1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Bachelor-Studiengang International Business


Studienziel und Perspektiven

Der Bachelor-Studiengang „International Business“ ist ein international ausgerichteter, praxisbezogener 7-semestriger betriebswirtschaftlicher Studiengang mit integriertem Auslandsaufenthalt.

Studienziel ist das Erlangen eines berufsqualifizierenden Abschlusses. Für den länderübergreifend ausgebildeten Führungsnachwuchs sollen folgende Qualifikationen erreicht werden:

  • Kenntnis der Rahmenbedingungen des internationalen Geschäfts,

  • Beherrschung praxisbezogener betriebswirtschaftlicher Methoden und Instrumente zur Lösung internationaler Managementaufgaben,

  • Souveräne Beherrschung von mehreren Fremdsprachen,

  • Berufserfahrung im Ausland im Rahmen des dortigen Praktikums und

  • Umgang mit fremden sozio-ökonomischen und sozio-kulturellen Lebenswelten.

Das Studium ist die Grundlage für eine anschließende berufliche Tätigkeit, die wegen ihrer vielfältigen Möglichkeiten eine breite Grundlagenausbildung mit jeweils exemplarischer Vertiefung verlangt. Diesem Ziel wird das Studium durch seine modularisierte Struktur gerecht. Durch das Studium, das sowohl das erforderliche fachliche Wissen als auch eine spezifische methodische und interkulturelle Kompetenz vermittelt, erwerben die Studierenden die Fähigkeit zum selbständigen Denken und Arbeiten.

Warum International Business studieren an der HTW?

Fremdsprachen

Aufgrund der internationalen Ausrichtung des Studienganges „International Business“ hat die Sprachausbildung, neben dem Erlernen betriebswirtschaftlichen Fachwissens, eine essentielle Bedeutung. Während des Studiums werden Sie Ihre Sprachkenntnisse in zwei Fremdsprachen ausbauen.

Neben der ersten Fremdsprache Englisch können Sie als zweite Fremdsprache Spanisch oder Französisch wählen. Für das erfolgreiche Absolvieren des Bachelorstudienganges "International Business" benötigen Sie mit Beginn des Studiums dabei sehr gute Englischkenntnisse (Abiturniveau) sowie Spanischkenntnisse auf A2-Niveau oder Französisch-Kenntnisse auf B1-Niveau nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen.

Egal, ob Sie neben Englisch als zweite Fremdsprache Spanisch oder Französisch wählen, es ist unser Ziel, Sie für Ihren obligatorischen Auslandsaufenthalt und Ihre internationale Karriere optimal vorzubereiten. Besonderer Wert wird hierbei auf das Erlernen und Festigen von Wirtschaftsvokabular gelegt, um Ihnen am Ende des Studiums ein hohes Sprachniveau in zwei Fremdsprachen zu ermöglichen.

Das modern ausgestattete Sprachlabor bietet Ihnen dabei zahlreiche Möglichkeiten Ihre Kenntnisse zu vertiefen.

Auslandsaufenthalte

Die Förderung von internationalen Erfahrungen der Studierenden ist ein zentrales Anliegen dieses Studienganges. Aus diesem Grund sind zwei obligatorische Auslandaufenthalte während des fünften und siebten Semesters in den Studienablauf integriert. Zum einen sollen die Studierenden in ihrem fünften Semester Ihr bereits erlerntes Wissen an einer unserer zahlreichen Partnerhochschulen im Ausland vertiefen. Zum anderen sollen sie in ihrem siebten Semester ihre Fachkenntnisse innerhalb eines Praktikums in einem internationalen Unternehmen anwenden und ausbauen. Während dieser Auslandaufenthalte können die Studierenden intensiv interkulturelle Erfahrungen sammeln, die eine sehr gute Basis für den Berufseinstieg in ein international tätiges Unternehmen bilden.

Akkreditierung

Der Bachelorstudiengang „International Business“ ist akkreditiert im Rahmen der Systemakkreditierung der gesamten Hochschule.

HTW Dresden

Besonders die kleinen Studiengruppen von etwa 40 Studenten bieten beste Voraussetzungen für  eine optimale Lernqualität und eine sehr gute Beziehung zwischen Studenten und Professoren. Darüber hinaus verfügt die HTW Dresden über eine umfangreiche Bibliothek, ein integriertes Sprachlabor, eine moderne technische Ausstattung und kompetente Hochschullehrer, die somit alle Erfolgsfaktoren bilden, um ein positives Studienklima zu schaffen. Die Hochschule ist zentral am Hauptbahnhof Dresden gelegen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen. Außerdem befinden sich ausgestattete Studentenwohnheime in unmittelbarer Nähe.

Dresden

Dresden als die Landeshauptstadt von Sachsen ist eine sehr günstige Stadt im Osten Deutschlands. Besonders für Studenten ist sie nicht nur eine sehr erschwingliche Stadt, sondern auch ein sehr attraktiver kultureller, politischer und wirtschaftlicher Studienort.

Diese Stadt ist der infrastrukturelle Knotenpunkt zu den immer mehr wachsenden osteuropäischen Staaten.

Dresden ist ein attraktiver Wirtschaftsstandort. Besonders seine Lage im Herzen Sachsens und seine Nähe zum osteuropäischen Ausland, sowie die moderne Infrastruktur ziehen namhafte Unternehmen, wie Volkswagen AG, EADS Elbe Flugzeugwerke oder Feldschlösschen AG an.

Aktualisiert: 08.08.2017