1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Toolkit Health4Carers

Toolkit Health4Carers: Methodenkompendium Gesundheit im Pflegeberuf (Laufzeit: 07/2019 - 12/2021)

Projektträger:

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)

 

HTW Dresden (Arbeitsgruppe Human Factors and Resources):

Prof. Dr. Anne-Katrin Haubold
Karin Fuchs
Rinat Saifoulline

 

TU Dresden (Arbeitsgruppe Wissen-Denken-Handeln):

Prof. Dr. Dr. h.c. Winfried Hacker
Dr. rer. nat. Ulrike Pietrzyk

 

In Bezug auf die Gestaltung des Arbeitsfeldes Pflege besteht hoher Handlungsdruck. Um Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung zielgerichtet anbieten zu können, ist eine passgenaue Analyse der Bedarfe der Beschäftigten notwendig. Es wird zu einem die Belastung (Gesamtheit aller äußeren Einflüsse, die auf den Beschäftigten psychisch einwirken) untersucht, zum anderen die Beanspruchung (unmittelbare Auswirkung der psychischen Belastung im Individuum, z.B. somatische Beschwerden).

Zielsetzung des Projektes „Toolkit Health4Carers“ ist die Entwicklung eines Methodenkompendiums zur Analyse der Belastungs- und Beanspruchungssituation von Beschäftigten in der Pflege. Das Kompendium wird komplettiert durch ein Workshop-Konzept zur Anwendung durch die BGM-Verantwortlichen vor Ort, um die Entwicklung konkreter und neuartiger Maßnahmen aus der Analyse-Ergebnissen zu gewährleisten. 

Last changed: 05.07.2019