1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

GRULA-KMU

GRULA-KMU: InnovationsWerkstatt Dresden

Verbundvorhaben: Stärkung der Zusammenarbeit grundlagenorientierter Wissenschaftseinrichtungen mit kleinen und mittelständischen Unternehmen (Laufzeit: 03/2017 - 02/2020)


Prof. Dr. Rüdiger von der Weth

Nils Dähne M.A. 

Dipl.-Psych. Alexander Werner, B.Sc.

 

 

Projektbeschreibung:

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bilden einen wesentlichen Pfeiler der deutschen Wirtschaft. Deren internationale Wettbewerbsfähigkeit ist stark abhängig von erfolgreichen Innovationsaktivitäten. Bei insgesamt in Deutschland zunehmenden Aufwendungen für Forschung- und Entwicklung (FuE), zeigen aktuelle Studien jedoch zurückgehende Innovationsaktivitäten der deutschen KMU auf. Die Gründe für die Zurückhaltung der deutschen KMU, in FuE und die Übersetzung von FuE in neue Produkte zu investieren sind vielfältig.
Darüber hinaus zählen grundlagennahe Einrichtungen bei den KMU nicht zu den bevorzugten natürlichen Partnern, wenn es um FuE-Aktivitäten sowie den Transfer von deren Ergebnissen geht.

Was ist das Ziel des Projektes?
Ziel des Projektes ist es, KMU einen intensiveren Zugriff auf die FuE-Ergebnisse und das Know-how, die vorhandene Forschungsinfrastruktur, das Fachpersonal, sowie die Expertise bei der Beurteilung neuer Märkte grundlagenorientierter Forschungseinrichtungen und Hochschulen zu ermöglichen.

Unser Ziel:
Konkret soll erprobt werden, wie das Zentrum für Mittelstand der HTW mittels des Aufbaus eines sachsenweiten Scoutingsystems für mittelständische Unternehmen als effektiver Mittler zwischen KMU und den grundlagenorientierten Wissenschaftseinrichtungen fungieren kann.


Aktualisiert: 24.01.2019