1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Prof. Dr.-Ing. habil. André Gorbunoff

Professor für Technische Physik


Fachkompetenzen:

Prof. Gorbunoff ist ein vielseitig gebildeter und praktisch erfahrener Fachmann in den physik-intensiven Bereichen der Technik, darunter

- Experimentalphysik
- Festkörperphysik
Photonik und Lasertechnik
Physik weicher und biologischer Materie
Materialwissenschaft
Werkstofftechnik (Konstruktions-, Funktions- und Nanowerkstoffe)
Physikalische Sensorik

Prof. Gorbunoff ist Autor/Mitautor von über 100 wissenschaftlich-technischen Veröffentlichungen, darunter 1 Buch, 4 Buchkapitel, 2 Lehrbriefe, 3 Patente. Er ist Reviewer für die Fachzeitschrift "Materials Research Bulletin".

RG-Profil: https://www.researchgate.net/profile/Andre_Gorbunoff


Zusatzkompetenzen:

Teilnahme am Ferienkurs „Magnetische Schichtsysteme“ (FZ Jülich, 1999)
Teilnahme am Intensivlehrgang „Rasterelektronenmikroskopie und Mikrobereichsanalyse“ (TU Dresden, 2000)
Zertifikat: Existenzgründerseminar (2003)
Teilnahme am Kompaktkurs „Röntgenmethoden der Strukturforschung” (TU Dreden, 2006)
Zertifikat: Laserschutzbeauftragter für technische Applikationen (UVEX, 2007)
Teilnahme an der eLearning-Sommeruni (HTW Dresden, 2008)
Zertifikat: Hochschuldidaktik kompakt (HTW Dresden, 2010)
Zeugnis: Rechtsaspekte junger Unternehmen (TU Dreden, 2013)
Zertifikat: Intellectual Property Rights/Patentrecht (TU Dreden, 2014)
Teilnahme am Kolloquium "Das europäische Patent mit einheitlicher Wirkung" (PIZ TU Dreden, 2014)
Zertifikat: Outstanding Contribution in Reviewing (Elsevier, 2015)
Zertifikat: Science&Cooking: From Haute Cuisine to Soft Matter Science (edX: Harvard, 2015)
Zertifikat: Introduction to Solid State Chemistry (edX: MIT, 2015)
Zertifikat: Electronic Interfaces (edX: Berkeley, 2016)
Zertifikat: Science of Everyday Thinking (edX: University of Queensland, 2016)
Teilnahme an der Veranstaltung "Nichttechnische Schutzrechte" (PIZ TU Dresden, 2016)
Teilnahme: Electrical, Optical, and Magnetic Materials and Devices (edX: MIT, 2016)
Zertifikat: Sustainable Energy: Design a Renewable Future (edX: Delft University of Technology, 2016)
Teilnahme: Question Everything: Scientific Thinking in Real Life (edX: University of Queensland, 2017)
Zertifikat: Biological Engineering: Cellular Design Principles (edX: Purdue University, 2017)
Zertifikat: Creative Problem Solving and Decision Making (edX: Delft University of Technology, 2017)
Teilnahme: Stuff You Don't Learn in Engineering School (edX: IEEE, 2017)
Teilnahme: Design Thinking for Leading and Learning (edX: MIT, 2017) 
Zertifikat: Introduction to the Internet of Things (edX: Curtin University, 2018)
Teilnahme: IoT Sensors and Devices (edX: Curtin University, 2018)
Teilnahme: Kollaborativ lernen - wie man Studierende in der Selbstlernphase aktiviert (HTW Dresden, 2018)
Teilnahme: Teaching in English (HTW Dresden, 2018)

 


Lehre:

 

"Nichts ist praktischer als eine gute Theorie“. Dieser Aphorismus wurde zu verschiedenen Zeiten I.Kant, L.Boltzmann, D.I.Mendeleev, G.R.Kirchhoff, T.Karmann, R.Virchow, K.Lewin u.v.a. zugeschrieben. Denn eine gute Theorie ist nichts anderes als die komprimierte Praxis und dient somit als ein Wegweiser für das wirksame praktische Handeln.

Prof. Gorbunoff bietet eine moderne Lehre mit einer breiten Stoff- und Niveaupalette und einem ausgewogenen Verhältnis zwischen theoretischen und praktischen Anteilen. Er vertritt die Meinung, dass allgemeine naturwissenschaftliche Intelligenz, entwickeltes abstraktes, strukturiertes und logisches Denkvermögen und nicht nur „praxisnahe“ mechanistische Fertigkeiten als Voraussetzung für innovative ingenieurtechnische Lösungen dienen.

 

Angebotene Kurse:

1997 – 2003: Werkstofftechnik (Konstruktionswerkstoffe)
2003 – 2005: Physikalische Werkstoffeigenschaften
ab 2007: Werkstofftechnik (Werkstoffe der Elektrotechnik)
ab 2007: Angewandte Sensorik
2005 – 2011: universitäre Experimentalphysik
2008 – 2011: Physik im Alltag (populärwissenschaftliche Vortragsreihe)
2008 – 2011: The Physics of Solids (in Englisch)
ab 2012: Elementare Physik (Mittelschulniveau)
ab 2012: Elemente der Festkörperphysik
ab 2013: The Physics of Soft Matter (fakultativ, in Englisch)

Aktualisiert: 24.01.2019