Informationen für Studierende

Studierende im Hörsaal mit Maske

Informationen für Studierende

Chat mit der Hochschulleitung

Alle Studierenden sind am 26. November von 12.30 Uhr bis 13.15 Uhr zum virtuellen Chat mit der Hochschulleitung eingeladen. Thema sind die hochschulischen Corona-Regeln, die im Moment noch auf die neue Situation angepasst werden, sowie alle Fragestellungen zur Lehre und  Organisation des Hochschulbetriebs.

Meeting-Raum in BigBlueButton: https://bbb.htw-dresden.de/b/sal-qmo-y2x-iqx

Fragen können im Vorfeld an gremien(at)htw-dresden.de gesendet werden.

Es gelten die aktuellen Corona-Regelungen und Hygienegrundsätze. Zum Verhalten im Fall eines Verdachts auf eine Infektion oder im Krankheitsfall lesen Sie bitte die FAQ.

Corona-Schutzimpfung an der TU Dresden

Gemeinsame Impfaktion mit der Landeshauptstadt Dresden und dem Johanniter Unfallhilfe e. V.

Wann?
Vom 29.11. bis 22.12.2021, jeweils Mo.–Sa. von 11:00 bis 16:30 Uhr.

Wo?
Hörsaalzentrum der TU Dresden, Bergstraße 64.

Was?
Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen gemäß den aktuellen Empfehlungen der Sächsischen Impfkommission.

Alle Informationen zur Impfaktion an der TUD finden Sie unter https://tu-dresden.de/corona/impfung.

Weitere Impfmöglichkeiten

Weitere Impfmöglichkeiten finden Sie auf der Webseite des DRK: https://drksachsen.de/impfaktionen.html

FAQ Studierende

  • Sowohl Studierende als auch Beschäftigte mit einem positiven Antigentest zur Eigenanwendung (Selbsttest) sind unverzüglich zur Nachtestung (PCR-Test) verpflichtet.
  • Bis zum Ergebnis des PCR-Tests (Negativtest) darf die Hochschule nicht betreten werden (Zutrittsverbot) und die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist ausgeschlossen.
  • Bei einem positiven PCR-Test halten Sie sich bitte an die Regeln im Infektionsfall.

Ausführliche Hinweise finden Sie im Schema Verhalten im Verdachts- oder Infektionsfall

  • Nach Bekanntwerden der Infektion geben Sie bitte unverzügliche Meldung (Name, Vorname, MatNr., vsl. Ende der Quarantäne) an studentensekretariat(at)htw-dresden.de
  • Übersenden Sie die Liste der Kontaktpersonen oder Präsenzveranstaltungen an der HTW Dresden der letzten drei Tage an studentensekretariat(at)htw-dresden.de
  • Folgen Sie den Anweisungen des Gesundheitsamtes (Quarantäne).
  • Die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist erst wieder nach Ende der behördlich angeordneten Quarantänezeit möglich.
  • Melden Sie das Ende der Quarantäne an studentensekretariat(at)htw-dresden.de

Ausführliche Hinweise finden Sie im Schema Verhalten im Verdachts- oder Infektionsfall.

  • Bitte geben Sie Meldung an studentensekretariat(at)htw-dresden.de
  • Folgen Sie den Anweisungen des Gesundheitsamtes (z.B. Quarantäne).
  • Der Zutritt zur Hochschule und die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen ist erst nach Beendigung der behördlich angeordneten Quarantänezeit gestattet. Ohne Kontaktaufnahme des Gesundheitsamtes ist der Zutritt und die Veranstaltungsteilnahme für 10 Tage gerechnet ab dem Tag des letzten Kontakts zum Infektionsfall verboten.
  • Bei Nachweis der Verkürzung der behördlich angeordneten Quarantäne oder bei Nachweis der Ausnahme von der Pflicht zur Quarantäne kann das Zutrittsverbot aufgehoben werden. Die entsprechenden Nachweise sind gegenüber dem Studentensekretariat (Studierende) zu erbringen.
  • Bei Symptomen Kontaktaufnahme mit Gesundheitsamt/ ärztliche Abklärung.

