1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Forschung Konstruktiver Ingenieurbau

Im Bereich des Konstruktiven Ingenieurbaus wurden die Forschungsaktivitäten neu ausge­richtet und über mehrere Fachgebiete und Professuren hinweg gebündelt. Um Synergien verstärkt zu fördern, fachübergreifendes Wissen sowie Forschungsinfrastruktur und  –netzwerke gemeinsam zu nutzen, schlossen sich die Professoren Brückenbau, Massivbau, Stahlbau und Holzbau zu der Forschergruppe Konstruktiver Ingenieurbau zusammen.

Die fachübergreifenden Forschungsaktivitäten befördern den Wissenserwerb in der Lehre, die Kompetenzen sowie die Werteorientierung unserer Studierenden und Promovenden. Für die Entwicklungs- und Anwendungsforschung erzielen wir durch die Kooperationen eine deutlich gesteigerte Leistungsfähigkeit.

Unsere Schwerpunkte (Arbeitsgebiete) sind:

  • Beurteilung und Umgang mit bestehenden Stahlkonstruktionen
  • Stahlleichtbau
  • Carbonbewehrte Betontragwerke
  • Holzbau

Dienstleistungen

      • Experimentelle und numerische Ermittlung der Trag- und Ermüdungssicherheit von Bauteilen und Tragwerken
      • Untersuchung des Trag- und Verformungsverhaltens von Baukonstruktionen unter statischen und dynamischen Lasten
      • Bauwerkserhaltung/Verstärken von Baukonstruktionen
      • Statisch konstruktive Beurteilung bestehender Tragkonstruktionen des konstruktiven Ingenieurbaus
      • Versuchsgestützte Bemessung

      Aktuelle Forschungsprojekte


      Ermüdungsriss am Nietloch

      Titel: Rissentstehung und -wachstum in Nietverbindungen unter Berücksichtigung stochastischer Größen

      Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Holger Flederer

      Mitarbeiter: Dr.-Ing. Lars Sieber, Dipl.-Ing. Thomas Riedel

      Laufzeit: 01.03.2018 bis 31.12.2020

      Koorperationspartner: Hochschule Mittweida / Fak. Ingenieurwissenschaften / Professur Fügetechnik, Bundesanstalt für Wasserbau / Abteilung Bautechnik / Referat Stahlbau, Korrosionsschutz, DB Netz AG / Regionalbereich Südost

      Fördermittelgeber: SMWK

      Profil aus Carbonfasern und einer mineralischen Beschichtungsmatrix

      Titel: Entwicklung anorganisch gebundener Carbonbetonbewehrungselemente

      Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Thomas Bösche

      Mitarbeiter:  Dr. Sebastian Ortlepp, Dipl.-Ing. Kai Zernsdorf

      Laufzeit: 01.02.2018 bis 31.01.2020

      Koorperationspartner: TU Dresden, Johne&Groß GmbH, EBF Dresden GmbH Forschung, Entwicklung, Erprobung

      Fördermittelgeber: BMBF

      Schweißnaht Neustahl - Altstahl

      Titel: Entwicklung verfahrenstechnischer Grundlagen zum Schweißen alter Flussstähle

      Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Holger Flederer

      Mitarbeiter: Dr.-Ing. Lars Sieber, Dipl.-Ing. André Kilian

      Laufzeit: 01.03.2016 bis 31.10.2018

      Koorperationspartner: Oscar PLT GmbH, DB Bahnbau Gruppe GmbH / Brückenwerkstatt Dresden,
      Prof. Dr.-Ing. Gunther Göbel / HTW Dresden / Fak. Maschinenbau / Fügetechnik

      Fördermittelgeber: SMWK, Oscar PLT GmbH, DB Bahnbau Gruppe GmbH / Brückenwerkstatt Dresden

      Abgeschlossene Projekte


      Sprödbruch am Nietloch

      Titel: Weiterentwicklung der Analysemethoden zur Bewertung der Sprödbruchneigung alter Baustähle

      Projektleiter: Dr.-Ing. Lars Sieber

      Mitarbeiter: Prof. Dr.-Ing. Holger Flederer, Prof. Dr.-Ing. Gudrun Lange, Dipl.-Ing. André Kilian

      Laufzeit: 01.04.2017 bis 31.12.2017

      Koorperationspartner: Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf, TU Dresden

      Fördermittelgeber: SMWK

      Auszugsversuche Carbonbetonstab

      Titel: Carbonbetonstab

      Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Thomas Bösche

      Mitarbeiter:  Dr. Sebastian Ortlepp, Dipl.-Ing. Kai Zernsdorf

      Laufzeit: 01.01.2017 bis 31.12.2017

      Fördermittelgeber: BMBF

      Messung an Eisenbahnbrücke

      Titel: Restnutzungsdauerbewertung von Eisenbahnbrücken auf der Basis zerstörungsfreier Messungen

      Projektleiter: Prof. Dr.-Ing. Holger Flederer

      Mitarbeiter: Dr.-Ing. Lars Sieber

      Laufzeit: 01.07.2015 bis 30.06.2017

      Koorperationspartner: DB Netz AG, Regionalbereich Südost, Anlagenplanung Leipzig
      Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS Dresden, Institutsteil Materialdiagnostik

      Fördermittelgeber: SMWK, DB Netz AG

      Aktualisiert: 06.05.2019