1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Studienablauf / Studieninhalte

Hinweis für Studierende in Bachelor-Studiengängen, die ein anschließendes Master-Studium in Betracht ziehen:

Nach einem Bachelor-Studium besteht die Möglichkeit, ein Master-Studium anzuschliessen. An der HTW Dresden und vielen anderen Hochschulen existiert für die Zulassung zum Master-Studium eine Zulassungsordnung oder der Hinweis auf einen fachlich gleichwertigen berufsqualifizierenden Hochschulabschluss.

In einer Zulassungsordnung kann z.B. die Anzahl von Credits in bestimmten Fächer oder Themengebiete vorgeschrieben sein. Gleiches gilt für den Hinweis "fachlich gleichwertiger berufsqualifizierender Hochschulabschluss". Bitte hinterfragen Sie konkret bei der jeweiligen Hochschule die Zulassungsvoraussetzung.

Falls Sie ein weiterführendes Master-Studium an einer Hochschule in Betracht ziehen, berücksichtigen Sie bitte bei der regulären und einer zusätzlichen Modulbelegung während Ihres Bachelor-Studiums die entsprechenden Voraussetzungen.

 

Aufbau und Ablauf des Bachelorstudienganges

Das Bachelorstudium beginnt im Wintersemester und dauert sieben Semester, wovon zwei im Ausland absolviert werden:

  • 5. Studiensemester an einer ausländischen Partnerhochschule des Studiengangs

  • 7. Studiensemester in einem Unternehmen im Ausland

Nach erfolgreichem Absolvieren des Bachelorstudiums wird der berufsqualifizierende akademische Grad "Bachelor of Arts" in International Business verliehen.

Absolventen des Bachelorstudiengangs können sich des Weiteren um einen Studienplatz im Masterstudiengang International Business der HTW Dresden bewerben.

Der Bachelorstudiengang International Business ist modularisiert. Modularisierung ist die Zusammenfassung von Stoffgebieten zu thematisch und zeitlich abgerundeten, in sich abgeschlossenen und mit Leistungspunkten (ECTS Credits) versehenen abprüfbaren Einheiten. Pro Studiensemester müssen 30 ECTS Credits erbracht werden.

Das Studium ist ein betriebswirtschaftliches Studium mit Englisch und einer 2. Fremdsprache (Französisch oder Spanisch) als obligatorische Fremdsprachen.

Für das erfolgreiche Absolvieren des Bachelor-Studienganges "International Business" benötigen Sie sehr gute Englischkenntnisse (Abiturniveau) sowie gute Fremdsprachenkenntnisse in Französisch auf B1-Niveau oder in Spanisch auf A2-Niveau nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen.

Je nach Angebot des Sprachenzentrums der HTW Dresden können die Studierenden weitere Fremdsprachenkurse belegen. Die Multimedia Sprachlehranlage der Hochschule kann des Weiteren jederzeit als Selbstlernzentrum zum Erwerb einer neuen Fremdsprache oder zur Vertiefung bereits vorhandener Fremdsprachenkenntnisse genutzt werden.

Im Studienangebot an der HTW Dresden werden mehrere Module in englischer Sprache angeboten.

Pflichtmodule und Wahlpflichtmodule

Die vier ersten Studiensemester werden an der HTW Dresden in Form von Präsenz- und Selbststudium absolviert.

Während des Studiums an der HTW Dresden müssen pro Semester sechs Module belegt werden. Das Lehrangebot besteht aus Pflichtmodulen (P) und Wahlpflichtmodulen (W).

Die Wahlpflichtmodule bestehen aus Vertiefungen (V), die zwei inhaltlich zusammenhängende Module umfassen, aus Ergänzungsmodulen (E), die inhaltlich abgeschlossene Einzelmodule darstellen, sowie aus den Wahlpflichtmodulen der Zweiten Fremdsprache (F).

  • Eine Vertiefung besteht aus zwei inhaltlich zusammenhängenden Modulen (Modul 1 und 2). Dabei muss jeder Student im 3. und 4. Semester zwei Vertiefungen (I und II) mit jeweils Modul 1 und 2 belegen.

  • Ein Ergänzungsmodul ist ein inhaltlich abgeschlossenes Einzelmodul. Zwei Ergänzungsmodule müssen im dritten und im vierten Semester belegt werden.

  • Die Zweite Fremdsprache (Französisch oder Spanisch) besteht aus vier Modulen. Jeweils ein Fremdsprachenmodul muss im ersten bis vierten Semester belegt werden. Für das erfolgreiche Absolvieren der Französischmodule benötigen Sie mit Studienbeginn Fremdsprachenkenntnisse auf B1-Niveau gemäß dem Europäischen Referenzrahmen. Für die Spanischmodule benötigen Sie mit Studienbeginn Fremdsprachenkenntnisse auf  A2-Niveau gemäß dem Europäischen Referenzrahmen.

