Studium mit Behinderung

Studieren mit Beeinträchtigung

Ziel der HTW Dresden ist es, Studienbedingungen zu schaffen, die allen Studierenden eine gleichberechtigte Teilhabe am Studium und am studentischen Leben ermöglichen.

Beeinträchtigungen können unter anderem sein:

  • Mobilitätsbeeinträchtigungen
  • Sehbeeinträchtigungen
  • Hörbeeinträchtigungen
  • Sprechbeeinträchtigungen
  • Psychischen Erkrankungen (z. B. Essstörungen, Depressionen)
  • Chronischen Krankheiten (z. B. Rheuma, Morbus Crohn oder Diabetes)
  • Teilleistungsstörungen (z.B. Dyskalkulie, Legasthenie)

Die Beauftragte für Studierende mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen, Prof. Dr. Margit Voigt, berät in allen Fragen des Studiums mit Beeinträchtigungen.

Unter diesen Webseiten finden Sie einige nützliche Informationen zum Thema.