1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Neuigkeiten/Pressemitteilungen

Modellversuchsstand für Messe Cwieme 2015 in Berlin fertiggestellt


Vergangene Woche wurde pünktlich der Modellversuchsstand zur Demonstration für die Untersuchung von Asynchronmaschinen in neuartiger Kupfer-Druckguss-Technologie für die Messe Cwieme in Berlin fertiggestellt. Die Herausforderung für den gemeinsamen Messestand der Firma Breuckmann, Heiligenhaus und der HTW Dresden (Forschungsgruppe Elektrische Maschinen und Antriebe) eine funktionsfähige Demonstration in Messeausführung zum Thema Einsatz von Kupfer-Druckguss zu erstellen wurde durch die Mitarbeiter Herr M.Sc. Sören Miersch, Herr Dipl.-Ing. Martin Eckart und Herr Dipl.-Ing. Uwe Schuffenhauer gemeinsam mit der Werkstatt der Fakultät Elektrotechnik termingemäß realisiert. Die messefertigen Motoren stellte uns die VEM motors Thurm GmbH zur Verfügung.

Tag der offenen Tür am 18. April


Am Sa. 18. April öffnet die HTW Dresden wieder ihre Türen für alle Studieninteressierten. Neben einem Vortrag, der einen Überblick über die Studienmöglichkeiten im Bereich Elektrotechnik gibt (Start 11 Uhr und 12 Uhr im Raum Z 407), stehen ab 9:30 Uhr Informationsstände zur individuellen Beratung bereit. Nicht zuletzt laden viele Labore ein anzuschauen, was Elektrotechnik praktisch bedeutet: Roboter, Funkübertragung, erneuerbare Energien und vieles mehr.


Weitere Informationen ...

Doktoranden von der Partneruniversität Zilina/Slowakei besuchen die Fakultät Elektrotechnik


Zurzeit sind drei Doktoranden von der Partneruniversität Zilina in der Slowakei für drei Wochen an der Fakultät Elektrotechnik zu Gast.

Mit der Universität Zilina verbindet die Fakultät Elektrotechnik bereits eine langjährige Zusammenarbeit in Lehre und Forschung. Veronika Olešnaníková, Peter Sarafin und Róbert Žalman forschen am "Department of Technical Cybernetics" an der Fakultät "Management Science and Informatics" der Universität Zilina. Den Aufenthalt an der Fakultät Elektrotechnik nutzen sie, um sich mit Professoren und Mitarbeitern über ihre Forschungen auszutauschen und in den Laboren der Fakultät Elektrotechnik zu arbeiten. Sie stellen als eines ihre Forschungsprojekte YRobot vor, ein modulares Robotersystem auf einer Open-Hardware Plattform. Die Roboter interagieren mit ihrer Umgebung über akustische Signale. Schüler und Studenten lernen das freie Programmieren kooperierender eingebetteter Systeme.

Abschlussvorlesung an der Fakultät


In guter Tradition fand nun schon zum 14. Mal die Abschlussvorlesung am letzten Vorlesungstag des 7. Semesters statt. In etwas lockerer Form gibt es Beiträge unserer Professoren. Nach einer Begrüßung durch den Dekan, Prof. Michalke, mit Ausführungen zur Studienstatistik und nicht ganz ernstzunehmenden Details über das Studium mit bildlichen Dokumenten und der Darstellung einer Bildungspyramide folgten zwei Vorträge:

Prof. Hübner: Warum fahren wir (noch) nicht elektrisch?

Prof. Boden: Unglaubliches aus der Informationstechnik

Von Prof. Hübner waren viele Details zum Stand der Elektromobilität im Lande und in seinem Labor zu hören. Prof. Boden zeigte uns wie der Speicher WOM (write only memory) ins Gespräch gekommen und wozu er unnütz ist.

Im Anschluss gab es bei Imbiss, Getränken und Musik im Bereich vor der S 239 ein geselliges Beisammensein mit zahlreichen Gesprächen zwischen Studierenden und Professoren sowie Laboringenieuren und Mitarbeitern der Fakultät.

Dank allen die zum Gelingen beigetragen haben.