Ausführliche Hinweise finden Sie im Schema Verhalten im Verdachts- oder Infektionsfall

 

 

Studierende, die geimpft oder genesen sind, können ab sofort das 2G-Ticket zur Vorlage in Lehrveranstaltungen und Prüfungen nutzen. Das Ticket wird im Studentensekretariat zu den regulären Öffnungszeiten (Di 9.00-11.00 Uhr und 13.00-17.00 Uhr; Do 13.00-15.00 Uhr) ausgestellt. Mitzubringen sind der Impf- bzw. Genesen-Nachweis im Original. Der Genesenen-Nachweis (positiver PCR-Test) muss mindestens bis zum 28.02.2022 gelten ( Ausstellung nach dem 1. September 2021).

Die Teilnahme an Lehrveranstaltungen und Prüfungen im Innenbereich erfordert einen Impf-, Genesenen-, oder Testnachweis (sog. 3G-Nachweis). Teilnehmende an Lehrveranstaltungen und Prüfungen im Innenbereich (Studierende, Lehrende und in der Lehre tätige Personen, Gäste und andere Personen) müssen daher jederzeit in der Lage sein, den 3G-Nachweis gegenüber der dafür verantwortlichen Person zu erbringen. 

Studierende, die weder geimpft noch genesen sind, können von Montag bis Donnerstag zwischen 7.00 und 11.00 Uhr an der Hochschule einen kostenfreien Selbsttest unter Aufsicht durchführen. Bitte melden Sie sich in OPAL unter den entsprechenden Links für den Zentralcampus oder Pillnitz an. Die letzte Terminbuchung ist für 10.30 Uhr möglich. Bitte erscheinen Sie pünktlich zum Termin.

Die Teststelle am Zentralcampus befindet sich in der 3. Etage des S-Gebäudes (Gang). Eine Anmeldung erfolgt über OPAL. Hier können Sie sich in feste Zeitslots einbuchen.

Die Teststelle in Pillnitz befindet sich Pillnitzer Platz 2, Gebäude P2, Raum 110A und 114 (Angabe ). Die Anmeldung erfolgt über OPAL. Hier können Sie sich in feste Zeitslots einbuchen.

  • Nichtanahme von Prüfungsergebnissen des Sommersemesters 2021: Studierende können entscheiden, ob sie einzelne Prüfungsergebnisse annehmen oder nicht. Voraussetzung dafür ist die Teilnahme an der Prüfung. Prüfungen, an denen im Sommersemester 2021 teilgenommen wurde und die mit der Note 5 bewertet wurden, gelten als nicht durchgeführt, ohne dass Fristenregelungen diesbezüglich gelten. Die Annahme der Note zu einer teilgenommenen und bestandenen Prüfung bedarf keiner gesonderten Erklärung. Im Falle der Ablehnung ist dem Prüfungsamt bis zum 31.10.2021 ein entsprechender schriftlicher Antrag vorzulegen.
  • Teilnahme an und Bewertung von Prüfungen im SS 2021: Bei der Bemessung der Prüfungsfristen im Sinne von § 35 Abs. 4 SächsHSFG wird auch das Sommersemester 2021 nicht berücksichtigt.

Abschluss-/Belegarbeiten:

  • Ausgabe: Falls Sie aufgrund gegenwärtig nicht stattfindender Prüfungen Ihre Leistungsnachweise für die Ausgabe der Abschlussarbeit nicht vervollständigen können, wenden Sie sich bitte an Ihren Prüfungsausschuss. Dieser entscheidet, ob Sie ausnahmsweise vorzeitig zur Abschlussarbeit zugelassen werden können.
  • Konsultationen sollen aus Gründen des Infektionsschutzes vorrangig in virtueller Form stattfinden.
  • Unterbrechung der Bearbeitung: Soweit die Bearbeitung bereits ausgegebener Arbeiten coronabedingt derzeit nicht möglich ist, kann durch den Prüfungsausschuss auf begründeten Antrag eine Fristverlängerung gewährt werden.
  • Abgabe: Wenn möglich, reichen Sie Ihre Arbeit vorzugsweise via Post oder über den Hausbriefkasten ein. Sie erhalten eine Eingangsbestätigung aus Ihrer Fakultät via E-Mail.

