1. Hauptnavigation
  2. Inhalt der Seite

Neuigkeiten/Pressemitteilungen

Erstellung einer Radfahrkarte für die Mitarbeiter von Infineon Technologies Dresden GmbH

Radfahrkarte

Radfahrkarte


21.02.2019

Um die sichere Anfahrt von mehr als 2300 Mitarbeitern von Infineon Dresden zu gewährleisten, trat das Mobilitätsteam der Firma mit einer Stellenausschreibung an die HTW Dresden heran. Dort wurde, im Rahmen des Betriebspraktikums im 5. Semester des Studienganges Kartographie & Geoinformatik, eine Radfahrkarte für die Mitarbeiter zur Förderung der Radfahrerquote und gleichzeitiger Verringerung der Unfallzahlen erstellt. Insbesondere auswärtige Angestellte können sich damit besser zurecht finden.
Die Mitarbeiter können im Intranet des Unternehmens auf die Karte zugreifen, diese herunterladen, ausdrucken oder auf ihr Smartphone übertragen. Damit steht die Karte jedem, jederzeit und überall zur Verfügung.
Weiterhin sind die per GPS-Gerät erfassten Radwege für erweiternde nachfolgende Projekte vorhanden. Diese und die Grundlagenkarte, gestützt durch das DLM50, wurden zunächst mit ArcMap 10.6 bearbeitet und daraufhin mit OCAD 12 gestaltet.
Im Februar 2019 wurde die Praktikumsarbeit auf einem internen Aktionstag - mit Beteiligung von ADFC Dresden und Bike Point - vorgestellt. Im Zuge der Veranstaltung präsentierte der Projektbearbeiter auch die Ergebnisse einer vorher erhobenen allgemeinen Umfrage zur bisherigen Nutzung des Fahrrads seitens der Infineon-Mitarbeiter. Diese Ergebnisse waren in Form von Diagrammen auf großen Plakaten visualisiert worden.

Projektpartner: Infineon Technologies Dresden GmbH (Dr. Gernot Loibnegger)
Projektverantwortlicher: Prof. Dr.-Ing. Andreas Kowanda
Projektbearbeiter: Konstantin Friedrich