 

Prof. Norbert Michalke, Dekan

Messe KarriereStart 2015

Fakultät Elektrotechnik präsentiert ihre Studiengänge


Vom 23.-25. Januar fand in der Dresdner Messe die "KarriereStart 2015" statt. Am Stand der HTW Dresden konnten sich Interessierte zum Studienangebot der Fakultät Elektrotechnik direkt von Professoren beraten lassen. Besonders häufig nachgefragt wurden die Unterschiede zwischen den angebotenen Abschlüssen Bachelor und Dipl-Ing. (FH) und die Spezifik der vier Studiengänge, die eine angepasste und flexible Gestaltung des Studiums erlauben. Nicht zuletzt konnten auf der KarriereStart auch Fragen zu den Besonderheiten der kooperativen Studiengänge und des Fernstudiums geklärt werden, die eine Kombination von Beruf und Studium ermöglichen.

Am Tag der offenen Tür am 18. April 2015 bietet sich die nächste Gelegenheit, sich über ein Studium im Bereich Elektrotechnik und Elektronik vor Ort an der HTW Dresden zu informieren.

HTW Dresden nimmt neue Satelliten-Nachverfolgungsanlage in Betrieb


Herr Matthias Engicht (Dipl.-Ing. (FH)) hat im Rahmen seiner Diplomarbeit an der Fakultät für Elektrotechnik ein GPS-gestütztes Nachverfolgungssystem für Satelliten zum Empfang von Telemetrie-Signalen entwickelt. Die Arbeit wurde mit sehr gutem Ergebnis am 27.11.2014 erfolgreich verteidigt. Nähere Informationen sind der beigefügten Präsentation und dem Diplomposter zu entnehmen.

Weitere Informationen:

Prof. Dr.-Ing. Ralf Collmann,

collmann@et.htw-dresden.de

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Bartzsch,

bartzsch@htw-dresden.de

Sächs-Tel-Preis geht auch 2014 an einen Informationstechnik-Absolventen der HTW


Herr Dipl.-Ing. (FH) Wasserberg (im Vordergrund) mit den Betreuern seiner Arbeit Herr Prof. Dr.-Ing. Boden, Herr Dr.-Ing. Bluschke, Herr M.Sc. Rietzsch sowie dem Vorstandsvorsitzenden des Sächs-Tel Herr Dr.-Ing. Eberle (v.l.)

Bereits zum dritten Mal in Folge wurde der vom Sächsischen Telekommunikationszentrum e.V. ausgelobte Preis für hervorragende Diplom- und Masterarbeiten auf den Gebieten der Informations- und Kommunikationstechnologien an einen Absolventen der Fakultät Elektrotechnik übergeben.

Herr Dipl.-Ing. (FH) Bastian Wasserberg konnte am 28.11.2014 den Preis in Empfang nehmen. Somit setzt sich das erfolgreiche Abschneiden von Absolventen des Studiengangs Informations- und Kommunikationstechnik bei diesem Wettbewerb auch in diesem Jahr fort. Die kürzlich mit sehr gutem Ergebnis verteidigte Arbeit behandelt Konzepte für zukunftsorientierte hybride Funk- und leitungsbasierte Heimnetze zur Bereitstellung hoher Datenrate und Übertragungsqualität. Die Arbeit wurde in Kooperation mit der Teleconnect GmbH Dresden betreut, wo Herr Wasserberg unmittelbar nach Studienabschluss seine berufliche Laufbahn als Diplomingenieur begann und seitdem erfolgreich neue Herausforderungen im Bereich Forschung und Entwicklung meistert.

Prof. Dr. -Ing. Peter Kaever ist erster Honorarprofessor an der Fakultät Elektrotechnik


Zum 11. November wurde Dr.-Ing. Peter Kaever vom Rektor, Prof. Dr. - Ing. habil Roland Stenzel zum Honorarprofessor für das Gebiet "Ethernet-basierte verteilte Automatisierungssysteme" an die Fakultät Elektrotechnik berufen.

Mit diesem Themengebiet schließt Dr. Kaever eine bisher wenig abgedeckte Lücke im Lehrgebiet der Automatisierungstechnik. Bereits seit dem Wintersemester 2011 hält er die Vorlesung "Ethernetbasierte verteilte Automatisierungssysteme" im Studiengang Automatisierungstechnik. Besonders durch den hohen Praxisbezug und die Einbeziehung softwarepraktischer Übungen erfreute sich die zunächst als fakultative Veranstaltung gestartete Vorlesung einer zunehmenden Beliebtheit bei den Studierenden, so dass diese Vorlesung als Wahlpflichtvorlesung inzwischen ins Curriculum des Studienganges aufgenommen wurde.

Aktualisiert: 12.05.2015  |  Autor: A. Ackermann