1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Stipendien

Auf dieser Seite informieren wir Sie über Stipendienprogramme, welche gezielt für Geflüchtete konzipiert worden sind und diese studienbegleitend finanziell und akademisch unterstützen sollen. Die Ausschreibungstermine der Stipendien finden Sie auf der Webseite der jeweiligen Anbieter.

Bei Fragen zu den aufgeführten Stipendienprogrammen wenden Sie sich gerne an uns.


BAföG unterstützt Geflüchtete unter der Voraussetzung eines Status als anerkannter Asylberechtigter, anerkannter Flüchtling nach der Genfer Flüchtlingskonvention oder als subsidiär Schutzberechtigter. Weitere Hinweise finden Sie unter https://www.bafög.de/591.php.


Die Bildungsberatung Garantiefonds Hochschule berät und unterstützt junge Zuwanderer und Zuwanderinnen, die in Deutschland eine akademische Laufbahn beginnen oder fortsetzen möchten. Weitere Hinweise finden Sie unter http://www.bildungsberatung-gfh.de.


Das Stipendienprogramm Brot für die Welt unterstützt geflüchtete Studieninteressierte, die ein Studium an einer staatlich anerkannten Hochschule in Deutschland aufnehmen wollen.Stipendiat/innen erhalten neben einer finanziellen Förderung die Möglichkeit zur Teilnahme an entwicklungspolitischen Seminaren des Stipendienbegleitprogramms (STIPE) sowie des regionalen Studienbegleitprogramms (STUBE). Die Bewerbung für ein Stipendium erfolgt über eine Empfehlung des Bewerbers durch eine Evangelische Studierendengemeinde in Deutschland. Nähere Informationen finden Sie unter https://info.brot-fuer-die-welt.de/stipendienprogramm/fluechtlingsstipendienprogramm-0.


Das Stipendienprogramm Welcome wurde von der Deutschen Universitätsstiftung entwickelt. Es richtet sich an in Geflüchtete, die in Deutschland in einem Bachelor-Studienprogramm studieren.

Neue Ausschreibungen werden an dieser Stelle rechtzeitig veröffentlicht.


Das Stipendienbegleitprogramm hochform wurde von der Deutschen Universitätsstiftung in Kooperation mit der Walter Blüchert Stiftungen twickelt. Es richtet sich an in Geflüchtete, die in Deutschland in einem Master-Studienprogramm studieren.

Neue Ausschreibungen werden an dieser Stelle rechtzeitig veröffentlicht.


Das Stipendium für Geflüchtete des Evangelischen Studienwerks Villigst richtet sich an Studierende mit Fluchterfahrung, die derzeit an deutschen Hochschulen studieren. Gefördert werden Studierende aller Studienfächer und Fachrichtungen. Weitere Hinweise zu den Bewerbungsvoraussetzungen und Fristen finden Sie unter https://www.evstudienwerk.de/bewerbung/gefluechtete/unser-stipendium.html.


Die Friedrich-Ebert-Stiftung unterstützt mit ihrer Studienförderung  überdurchschnittlich begabte Studierende und Promovierende aus Deutschland und dem Ausland. Geflüchtete mit Deutschkenntnissen auf dem Level B1/B2 können sich unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus für ein Stipendium der Stiftung bewerben. Während der Pro-motion oder dem Studium sind die Stipendiatinnen und Stipendiaten in ein großes Netzwerk eingebunden und werden individuell begleitet und unterstützt. Nähere Informationen finden Sie unter https://www.fes.de/de/studienfoerderung/gefluechteterefugees/. 

Quelle: Newsletter Fach AG Junge Migrantinnen und Migranten

Logo Hans-Böckler-Stiftung

Die Hans-Böckler-Stiftung bietet Geflüchteten über die Böckler-Aktion Bildung die Möglichkeit, sich für ein Stipendium zu bewerben. Nähere Informationen zu den Bewerbungsvoraussetzungen und Bewerbungsfristen finden Sie unter https://www.boeckler.de/112868.htm.


 

Das Studienwerk der Heinrich-Böll-Stiftung vergibt Studien- und Promotionsstipendien an deutsche und ausländische Studierende und Promovierende. Geflüchtete, die ein Studium beginnen oder fortsetzen wollen (im Erststudium oder im Masterstudium, unabhängig vom Hochschultyp und von der Semesterzahl) und die zum Studium zugelassen sind oder werden, können sich um ein Stipendium bewerben. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.boell.de/de/stiftung/bewerbung.


Die Otto Benecke Stiftung e.V. unterstützt mit dem Programm Garantiefonds Hochschule Zuwanderinnen und Zuwanderern bei der Aufnahme, Fortsetzung und Ergänzung ihrer akademischen Ausbildung in Deutschland. Das Programm richtet sich an junge neu zugewanderte Migrantinnen und Migranten, die in Deutschland die Hochschulreife erwerben wollen, sich auf ein Hochschulstudium vorbereiten und eine akademische Laufbahn anstreben. Flüchtlinge, jüdische Immigranten oder Spätaussiedler bzw. deren Angehörige in Deutschland leben werden durch dieses Programm zudem unterstützt. Nähere Informationen finden Sie unter https://www.obs-ev.de/akademische-zuwanderer/garantiefonds-hochschule/antragstellung/.

Aktualisiert: 09.04.2019  |  Autor: Dezernat Studienangelegenheiten
pornpremium.orghardx.org