1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Hans-Pundt-Preis 2017

Hans-Pundt-Preis 2017 für Absolvent der Fakultät Elektrotechnik


Die Preisträger, in der Mitte Dipl.-Ing. (FH) Johannes Bretschneider

Herr Johannes Bretschneider erhielt für seine Diplomarbeit zum Thema „Analyse und Entwicklung einer Ausbaukonzeption eines ländlichen Mittelspannungsnetzes unter probabilistischen Aspekten“ den Hans-Pundt-Preis des VDE Bezirksverbandes Dresden für ausgezeichnete Abschlussarbeiten. Die Bearbeitung erfolgte bei der ENSO Netz GmbH und wurde wissenschaftlich von Herrn Prof. Dr.-Ing. habil. Gerhard Hofmann betreut. In der Arbeit ging Herr Bretschneider auf die theoretischen Grundlagen verschiedener späterer Untersuchungsaspekte wie Netzaufbau, Betriebsmittel im Mittelspannungsnetz, Netzschutztechnik, Lastfluss, Kurzschluss, Betriebsweise von Umspannwerken, Versorgungszuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit ein. Die beiden Gutachten und die Verteidigung wurden mit der Note 1,0 bewertet, so dass sich das Gesamtprädikat 1,0 (Sehr gut) für die Diplomarbeit ergab.

Herr Johannes Bretschneider hat von 2012 bis 2016 an der HTW Dresden, Fakultät Elektrotechnik ein Studium im Studiengang Elektrotechnik/Elektronik erfolgreich in Regelstudienzeit absolviert. Die meisten Fächer wurden mit sehr guten Leistungen abgeschlossen, so dass er für den Hochschulabschluss das Gesamtprädikat 1,2 (Sehr gut) erhalten konnte.

Wir freuen uns, dass diese Auszeichnung in diesem Jahr an einen Absolventen der Fakultät Elektrotechnik der HTW verliehen wurde und gratulieren Herrn Bretschneider zu diesem Erfolg. Die Verleihung erfolgte im Rahmen der Jahresversammlung des VDE BV, die seit 2015 auf Vermittlung des Dekans an der HTW Dresden stattfindet.

 

Prof. Dr. Norbert Michalke, Fakultät Elektrotechnik

Aktualisiert: 16.08.2018  |  Autor: A. Ackermann