1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Prof. Dr.-Ing. habil. Winfried Heller


Prof. Dr.-Ing. habil. Winfried Heller ist für die Professur Strömungsmechanik/Strömungsmaschinen berufen. 

Insbesondere in den Fächern Strömungslehre 1 und 2, Aerodynamik und Turbomaschinen werden die Studenten auf einem hohen Niveau ausgebildet und dabei mit modernsten Berechnungsprogrammen vertraut gemacht. In entsprechenden Laborpraktikas werden die erlernten theoretischen Grundlagen ausführlich an speziellen Experimenten erlebbar gemacht. Im Fach Strömungssimulation wird die auf diesem Gebiet weltweit führende Software ANSYS CFX vorgestellt und die Studenten dazu befähigt, die wesentlichsten Bearbeitungsschritte selbständig und fachkundig durchzuführen. Die Forschungsschwerpunke sind die Änderung der Fluideigenschaften unter Einwirkung von Kavitation, die numerische und experimentelle Untersuchung von gebäudeintegrierten Windkraftanlagen, sowie die Berechnung und Sichtbarmachung von Strömungen in speziellen medizinischen Geräten.

Kurzinfos zur Person

1978 - 1981    Direktstudium an der Ingenieurschule "Rudolf Diesel" in Meißen mit dem Abschluss zum Maschineningenieur
1982 - 1992    Tätigkeit im Bergbaubetrieb "Willi Agatz" Dresden als Abteilungsleiter für mechanische Instandhaltung unter Tage
1985 - 1991    Fernstudium an der Technischen Universität Dresden, Fakultät für Maschinenwesen, mit Abschluss zum Diplomingenieur
            1997     Promotion zum Dr.-Ing.
            1997     Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Institutsoberassistent (unbefristet) im Institut für Strömungsmechanik der TU Dresden, Professur Strömungsmechanik
            2005     Habilitation
            2006     Lehrbefugnis für das wissenschaftliche Fachgebiet „Strömungstechnik“
            2008     Professor für Strömungsmechanik und Strömungsmaschinen an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Aktualisiert: 24.01.2019