1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

TV2 | OrgaNetz

OrgaNetz


 

Im Transferverbund Saxony5 gibt es eine zentrale gemeinsame Struktur zur Entwicklung, Planung, Koordination und Umsetzung der gemeinsamen Transfermaßnahmen: das „Organisationsnetz Transfer“, kurz OrgaNetz. Die Mitarbeiter des OrgaNetzes unterstützen die standortübergreifenden Teilvorhaben bei der Organisation ihrer Arbeit und der Kommunikation nach außen.

 

Das OrgaNetz besteht aus einem zentralen OrgaNetz-Büro (an der koordinierenden Hochschule HTW Dresden), den Standortmanagern an allen beteiligten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) sowie dem Lenkungskreis.

 

Folgende Aufgaben hat das OrgaNetz zu erfüllen:

  • Die Projektleitung von Saxony5 obliegt dem Lenkungskreis, der aus den fünf Prorektoren Forschung der HAW sowie dem Projektgeschäftsführer besteht. Der Lenkungskreis ist außerdem für die Grundsatzfragen sowie die Definition und Weiterentwicklung des Rahmens der gemeinsamen Transfer-Aktivitäten in Saxony5 zuständig.
  • Das OrgaNetz-Büro und die Standortmanager sind für die Koordination aller Teilvorhaben untereinander, das interne Qualitätsmanagement und die Projektadministration verantwortlich. Sie setzen die Vorgaben des Lenkungskreises und die Projektmanagementaufgaben für das Gesamtprojekt um.
  • Für die Planung und Durchführung von zentralen Maßnahmen zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Saxony5 einschließlich Entwicklung und Pflege eines gemeinsamen Saxony5-Transferportals und Erarbeitung eines Saxony5-Kommunikationskonzeptes ist das OrgaNetz-Büro zuständig (und hier insbesondere die Kommunikationsmanagerin).
  • Für das Projektmanagement der Teilvorhaben 1 und 3 bis 14 sind jeweils die Koordinatoren und Mitarbeiter dieser Teilvorhaben in Kooperation mit den Standortmanagern verantwortlich.

 

Ziel des Teilvorhabens OrgaNetz ist es, dass die geplanten Transfermaßnahmen von Saxony5 sachsenweit in hoher Qualität angeboten und durchgeführt werden können und dass hierbei bezüglich Professionalität, Reichweite und „Marktdurchdringung“ neue Qualitätsniveaus erreicht werden.

 

 

Last changed: 15.02.2019  |  Author: Prorektorat Forschung und Entwicklung / Saxony5