1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Auslandsstudium

Im Zeitalter der Globalisierung ist auch die Architektur ein internationaler Wirtschaftszweig geworden. Deshalb sind Erfahrungen im Ausland sehr wichtig. Die HTW Dresden unterhält Vereinbarungen mit einer Vielzahl ausländischer Hochschulen. Der Studiengang Architektur hat unter anderem Kontakte mit der Universität Budapest, der Universität Gent, der Fachhochschule Johanneum Graz, der Universität Krakau und mit Jordanien, German-Jordanian-University Amman.

Es wird empfohlen, ein Semester an einer ausländischen Hochschule zu studieren; dafür wird zusätzliche Förderung nach BAFöG oder Sokrates/Erasmus gewährt. Weitere Möglichkeiten internationale Erfahrungen zu sammeln, sind Exkursionen und Workshops. Die HTW Dresden nimmt am ECTS-Programm teil, das die gegenseitige Anerkennung von Studienleistungen erleichtert. Praktika in ausländischen Büros vermitteln verschiedene Vereinigungen, die auch an der HTW Dresden aktiv sind, so z.B. IAESTE. Unterstützung gewährt auch der DAAD.

zu nachfolgend genannten Hochschulen besteht eine Kooperation:

Belgien, Universität Gent (Bachelor + Master) Großbritannien, The University of Strathclyde Glasgow (Bachelor + Master) Litauen, Vilnius Gediminas Technical University, (Bachelor + Master; English Program) Österreich, Technische Universität Wien (Bachelor + Master) Polen, Crakow University of Technology (Bachelor + Master; English Program) Schweden, Karlskrona, Blekinge Institute of Technology, (Bachelor + Master;English Program) Schweiz, Fachhochschule Nordwestschweiz Basel (Bachelor + Master) Schweiz, Fachhochschule Zentralschweiz Luzern (Bachelor + Master) Ungarn, TU Budapest (Bachelor + Master; English Program).

Aktualisiert: 10.03.2017  |  Autor: G. Deppe