1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

SPS IPC Drives 2016

Fakultät Elektrotechnik auf der SPS IPC Drives 2016

Im Rahmen des Forschungsprojekts „Kupferläufer“  war die Forschungsgruppe „Elektrische Maschinen und Antriebe – EMA“ in der vergangenen Woche auf dem Messestand des Kooperationspartners Breuckmann GmbH & Co. KG gemeinsam zum Thema Kupferdruckgussläufer für Asynchronmaschinen zur Erhöhung der Energieeffizienz vertreten. Die gemeinsamen Messeauftritte haben schon eine gute Tradition und sind besonders auch durch die Kundennähe befruchtend für die gemeinsame Forschungsarbeit. Herr Schuffenhauer und Herr Miersch unterstützten im Wechsel die Kundenberatungen auf dem Messestand. Dabei waren in besonderem Maße die Berechnungs- und experimentellen Ergebnisse an den modifizierten Asynchronmaschinen von Bedeutung, die im Rahmen des als ZIM-Projekt von der AiF Projekt GmbH geförderten Forschungsthemas am ZAFT der HTW Dresden erzielt wurden. Die guten Fachkenntnisse der Mitarbeiter der EMA-Gruppe wurden auf dem Messestand sehr geschätzt.

Die SPS IPC Drives ist die führende Messe für Automatisierungs- und Antriebshersteller. Ebenso vertreten auf der Messe war der assoziierte Partner des o.g. Forschungsprojekts die VEM motors GmbH. Bei seinem Messebesuch konnte Prof. Michalke auf beiden Messeständen interessante Fachgespräche zum speziellen Forschungsstand führen und damit Impulse für die Themenbearbeitung erreichen. Für eine kontinuierliche Fortsetzung der Forschungsarbeiten steht die Nachfolge auf der Professur Grundlagen Elektrotechnik und Elektrische Antriebssysteme durch Prof. Thomas Schuhmann. Der Messebesuch durch ihn stand damit auch ganz im Zeichen des Bekanntwerdens mit dem Forschungspartner.  

 

Prof. Norbert Michalke, Fakultät Elektrotechnik


Bild Fa. Breuckmann: Die Herren Schuffenhauer, Dr. Bardos, Miersch und Szilagyi


Bild Schuffenhauer: Messestand mit Projektion der HTW-Berechnungsdetails

Aktualisiert: 16.08.2018  |  Autor: A. Ackermann