1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

2008


VDA Design Award 2008 vom VDA Verband der Automobilindustrie
Den dritten Preis erreichten André Kieschnik und Jacob Müller mit Ihrem Fahrzeugkonzept duality. Der siebte Preis ging an Helge Oder und Mirko Gabschuß für Ihr Konzept Cargo Cube. Ein weiteres Projekt des Fachbereiches erhielt eine Anerkennung.
Alle Arbeiten wurden betreut durch Prof. Peter Laabs.


red dot award "best of the best" 2008
für Karsten Willmann und seine Diplomarbeit "Skylino", einem Kinderrückhaltesystem für den Einsatz in Passagierflugzeugen.

Betreut wurde die Diplomarbeit von Prof. Holger Jahn und Prof. Peter Laabs.


Mia Seeger Preis 2008
als Anerkennung für Karsten Willmann und seine Diplomarbeit "Skylino", einem Kinderrückhaltesystem für den Einsatz in Passagierflugzeugen.


IF concept award 2008
für Jürgen Gehm und Armin Vogel und ihren  Entwurf einer Frenzelbrille Klaap 4590c zur Diagnose von Nystagmen (rhythmischen, oszillatorischen Augenbewegungen, Augenzittern).

Betreut wurde das Projekt durch Prof. Elke Mathiebe.


Elektrolux Design Lab Wettbewerb 2008
mit dem Finalisten Matthias Pinkert und seinem Entwurf Vesta, einem Kochfeld, welches bei Nichtbenutzung in eine vertikale Position geklappt werden kann, als Beitrag für die Ausschreibung, Hausgeräte für die Internet-Generation zu entwerfen.
Präsentation beim großen Finale in Zürich vor einer vierköpfigen, internationalen Jury und über 100 Journalisten aus aller Welt.


Der Fünf-Euro-Business-Wettbewerb 2008/09 (aus 5 mach 700) der Gründungsinitiative Dresden exists
ging an die Studierenden Andrea Pauer, Franzi Sammler und Susann Hahnwald
für Ihre Geschäftsidee "AnSTECKend", einem Distributionskonzept für individuell gestalteten Buttons.

Aktualisiert: 30.08.2016