Praktikumssemester: In Abstimmung mit dem Praktikumsverantwortlichen sind wechselnde Praktikumsstellen und Unterbrechungen möglich, soweit eine konsistente Themenbearbeitung sichergestellt ist. Mit Einverständnis und in Abstimmung mit dem Unternehmen kann das Praktikum auch im Homeoffice bzw. mobilem Arbeiten durchgeführt werden.

Zulassungsvoraussetzung für Praktikums-/Auslandssemester: Ist die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen für ein Praktikums- oder Auslandssemester infolge der coronabedingten Besonderheiten im Prüfungsgeschehen beeinträchtigt, wenden Sie sich bitte an Ihren Prüfungsausschuss. Dieser kann die Zulassungsvoraussetzungen angemessen reduzieren.

Der Senat hat mit Beschluss vom 18.05.2021 rückwirkend die Regelung der HTW Dresden aufgehoben, dass das Sommersemester 2020 und das Wintersemester 2020/2021 im Falle der Regelstudienzeitüberschreitung nicht auf die Regelstudienzeit angerechnet werden. Damit wird die Zählung der Fachsemester an die sächsische Landesregelung zur individuellen Regelstudienzeit in § 114 a SächsHSFG angepasst. Hierdurch entstehen den Studierenden, die von der bisherigen HTW-Regelung profitiert haben, keine Nachteile. Vielmehr weisen die ab sofort verfügbaren Immatrikulationsbescheinigungen sowohl die Regelstudienzeit des Studiengangs als auch die individuelle Regelstudienzeit aus. Damit lassen sich vor allem die Förderung nach BAföG und die Verlängerung der Wohnheimplätze gegenüber dem Studentenwerk Dresden nun frühzeitig beantragen. Für Rückfragen steht Ihnen das Team des Studentensekretariats gern zur Verfügung.

Alle immatrikulierten Studierenden der HTW Dresden bekommen auf Antrag die für das Sommersemester 2021 gezahlten Zweit- oder Langzeitstudiengebühren rückerstattet. Ein entsprechender Antrag wurde den betroffenen Studierenden zugeschickt. Dieser ist schriftlich an das Studentensekretariat zu richten. Bitte beachten Sie, dass die Rückerstattung nicht den Beitrag für den StuRa, das Semesterticket und das Studentenwerk betrifft.

Die Sprechzeiten finden in begrenztem Umfang auch persönlich statt. Soweit es Ihnen möglich ist, kommunizieren Sie jedoch bitte weiterhin vorzugsweise über E-Mail und Telefon. Erkundigen Sie sich vorab, ob ein persönliches Erscheinen im Einzelfall und abhängig von Ihrem Anliegen notwendig ist. Insbesondere gilt:

  • Nachweise akzeptieren wir bis auf Weiteres in einfacher Kopie via E-Mail oder Post.
  • Anträge und Formulare mit Ihrer Unterschrift senden Sie uns bitte mit der Post oder werfen Sie in den Hausbriefkasten. Sie erhalten eine Eingangsbestätigung via E-Mail (Ausnahme: Prüfungsabmeldungen und Freiversuchsanträge, da diese im QIS-Portal eingesehen werden können).

Sprechzeiten:

 

Zur Aktivierung Ihres Semestertickets auf Ihrem Studentenausweis steht Ihnen der Druck am Selbstbedienungsterminal (Z-Gebäude) zur Verfügung.

Nachweis des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses

Besitzen Sie eine Zulassung für ein Masterstudium an der HTW Dresden für das WS 2021/22, müssen Sie Ihren ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss grundsätzlich bis zum 31.10.2021 im Studentensekretariat nachweisen. Sofern es Ihnen nicht möglich ist, diese Frist einzuhalten, können Sie gemäß § 4 Abs. 3b S. 3 und 4 ImmaO, aus triftigem Grund eine Verlängerung um einen Monat beantragen. Ein Grund ist bspw., dass Sie Ihre Abschlussprüfung infolge der aktuellen Einschränkung im Hochschulbereich bislang nicht beenden konnten. 

