1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Digitalisierungslotse

für sächsische kleine und mittlere Unternehmen


Den richtigen Weg mit dem Digitalisierungslotsen finden!

Motivation

Die Förderung der Zusammenarbeit mit regionalen kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) steht für uns als praxisnahe Hochschule außer Frage. Um die Region zu stärken, machen wir Sie fit für die Zukunft, sich den wachsenden Herausforderungen des Wettbewerbs im Zuge der Digitalisierung zu stellen. Interne Effizienzsteigerungen, die Verknüpfung der Wertschöpfungskette mit Lieferanten und Kunden sowie die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle sind die wesentlichen Chancen der Digitalisierung.  Den Unternehmen in Sachsen ist bewusst, dass die Thematik aktuell und relevant ist. Es fehlen jedoch Vorstellungen zu Einsatzmöglichkeiten im konkreten Anwendungsbezug.

Zielstellung

In dem Projekt „Digitalisierungslotse für sächsische kleine und mittlere Unternehmen“ soll der Digitalisierungsprozess aktiv motiviert und vorangetrieben werden, in dem konkrete Vorschläge und Handlungsempfehlungen für sächsische KMU aus einer Bestandsaufnahme im Unternehmen heraus entstehen. Das Projekt fokussiert dabei die Besonderheiten der sächsischen KMU. Viele kleine und Kleinstunternehmen müssen sich auf den Weg der digitalen Transformation begeben, um nachhaltig Wettbewerbsfähig zu bleiben. Dies ist ein entscheidendes Merkmal bei der Bestimmung der digitalen Reife und deren Weiterentwicklung. Zum jetzigen Zeitpunkt existiert nach unserer Einschätzung kein geeignetes Modell in Wissenschaft und Praxis, dass den Forderungen zur Einstufung und Evaluierung der Digitalisierungsreife in KMUs im Allgemeinen und den Anforderungen der sächsischen KMUs im Speziellen gerecht wird. Das Forschungsprojekt hat zum Ziel, eine Analyse- und Planungsmethode zu schaffen, welche die digitale Transformation insbesondere von industriellen aber auch handwerklichen KMU in Sachsen nachhaltig motiviert und unterstützt.

Möchten Sie Teil des Projektes werden? Kontaktieren Sie uns!

 

Das Projekt wird aus Mitteln der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst zur Gewährung von Zuwendungen für Projekte im Forschungsbereich gefördert.

Aktualisiert: 18.03.2019  |  Autor: Teresa Kleber