Die unten dem folgenden Link "Studienablauf mit Modulbeschreibungen" angegebenen Kataloge der Vertiefungen und Ergänzungsmodule können durch Beschluss des Fakultätsrats entsprechend dem jeweils neuesten Stand von Wissenschaft und Forschung und unter Beachtung der Lehrkapazitäten modifiziert werden.

Auf Antrag des Studierenden und mit Zustimmung des Prüfungsausschusses können bis zur Höhe von 5 ECTS Credits pro Semester auch andere an der HTW Dresden - innerhalb und außerhalb des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften - angebotene Fächer als Wahlpflichtmodule belegt werden.

Auslandsstudium

Fünftes Studiensemester

Das Studium sollte möglichst an einer Partnerhochschule des Bachelorstudiengangs International Business der HTW Dresden absolviert werden und darf nur dann begonnen werden, wenn höchstens eine der in den vier ersten Studiensemestern vorgesehenen Prüfungen nicht bestanden wurde.

Ein Anspruch auf das Auslandsstudium an einer bestimmten Partnerhochschule besteht nicht, jedoch werden die Interessen der Studierenden weitgehend berücksichtigt. Die Zuweisung an die Partnerhochschulen im Ausland erfolgt jährlich durch die Studienkommission des Studiengangs International Business nach einem Verteilungsschlüssel.

Das Studienprogramm an den ausländischen Partnerhochschulen wird bis zur Höhe von 30 ECTS Credits mit dem Betreuer an der HTW Dresden und dem Betreuer an der Partnerhochschule in einem ‚Learning Agreement‘ abgestimmt.

Partnerhochschulen der Fakultät WIWI

Sechstes Studiensemester

Das sechste Semester wird in Form eines Praktikums im Ausland absolviert. Es ermöglicht das Sammeln von praktischen Erfahrungen in ausländischen Unternehmen, die Festigung von fachsprachlichen Fertigkeiten und macht mit den Anforderungen und Einsatzgebieten künftiger Berufsfelder vertraut.

Die Beschaffung eines geeigneten Auslandspraktikumsplatzes obliegt dem Studierenden. Die Praxisstelle ist von dem Studierenden vorzuschlagen und durch den Praktikumsbeauftragten des Fachbereichs zu bestätigen; dieser wirkt bei der Auswahl mit.

Während des Praktikums ist die Bachelorarbeit anzufertigen (ab Immatrikulationsjahrgang 2011).

Informationen zum Themengebundenen Projektstudium

Informationen zur Abschlussarbeit

 

Auslandsaufenthalte

Die Förderung von internationalen Erfahrungen der Studierenden ist ein zentrales Anliegen dieses Studienganges. Aus diesem Grund wurde ein ganzjähriger obligatorischer Auslandsaufenthalt während des 5. und 6. Semesters in den Studienablauf integriert. Zum einen sollen Sie als die Studierender in Ihrem 5. Semester Ihr bereits erlerntes Wissen an einer unserer zahlreichen Partnerhochschulen im Ausland vertiefen. Zum anderen sollen Sie in Ihrem 6. Semester Ihre Kenntnisse innerhalb eines Praktikums in einem internationalen Unternehmen anwenden und ausbauen. Während Ihres Auslandaufenthaltes werden Sie viele wichtige interkulturelle Erfahrungen sammeln können, die Ihren Lebenslauf überdurchschnittlich aufwerten.

Partnerhochschulen der Fakultät WIWI

Studienabschluss

Voraussetzung für den Studienabschluss ist das erfolgreiche Absolvieren

  • der Pflicht- und Wahlpflichtmodule im In- und Ausland während der ersten sechs Studiensemester (180 ECTS Credits)

  • des praktischen Studiensemesters im Ausland (18 ECTS Credits) und

  • die Anfertigung und erfolgreiche Verteidigung der Bachelorarbeit (12 ECTS Credits).

Der Studierende erwirbt somit insgesamt 210 ECTS Credits.

Titel und Grad

Nach erfolgreichem Absolvieren des Bachelorstudiums wird entsprechend den neuesten ländergemeinsamen Strukturvorgaben durch Beschluss der Kultusministerkonferenz der akademische Grad Bachelor of Arts, B.A. verliehen und somit die Berechtigung erteilt, diesen Titel zu führen.

Aktualisiert: 08.08.2017