1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Rückblick 2015

Girls´Day 2015

Am 23. April 2015 beteiligte sich unserer Fakultät bereits zum 12. Mal am bundesweiten Girls´Day - Mädchen-Zukunftstag. 20 Mädchen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren nutzten die Gelegenheit sich über unsere Berufsfelder in den Bereichen Geoinformation, Kartographie und Vermessung zu informieren und sich anschließend in den beiden angebotenen Workshops auszuprobieren.

Wir hoffen allen Teilnehmerinnen hat es gefallen.

Unsere Workshops 2015

Dein Haus in Google Earth

Du möchtest wissen, wie unsere Welt von oben aussieht? Dann erkunde mit uns Deine Heimat aus der Vogelperspektive und erstelle von Deinem Wohnhaus am Computer Dein eigenes dreidimensionales Modell für Google Earth.

 

3D Modellierung – Von der Karte zur virtuellen Stadt

Vielleicht hast Du dich schon gefragt, wie die Spielewelten am Computer entstehen. Wir wollen Dir zeigen, wie schnell man aus zweidimensionalen Kartendaten in die 3. Dimension wechselt und eine virtuelle Stadt erstellt.
Da wir aber Kartographen sind, erarbeiten wir keine fiktive Karte für Dein nächstes Computerspiel, sondern erstellen ein 3D-Modell von einem Ausschnitt des Dresdner Stadtgebietes.

Stimmen und Eindrücke zum Girls´Day

"Ich fand den Tag sehr schön, da man Einblicke bekommen hat wie die Leute hier arbeiten."

"Ich finde es toll und werde nächstes Jahr bestimmt noch mehr probieren."

"Ich finde den Girlsday gut, weil man, wenn man noch keine Berufsidee hat, hier welche finden kann."

Einige Meinungen zum Girls´Day 2015 an unserer Fakultät, die zeigen, dass die Veranstaltung überwiegend positiv von den Mädchen aufgenommen wurde. Besonders viel Freude hatten die Schülerinnen bei den beiden Workshops, die ihnen die Gelegenheit boten selber Hand an zu legen. Nach Auswertung der Fragebögen zeigte sich, dass ein Teil der Teilnehmerinnen sich vorstellen kann später in einem technisch-naturwissenschaftlichen Beruf zu arbeiten.

 
 
 
 
Aktualisiert: 11.12.2017  |  Autor: A. Attrodt