1. Hauptnavigation
  2. Navigation des Hauptbereiches
  3. Inhalt der Seite

Erfindungen und Patente

Ein wesentlicher Faktor zur Verbesserung der technologischen Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen ist die wirtschaftliche Nutzung von Forschungsergebnissen. Eine Möglichkeit dazu ist die Verwertung von Patenten. Die HTW Dresden zeichnet sich durch kontinuierlich steigende Zahlen bei Anmeldungen und Erteilungen von Schutzrechten aus und hat durch die meist starke Praxisnähe eine überdurchschnittliche Verwertungsquote. Ziel ist es die Zahl der Erfindungen in den kommenden Jahren weiter zu steigern.

Die Unterstützung unserer Wissenschaftler und IP-Management (Intellectual Property Management) zählt zu den Aufgaben des Prorektorats Forschung und Entwicklung der HTW Dresden. Dazu gehören:

  • die Beratung der Erfinder zur Schutzfähigkeit und Schutzumfang und allgemeinen Schutzrechtsfragen
  • die  Koordination und Management der Erfindungs-, Patent- und Verwertungsaktivitäten
    • Ausarbeitung von Verwertungsstrategien (z. B. Lizenzierung, Patentverkauf)
    • Ausarbeitung und Verhandlung von Verwertungsverträgen mit Unternehmen
    • die Unterstützung schutzrechtsbasierter Ausgründungen
  • Beratung zu Schutzrechtsrelevanten Regelungen in Verträgen
  • Auszahlung der Erfindervergütungen
  • die Organisation von Weiterbildungen
  • die Wahrnehmung der Aufgaben im Verbund "SachsenPatent"
  • die Kooperation mit der SPVA der GWT-TUD GmbH bei der Be- und Verwertung

 

Sind in Ihrer Forschunsgtätigkeit möglicherweise schützenswerte Ideen entstanden?

Sind Sie ein Unternehmen mit Interesse an einem Schutzrecht der HTW Dresden?

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

Aktualisiert: 13.02.2017  |  Autor: Prorektorat Forschung und Entwicklung