1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Bewerbung für ein höheres Fachsemester (Quereinstieg)

Studierende im Gespräch


Der Studienbeginn im höheren Fachsemester in unseren Bachelor-, Diplom- und Masterstudiengängen ist zum Winter- und zum Sommersemester möglich. Das Studienangebot für das WS und das SS finden Sie hier. Einen Überblick über den zeitlichen Ablauf des Bewerbungsgeschehens erhalten Sie in unserem Zeitplan für Studienbewerber.

Der Zugang zu einem Studiengang im höheren Fachsemester erfordert den Nachweis einer Hochschulzugangsberechtigung sowie von anrechenbaren Studien- und Prüfungsleistungen für das beantragte Fachsemester.

Über die Anrechnung entscheidet der zuständige Prüfungsausschuss auf der Grundlage der Prüfungsordnung des betreffenden Studienganges. Die verbindliche Prüfung der Anrechenbarkeit Ihrer Leistungen wird nur im Rahmen einer Studienbewerbung vorgenommen. Vorläufige Auskünfte können Sie auf Nachfrage bei der allgemeinen Studienberatung und der Studienfachberatung der Fakultät erhalten.

Wollen Sie bei uns Ihren bisherigen Studiengang fortsetzen (in der Regel bei gleichem Abschluss) werden zudem die bereits absolvierten Fachsemester und Prüfungsversuche von Amts wegen angerechnet.

Weitere fachspezifische Zulassungsvoraussetzungen für Masterstudiengänge, regeln die jeweiligen Studienordnungen.

Beachten Sie, dass wir Ihre Bewerbung u.a. dann nicht berücksichtigen können, wenn Sie

  • eine für den Abschluss des gewählten Studienganges erforderliche Prüfung endgültig nicht bestanden haben oder
  • im gewählten Studiengang oder einem Studiengang mit gleicher fachlichen Ausrichtung an einer deutschen Hochschule innerhalb von 4 Fachsemestern keinen Leistungsnachweis erbracht haben, der in der Prüfungsordnung vorgesehen ist.

Bewerben Sie sich ab 1. Mai für ein Studium mit Beginn im WS (1. September) und ab 1. Dezember für den Studienbeginn im SS (1. März) einfach und schnell über unser Online-Portal im Internet. Für die Online-Bewerbung genügt

  • die elektronische Eingabe Ihrer Bewerbungsdaten und
  • der Upload eines Passbildes

Bitte folgen Sie immer genau der Schrittführung, tragen Sie Ihre Daten Wahrheitsgemäß in das Online-Formular ein und überprüfen Sie sorgsam Ihre Angaben. Falsche oder unvollständige Angaben können später zum Ausschluss vom Verfahren führen. Am Ende senden Sie Ihre Bewerbung elektronisch per Mausklick an die HTW Dresden.

Zusätzlich müssen auch ein unterschrieben Zulassungsantrag und bestimmte Nachweise in einfacher Kopie eingereicht werden. Welche Unterlagen wir im Einzelnen benötigen, teilen wir Ihnen während Ihrer Online-Bewerbung mit. Alle ggf. notwendigen Bewerbungsunterlagen auf eine Blick:

  • Zulassungsantrag
  • Hochschulzugangsberechtigung
  • Exmatrikulationsbescheinigung(en) von allen deutschen Universitäten und Fachhochschulen, an denen Sie eingeschrieben waren
  • Vordiplom
  • Leistungsübersicht über alle Studien-/Prüfungsleistungen mit Angabe der Prüfungsversuche bestätigt durch das Prüfungsamt Ihrer bisherigen Hochschule(n); gilt auch soweit Sie noch keine Leistungen erbracht haben.
  • Modul- oder Fächerbeschreibungen für endgültig nicht bestandene Studien- und Prüfungsleistungen

Beachten Sie, dass Ihre Bewerbung maschinell geöffnet wird. Verwenden Sie deshalb keine Klarsichthüllen, Mappen, Heft- oder Büroklammern. Ihre Bewerbung wird erst nach dem Posteingang bearbeitet. Den Bearbeitungsstand Ihrer Bewerbung können Sie jederzeit ganz bequem und transparent in Ihrem persönlichen Portalzugang verfolgen.

Bewerbungsfristen:

  • 1. Mai bis 15. Juli für ien Studium ab dem WS
  • 1. Dezember bis 15. Januar für ein Studium ab dem SS

Frühere Bewerbungen: Falls Sie sich bereits zuvor an der HTW Dresden WS haben oder Studierender unserer Hochschule sind, kann auf die ehemals eingereichten Unterlagen im neuen Bewerbungsverfahren nicht zurückgegriffen werden.

Internationale Studienbewerber (auch Master 1. FS)

Internationale Studienbewerber mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung richten Ihre Bewerbung an die Arbeits- und Servicestelle für internationale Studienbewerbung uni-assist e.V. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Studium an der HTW Dresden setzt in jedem Studiengang eine Zulassung voraus, die nach einer erfolgreichen Bewerbung elektronisch im Online-Portal erteilt wird. Unsere Studiengänge sind jedoch z. T. in der Zulassung beschränkt. D.h. es steht nur eine begrenzte Anzahl an Studienplätzen zur Verfügung. Die Zulassung in ein höheres Fachsemester kann deshalb nur erfolgen, wenn in dem Fachsemester des betreffenden Studienganges freie Studienplätze vorhanden sind.

Annahme des Studienplatzes: Innerhalb einer Frist von 2 Wochen nach dem Erhalt der Zulassung müssen Sie Ihren Studienplatz annehmen. Hierfür drucken Sie die im persönlichen Portal bereitgestellte Annahmeerklärung aus und reichen Sie diese zusammen mit ggf. weiteren notwendigen Nachweisen ein.

Das Studentenwerk ist für die wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Belange der Studierenden zuständig und u.a. Ihr Ansprechpartner für diese Anliegen:

  • Den Antrag auf Ausbildungsförderung (BAföG) - sollten Sie rechtzeitig, möglichst 2 Monate vor Studienaufnahme, unter Verwendung der amtlichen Formblätter stellen.
  • Benötigen Sie eine Wohnheimplatz, sollten Sie diesen sofort mit Erhalt Ihres Zulassungsbescheides direkt beim zuständigen Sachbearbeiter Ihres Wohnheimwunsches beantragen.

Anfragen und Anforderungen von Anträgen auf BAföG und Wohnheim richten Sie bitte nur an das Studentenwerk Dresden.

Aktualisiert: 11.09.2017  |  Autor: Dezernat Studienangelegenheiten