1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Automatisierungstechnik und Technische Informatik

Hinweis: Der Studiengang Automatisierungstechnik wird ab dem Wintersemester 2016/17 aktualisiert im Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik in der Studienrichtung Automatisierungstechnik und Technische Informatik fortgeführt.

eine der drei wichtigsten Basis- und Schlüsseltechnologien (VDE-Trendreport)

Inverses Pendel im Labor Automatisierungstechnik

Das Studium trägt dem Querschnittscharakter des Fachgebietes Rechnung, der systematischen Entwicklung automatischer Steuerungen für unterschiedlichste Geräte und technische  Anlagen mit einheitlichen Ingenieurverfahren:

  • Grundlagenausbildung in naturwissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Fächern
  • Verbindung der modernen Ausbildung in der Automatisierungstechnik mit den zukunftsorientierten Möglichkeiten der Prozessinformatik
  • Praxisausbildung im Komplexpraktikum und im praktischen Studiensemester

mehr

 

Praktikumsversuch "Inverses Pendel"

Was ist Automatisierungstechnik?

Industrielle Sensoren und Aktoren an einem Prüfstand für Seilschmierstoffe

Durch die rasante technische Entwicklung erlangt die Automatisierungstechnik in allen Bereichen des täglichen Lebens und in der Industrie immer größere Bedeutung. Ohne zuverlässige automatische Steuerungen und Regelungen sind der selbständige und sichere Betrieb von Geräten, Produktionsanlagen und Fertigungszentren nicht mehr denkbar.    mehr

Einsatzgebiete der Absolventen

Jungingenieure an einer Anlage

Das Betätigungsfeld ist weit gespannt. Unsere Absolventen finden ihren Wirkungskreis in fast allen Industriezweigen, in vielen Dienstleistungsbereichen, in Forschung und Entwicklung, in Planungs-Projektierungsbüros und bei Behörden.   mehr

Vertiefung Prozessautomatisierung

Hydraulikversuchsstand im Labor Automatisierungstechnik

Wahlmöglichkeit im 7. Semester

In der traditionsreichen und praxisnahen Lehre wird nach einer naturwissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Grundlagenausbildung der systematische Weg zur Entwicklung automatischer Steuerungen und Regelungen für Fahrzeuge, Maschinen, Roboter und technische Anlagen vermittelt.

Vertiefung Prozessinformatik

Praktikum im Mikrorechnerlabor

Wahlmöglichkeit im 7. Semester

Das zukunftsorientierte Studium bietet die Vertiefung in der Prozessinformatik an. Automatisierungsaufgaben für Konsumgüter bis zu ganzen Industriebereichen werden mit Mikrorechnern, speicherprogrammierbaren Steuerungen,  Prozessleitsystemen und Rechnernetzen gelöst.

Beispiele aus Lehre und Forschung

Prozessleittechnik an einer Prüfanlage

Prozessleittechnik an einem Reibwertprüfstand

Der sichere Betriebsablauf für den Reibwertprüfstand erfordert die Entwicklung eines umfassenden Prozessleitsystems PLS. Die Hauptaufgaben bestehen in der Regelung der Seilspannkraft ...

Prozessleittechnik an einem Reibwertprüfstand

Nachhaltiger Betrieb öffentlicher Gebäude durch Automatisierungstechnik

HTW-Bibliothek

Die Regelung der Fußbodentemperierung und die Steuerung der vier Fensterbänder werden zur Ausnutzung von Umweltenergiegewinnen so koordiniert, dass die Außentemperatur zum Heizen und zum Kühlen ...

Klimatisierung des Lesesaals

Zeitgemäße Nutzung und Denkmalschutz vereint durch Automatisierungstechnik

Amalien-Orgel in der Kirche "Zur Frohen Botschaft", Berlin

Für die Klimatisierung in Kirchen und anderen monumentalen Baudenkmalen ergeben sich hohe Anforderungen, um Kunstwerke und die wertvollen Orgeln vor Schäden zu schützen.

Klimatisierung von Kirchen

Demonstrator Regelungstechnik

Regelung der Schaumhöhe

An einem jedermann bekannten Beispiel wird den Studenten des dritten Semesters ein Regelkreis erklärt. Die Schaumhöhe eines Bieres soll durch eine Regelung stabilisiert werden.

Regelung der Schaumhöhe

Interaktive Simulation realer Labor-Versuche

Regelung eines aufrecht stehenden Pendels

Regelung eines aufrecht stehenden Pendels

Die meisten von uns haben sicherlich schon einmal versucht, einen Stab auf dem Finger oder auf der Handfläche zu balancieren. Um den Stab aufrecht zu halten, sind eine ständige Beobachtung und rasche Ausgleichsbewegungen erforderlich.

Simulation der Versuchsanlage "Inverses Pendel"

Regelung der Füllstände verbundener Behälter

Regelung der Füllstände verbundener Behälter

Die Füllstände der Behälter beeinflussen sich gegenseitig. Durch eine geeignete Regelung sollen diese unabhängig voneinander einstellbar gemacht werden.

Simulation der Versuchsanlage "Dreitanksystem"

Regelung einer Heizungsanlage

Regelung einer Heizungsanlage

Die prototypische Anlage einer Warmluftheizung besteht aus industriellen Bauteilen und bietet sehr umfangreiche Möglichkeiten für die Messung und Regelung verschiedener Prozessgrößen.

Simulation der Versuchsanlage "Gebäudeautomation"

Aktualisiert: 25.11.2016