1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Zertifikat

HTW AKTive Lehre - Das Zertifikat für Lehrende an der HTW Dresden


Austausch Weiterbildung Innovation
Einzelberatungen Crashkurs Hochschuldidaktik Beitrag zum Tag der Lehre
Coaching und Begleitung bei der Umstellung von eigenen Lehrveranstaltungen Teilnahme an der Neuberufenen-Veranstaltung Beitrag zur didaktischen Stulle
Teilnahme oder Durchführung von LIT.Facharbeitskreisen Teilnahme an Workshops oder Shortcuts der HTW Dresden Preis für gute Lehre
Durchführen lassen einer Hospitation Teilnahme an Werstätten, z.B. OPAL-Werkstatt Innovative Lehrformen
Durchführen lassen eines TAP (Teaching Analysis Poll) Publikationen
Teilnahme an der didaktischen Stulle
Durchführung von Projekten in LIT.Förderung

Sie haben die Möglichkeit an der HTW Dresden sich im Bereich Lehre zu qualifizieren und ein Zertifikat zu erwerben. Dabei können Sie sich entweder weiterbilden oder gezielt an Ihrer Lehre feilen. Das Zertifikat umfasst 90 Arbeitseinheiten (AEs) und setzt sich aus drei Bereichen zusammen:

  • Austausch: Dazu zählen Aktivitäten des Austauschs mit Kolleginnen und Kollegen oder die begleitete Modifizierung Ihrer eigenen Lehre. Hier sollten Sie mindestens 10 und max 30 AEs erwerben.
  • Weiterbildungen: Hierzu zählen formale Weiterbildungen wie Workshop, Shortcuts oder Werkstätten. Hier sollten Sie mindestens 30 AEs erwerben. Dabei dürfen nur 9 AEs maximal aus dem Bereich Schlüsselqualifikationen kommen.
  • Innovation: Hierunter fallen Aktivitäten zur Beforschung der Lehre oder Erfahrungen in der Hochschulöffentlichkeit. Hier sollten Sie mindestens 10 und max 30 AEs erwerben.

Anerkennbarkeit

Das Zertifikat HTW AKTive Lehre kann innerhalb des HDS im Bereich AKTiver Lehre anerkannt werden. Weitere Informationen finden Sie hier. Außerdem können 15 AEs davon innerhalb des Zertifikats des Graduiertenservice für den wissenschaftlichen Nachwuchs angerechnet werden.

Last changed: 09.09.2019  |  Author: Jana Halgasch