Senden Sie den Antrag auf Fristverlängerung gern formlos via E-Mail an das Studentensekretariat. Als Nachweis des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses genügt uns zunächst eine formlose Bestätigung Ihres Prüfungsamtes, dass Sie die Abschlussprüfung bestanden haben. Urkunde und Zeugnis reichen Sie bitte in einfacher Kopie bis zum Ende des WS 2021/22 im Studentensekretariat nach. Sollte eine Fristverlängerung bis zum 30.11.2021 ebenso nicht ausreichen, wenden Sie sich bitte rechtzeitig wieder an das Studentensekretariat.

Zum Semesterstart wird die Bibliothek wieder ihre regulären Öffnungszeiten anbieten. Die Anzahl der Besucher*innen, die sich gleichzeitig im Haus bewegen dürfen, erhöht sich auf 78. Informationen zu den Öffnungszeiten und Nutzungsregeln der Bibliothek finden Sie direkt auf deren Webseite. Weitere Informationen

Das gesamte Kursangebot ist ab dem 29.9.2021 auf der Website des DHSZ finden. Am 7.10. beginnt die Einschreibung.
Die Kurse beginnen am 11.10.2021.

 

Sie haben die Möglichkeit, direkt aus OPAL heraus einen Druckauftrag zu generieren. Den Button zum OPAL-Druckservice finden Sie in den OPALKursen für alle Lehrressourcen, welche im PDF-Format vorliegen. In der Spalte "Aktionen" ist dann ganz rechts das Drucksymbol zu sehen. Mit klick auf den Button 'Druckauftrag abschicken' wird ein kostenpflichtiger Druckauftrag ausgelöst. Mehrere Druckaufträge werden zu einem Druckjob gebündelt. Der Ausdruck erfolgt doppelseitig in s/w und wird an der langen Seite links zweifach gelocht. Informationen zur Verarbeitung und zur Abholung Ihres Druckauftrages erhalten Sie mit der Bestätigungs-eMail, welche Sie nach Auslösung Ihres Druckauftrages erhalten.

Kostenübernahme: Die Kosten belaufen sich auf 5 ct pro Druckseite und sind in bar bzw. mittels Geldkarte in der UNIdruckerei zu begleichen. 

Datenschutz: Ihre Druckdatei(en) und Ihre Bibliotheksnummer werden ausschließlich für den Zweck des Ausdrucks an die UNIdruckerei weiter gegeben. Mit der Auslösung eines Druckauftrages (Button: 'Druckauftrag abschicken') geben Sie Ihre ausdrückliche Zustimmung zur Kostenübernahme und zum Datenschutz. 

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Viele Dozentinnen und Dozenten stellen ihre Unterlagen erst unmittelbar nach Start der Vorlesung bereit.
  • Der Ausdruck passwortgeschützter PDF-Dateien ist technisch bedingt nicht möglich, bitte kontaktieren Sie Ihre Dozenten/innen.
  • Druckaufträge, deren Dateigröße 20 MByte übersteigt können gegenwärtig nicht verarbeitet werden. 

Bei Fragen zum "OPAL-Druckauftrag" wenden Sie sich bitte an support-ecampus(at)htw-dresden.de .

Allgemeine Hinweise

  • Halten Sie außerhalb und innerhalb der Gebäude den notwendigen Mindestabstand zu anderen Personen von wenigstens 1,5 Metern. Bilden Sie keine Personengruppen.
  • Legen Sie spätestens beim Betreten von Gebäuden einen Mund-Nase-Schutz an.
  • Treppenhäuser benutzen Sie bitte nur in der angegebenen Laufrichtung.
  • Sollten Sie einer Risikogruppe angehören, informieren Sie bitte Ihre Lehrenden und sprechen Sie mit ihnen das weitere Vorgehen ab.
  • Bleiben Sie unbedingt der Hochschule fern, sofern Sie Erkältungssymptome bei sich beobachten. Es gelten weiterhin die Regeln zur Quarantäne und zur Meldung an die Hochschule im Falle einer COVID-19-Infektion.

Wir informieren Sie fortlaufend über die Website der HTW Dresden und per Mail über die weitere Entwicklung. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie per Mail erreichbar sind.

Kontakt