1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Service für Lehrende

Wir sind immer dann für Sie da, wenn Sie Ihre Lehrveranstaltungen in methodischer und didaktischer Hinsicht optimieren möchten. Wir wollen Sie dabei unterstützen Ihre Lehre vielfältig, aktivierend und flexibel zu gestalten, innovative Methoden, egal ob analog oder digital, kennenzulernen und auszuprobieren sowie sich mit Kolleginnen und Kollegen oder auch mit uns dazu auszutauschen. Unsere Angebote unterstützen Sie im gesamten Lehrprozess: von der Vorbereitung, über die Gestaltung bis hin zur Optimierung Ihrer Lehrveranstaltungen.


Förderung der Digitalen Hochschulbildung in Sachsen

Im Rahmen des Kooperationsvorhabens „Digitale Hochschulbildung in Sachsen“ des Arbeitskreises E-Learning der LRK Sachsen und des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen soll die Digitalisierung der Hochschullehre in Sachsen weiter vorangetrieben werden. Im Rahmen der sachsenweiten Digitalisierungsstrategie werden drei Teilvorhaben umgesetzt:

1.       Fellowship-Programm Digitale Hochschullehre zur Aktivierung

2.       Digitalisierungswerkstätten an sächsischen Hochschulen zur Breitenwirksamkeit

3.       Multiplikator/-innen-Programm Digitale Change Agents zur Verstetigung

Für das Teilvorhaben 1 Fellowships für die digitalisierte Hochschulbildung können ab sofort von allen Hochschulangehörigen Anträge eingereicht werden. Hierzu können Einzel- oder Tandem-Fellowships finanziell unterstützt werden. Weitere Informationen zum Antragsprocedere, einschließlich der Ausschreibung sowie des Antragsformulars, finden Sie auf der Webseite des Bildungsportals Sachsen

Rückblick 10. Didaktische Stulle


Unter dem Titel "Hackathon - agil, kollaborativ und projektorientiert Lehren" fand am 15.5.2019 die 10. Didaktische Stulle statt. Prof. Diana Simon und Dipl.-Des. Miriam Neubauer stellten das Lehrformat Hackathon vor, mit dem agil und kollaborativ Lösungen für Probleme und Aufgabenstellungen der Produktentwicklung gefunden und prototypisch mit digitalen und physischen Mitteln umgesetzt wurden. Für uns war die 10. Stulle auch Anlaß, um Sie nach Ihrer Meinung zu diesem Format zu fragen. Einhelliges Fazit: weitermachen! Herzlichen Dank an alle bisher aktiv beteiligten Mitstreiterinnen und Mitstreiter.

Link zur Präsentation der 10. Didaktischen Stulle (pdf)

Workshop "Übungs-Methoden für mathematische Lösungswege" am 08.07.2019


In den MINT-Fächern werden in der Regel Klausuraufgaben formuliert, die einen mathematischen Lösungsweg fordern. Damit die Studierenden sich bestmöglich darauf vorbereiten können, diese Lösungswege eigenständig und korrekt zu erarbeiten, sollten Lehrende und Studierende in den Übungseinheiten mit einer Auswahl an geeigneten Methoden arbeiten.
Der Workshop von Dr.-Ing. Tim Baldauf am 08.07.2019 von 09:30 - 15:30 Uhr bietet einen Überblick zu vielfältigen Übungs-Formen für mathematische Lösungswege. Dabei soll eine Auswahl an Methoden anhand von Beispielen direkt ausprobiert, auf die Themengebiete der Teilnehmer projiziert und anschließend diskutiert werden.

Anmeldung für den Kurs in OPAL.

Last changed: 29.05.2019  |  Author: Jana Halgasch, Thomas Heider