1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

TV14 | Transfer über Köpfe

Transfer über Köpfe


Wissens- und Technologietransfer erfolgt am besten durch Menschen, die sich über die Grenzen ihres Fachgebietes und der eigenen Organisationsstruktur vernetzen und austauschen. Mit dem Teilvorhaben „Transfer über Köpfe“ initiiert und realisiert das Team um Prof. Anne-Katrin Haubold innovative personalwirtschaftliche Modelle des Wissens- und Kompetenztransfers zwischen HAW und Wirtschaft.

  

  • Arbeitsfeld „Innovations-Trainees“: Absolventen der Hochschulen werden durch ein spezielles Trainee-Programm für den Transfer von Wissen und Kompetenzen in die Unternehmen hinein qualifiziert. Das Programm beinhaltet einen Trainingsanteil, der im Unternehmen absolviert wird (training-on-the-job), und einen weiteren, der an den verbundenen Hochschulen durchgeführt wird (training-off-the-job, Präsenzveranstaltungen). Die Trainees erhalten fachlich übergreifende, zukunftsträchtige Kompetenzen, mit denen sie Innovationen im Unternehmen initiieren und unterstützen sowie ihrer eigenen Karriere den entscheidenden Impuls geben können. Die Unternehmen erhalten durch das neu erworbene Wissen und Kompetenzen der Trainees zahlreiche innovative Impulse. Das Trainee-Programm startet am 01.10.2018.
  • Arbeitsfeld „Transferstipendien“: Saxony5 hat bereits an mehreren Hochschulen sog. Transferstipendien an Hochschulabsolventen vergeben. Durch diese Stipendien werden Projekte gefördert, die den Transfer von innovativen technologie-, produkt- und/oder prozessorientierten Lösungs- und Gestaltungsansätzen in die Praxis und in Unternehmen hinein realisieren sollen. Sie leisten damit einen wesentlichen Beitrag zur Förderung des Innovationsgeschehens in Sachsen.
  • Arbeitsfeld „Postdoc“: Über verschiedene Förderprojekte wurden bisher an den Saxony5-HAW Postdoc-Stellen eingerichtet, die u. a. die Gewinnung und die Qualifizierung des akademischen Nachwuchses unterstützen sollen. Es wird ein modulartig aufgebautes Qualifizierungsprogramm für die Postdocs aufgebaut, in dem ebenfalls die Themen Innovation und Transfer im Vordergrund stehen. Weiterhin ist eine inhaltlich sinnvolle Vernetzung der Postdocs mit den anderen Arbeitsfeldern im Teilprojekt sowie in andere Teilprojekte, z.B. die Co-Creation Labs, hinein geplant.
  • Arbeitsfeld „Senior Scientist Center“: Unter der Bezeichnung „Senior Scientist Center“ (SSC) richtet Saxony5 eine Plattform ein, die die Transferarbeit von pensionierten Wissenschaftlern organisiert, koordiniert und in der Region bekannt macht. Das Zentrum für angewandte Forschung und Technologie an der HTW Dresden e.V. (ZAFT) unterstützt als Projektpartner die Einrichtung und den Betrieb des SSC. Auch hier ist eine Vernetzung und ein Transfer von Wissen und Kompetenzen in andere Arbeitsfelder des Teilvorhabens, aber auch in andere Teilvorhaben hinein geplant.

 

Saxony5 - Trainee-Programm „Innovations-Nachwuchs“

Bewerbungsfrist: 30.09.2019        

 

>> jetzt bewerben <<


Im Rahmen der Förderinitiative „Innovative Hochschule“ (Projekt „
Smart University Grid Saxony5“) startet die Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (HTW Dresden) ab Oktober 2019 fünf Plätze für ein Trainee-Programm für Absolventen.

Die Ausschreibung richtet sich an Studierende in der Abschlussphase (Master, Bachelor, Diplom), die kurz vor dem Berufseinstieg stehen.

Das Trainee-Programm „Innovations-Nachwuchs“ unterstützt den Berufseinstieg und bietet sowohl den Absolventen als auch den zukünftigen Arbeitgebern weitreichende Perspektiven in Bezug auf Innovation, Transfer und Karriere.

 

Zu den Inhalten und Terminen des Trainee Programms

Weitere Informationen finden Sie im Downloadbereich

 

Folgende Praxispartner sind noch auf der Suche nach Trainees:

Postdoc-Programm

Das Postdoc-Programm richtet sich an promovierte Mitarbeiter der HTW Dresden, welche an den Fakultäten in der Lehre und Forschung, aber auch in Drittmittelprojekten und in der Verwaltung arbeiten. Es soll einen entscheidenden Beitrag zur fachbereichs- und institutionsübergreifenden Vernetzung von Wissenschaftlern leisten und damit den Transfer aus der Hochschule in praxisrelevante Anwendungen fördern.

Im Postdoc-Programm werden Wissen und Kompetenzen in Bezug auf Transfer, Marketing und Kommunikation vermittelt. Damit soll gleichzeitig auch die Transferkompetenz der Hochschule nachhaltig erhöht werden.

Zu den Inhalten des Postdoc-Programms

Last changed: 29.05.2019  |  Author: Prorektorat Forschung und Entwicklung / Saxony5