1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Lego-Roboter Everstorm

Thema: AUFBAU; DOKUMENTATION UND PROGRAMMIERUNG DES LEGO MINDSTORMS EV 3 BAUSATZES
Aufgabe:
  • Einarbeitung in Bedienungsanleitung und weitere Dokumentationen im Internet
  • Aufbau des Roboters in der Variante Everstorm
  • Download der dazugehörigen Software
  • Inbetriebnahme und Dokumentation der Drahtlosen Kommunikationsschnittstellen Bluetooth und WLAN
  • Durchführung und Dokumentation von Experimenten zu Sensoren und Motoren
  • Entwicklung neuer Experimente mit Zusammenwirken mehrerer Komponenten
  • Erstellen eines Programms zur Vorstellung des Studiengangs Elektrotechnik/Informationstechnik

Everstorm: 

  • aufgebaut wie ein Mensch
  • an seinem linken Arm mit Schussvorrichtung
  • Berührungssensor auf der rechten Schulter
  • Infrarotdetektor als Augen
  • zwischen den Beinen farbsensitiv
  • Programmierbarer Baustein als Oberkörper
  • besitzt zwei starke Motoren in seinen Beinen und einen schwächeren an seiner Schussvorrichtung

 

 

Programmierung:

Um zu programmieren, muss man Blöcke mit verschiedenen Ausführungen aneinander heften, so entsteht eine Reihenfolge an Anweisungen, die der Roboter dann zeilenweise ausführt. Im Programmierfenster gibt es eine Leiste mit 6 verschiedenen Farben.

Die erste Farbe ist grün. Wenn man darauf klickt, werden ein paar Kästchen mit Ausführungen für die Motoren oder auch für das Display und den Lautsprecher angezeigt. Auf dem Block selbst kann man dann einzelne Dinge einstellen, wie z.B. ob der Motor eine bestimmte Zeit laufen soll oder bis er einen bestimmten Drehwinkel erreicht hat.

Unter der orangenen Farbe findet man Blöcke für den Ablauf, also beispielsweise wie einen Schalter oder auch den Start-Block.

Unter der gelben Farbe findet man alle Sensoren, bei denen man auch einstellen kann, worauf sie reagieren sollen.

Bei der roten Farbe kann man dem Roboter Rechenaufgaben stellen oder andere Funktionen ausführen. Hier kann man den Roboter auch Daten speichern und später wieder aufrufen lassen.

Wenn man auf die blaue Farbe klickt, öffnet sich der erweiterte Modus, mit dem man dem Roboter über Bluetooth auch Kommandos zusenden kann.


Betreuer: Prof. Dr.-Ing. Ralf Boden
Bearbeiter: Friedrich Carl Faustus Glöer
Gymnasium: Ferdinand Sauerbruch Gymnasium Großröhrsdorf
Zeitraum: 08.05. - 19.05.2017
Aktualisiert: 24.01.2019  |  Autor: F. Glöer und A. Ackermann