenzentwicklung 
  • Tablets/Smartphones in der Lehre 

Weitere Informationen zu den einzelnen FAK finden Sie beim Hochschuldidaktischen Zentrum Sachsen.

eCampus-Beirat

Der eCampus-Beirat setzt sich aus Vertretern unterschiedlichster Hochschulbereiche und der Studierenden zusammen. Die Beiratsmitglieder tragen die Interessen und Bedarfe der jeweiligen Bereiche an den eCampus heran. Haben Sie also Fragen oder Probleme zu E-Learning-spezifischen Themen, kontaktieren Sie Ihren zuständigen Interessenvertreter.

Vertreter der Hochschulleitung Prof. Dr. rer. pol. Ralph Sonntag
Fakultät Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. iur. Thorsten Richter
Fakultät Geoinformation Prof. Dr.-Ing. Ivan Panajotov
Fakultät Maschinenbau Dipl.-Ing. Rainer Dominik
Fakultät Landbau/Umwelt/Chemie Prof. Dr. agr. habil. Wolfgang Lentz
Fakultät Informatik/Mathematik Prof. Dr.-Ing. Thomas Wiedemann
Lehrbereich Mathematik Prof. Dr. rer. nat. habil. Marco Hamann
Fakultät Gestaltung
Fakultät Elektrotechnik Prof. Dr.-Ing. Jens Schönherr
Fakultät Bauingenieurwesen/Architektur Prof. Dr.-Ing. Undine Kunze
Sprachenzentrum Dipl.-Lehrerin Renate Rudat
Rechenzentrum Dr. rer. pol. Anja Lohse
Bibliothek B.A. Rebecca Krentz
Stura
Aktualisiert: 16.10.2017  |  Autor: Jana Halgasch