1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Informationen zu Konfliktlösung am Arbeitsplatz

Bei Meinungsverschiedenheiten am Arbeitsplatz mit Vorgesetzten oder Kollegen sollten Sie versuchen, zum konkreten Anlass Abstand zu gewinnen (z.B. ein Vieraugengespräch mit dem Hinweis auf eine spätere Fortsetzung abbrechen), sich Rat bei Dritten zu holen oder auf einem Gespräch in Anwesenheit einer neutralen Person bestehen.

Dieses Recht steht Ihnen jederzeit zu.

Die aufgeführten Mitglieder des Personalrates sind hierfür geschult, sie stehen Ihnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung und nehmen als neutrale Person an Gesprächen mit den Konfliktbeteiligten teil. Hier können Sie versuchen, zur Deeskalation beizutragen, darüber zu wachen, dass mit Ihnen fair umgegangen wird oder bei Bedarf (nur mit Ihrer Zustimmung) an anderer Stelle (z.B. Dekan/Dezernent, Personalabteilung, Hochschulleitung) auf eine Problemlösung zu dringen. Natürlich können Sie sich hierfür auch an andere Personalratsmitglieder oder andere Personen Ihres Vertrauens (von innerhalb oder außerhalb der Hochschule) wenden. Auf Grund der von den beiden Kollegen bereits gesammelten Erfahrungen, der Kenntnis der Verwaltungsabläufe, der Verpflichtung zur Verschwiegenheit und der rechtlichen Stellung des Personalrats erscheint uns deren Beteiligung auf jeden Fall sinnvoll.

Versuchen Sie bei Streitigkeiten oder Konfliktsituationen am Arbeitsplatz so früh wie möglich miteinander zu sprechen oder Ansprechpartner einzubeziehen, damit nicht erst aus einer Unstimmigkeit ein Konflikt oder sogar ein Mobbingfall wird.

Hilfreiche Links

Was tun bei Mobbing?
(Sozialnetz Hessen)
Verbesserter Schutz für Mobbing-Opfer u.a.
(Kanzlei für Arbeitsrecht RA Hensche)

Ansprechpartner zum Thema Konfliktlösung am Arbeitsplatz

Beate Virk Fakultät Wirtschaftswissenschaften
Raum Z 713
Telefon Hausapparat 2525
E-Mail virk@wiwi.htw-dresden.de
Evelyn Schamberg Verwaltung
Raum Z 224
Telefon Hausapparat 2597
E-Mail schamberg@verwaltung.htw-dresden.de
Last changed: 21.08.2017  |  Author: K. Werner