Informationen für Studierende

Blick in einen Hörsaal der HTW Dresden

Informationen für Studierende

Allgemeine Hinweise

  • Es gelten die aktuellen Corona-Regelungen der HTW Dresden.
  • Hinweise zum Prüfungsgeschehen finden Sie in den FAQ weiter unten.
  • Betreten Sie die Gebäude der HTW Dresden nur, wenn eine Veranstaltung oder ein verabredeter Termin für Sie vorgesehen ist.
  • Halten Sie außerhalb und innerhalb der Gebäude den notwendigen Mindestabstand zu anderen Personen von wenigstens 1,5 Metern. Bilden Sie keine Personengruppen.
  • Legen Sie spätestens beim Betreten von Gebäuden einen Mund-Nase-Schutz an.
  • Treppenhäuser benutzen Sie bitte nur in der angegebenen Laufrichtung.
  • Sollten Sie einer Risikogruppe angehören, informieren Sie bitte Ihre Lehrenden und sprechen Sie mit ihnen das weitere Vorgehen ab.
  • Bleiben Sie unbedingt der Hochschule fern, sofern Sie Erkältungssymptome bei sich beobachten. Es gelten weiterhin die Regeln zur Quarantäne und zur Meldung an die Hochschule im Falle einer COVID-19-Infektion.

Wir informieren Sie fortlaufend über die Website der HTW Dresden und per Mail über die weitere Entwicklung. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie per Mail erreichbar sind.

Dokumente

FAQ Studierende

Teilnehmende an Präsenzprüfungen müssen ein tagesaktuelles negatives Testergebnis vorweisen. Dieses muss der Aufsicht vor Betreten des Prüfungsraumes vorgezeigt werden. Wir empfehlen Ihnen, für die Testung die lokalen öffentlichen Testzentren (http://www.dresden.de/corona-testzentren) zu nutzen. Akzeptiert wird auch eine Eigentestung mit einem handelsüblichen Selbsttest im häuslichen Umfeld und anschließender Bestätigung durch Selbstauskunft (Link).

Die Testpflicht gilt nicht für symptomfreie (asymptomatische) Personen, die nachweisen, dass sie über einen vollständigen Impfschutz gegen SARS-CoV-2 verfügen, oder die von einer SARS-CoV-2-Infektion genesen sind. Zur Nachweisführung genügt die Gewährung der Einsichtnahme in Testnachweis/ Selbstauskunft, Impfbescheinigung oder Bescheinigung einer nachgewiesenen Infektion gemeinsam mit einem amtlichen Ausweispapier (z.B. Personalausweis) im Original.

Studierende, die keine Möglichkeit haben, die angebotenen öffentlichen Testmöglichkeiten wahrzunehmen oder denen keine Selbsttests als Grundlage der Selbstauskunft vorliegen, können ihren Bedarf an Selbsttest der Hochschule melden. Ab der Kalenderwoch 26 können diese im Z-Gebäude der HTW Dresden abgeholt werden.

Bitte melden Sie Ihren Bedarf bis zum 24.06.21 über Ihre HTW-E-Mail-Adresse an testbereitstellung(at)htw-dresden.de. Ihre Email an testbereitstellung(at)htw-dresden.de muss zwingend die folgenden Angaben enthalten:

  1. Name, Vorname
  2. Matrikelnummer
  3. Anzahl der Prüfungen, für die ein Test benötigt wird
  4. Datum der ersten Prüfung

Beachten Sie bitte: Nur Anfragen von der Hochschul-E-Mail-Adresse werden bearbeitet und nur diese Adresse wird für die Mitteilung des Abholzeitfensters und Abholortes genutzt. Verschiebungen des Zeitfensters können aus logistischen Gründen nicht angeboten werden. Zur Abholung ist ein persönliches Erscheinen und die Vorlage des Studentenausweises nötig.

  • Nichtanahme von Prüfungsergebnissen: Studierende können entscheiden, ob sie einzelne Prüfungsergebnisse annehmen oder nicht. Voraussetzung dafür ist (anders als in den vergangenen Semestern) die Teilnahme an der Prüfung. Das bedeutet: Eine „5ue“ kann nicht annulliert werden. Prüfungen, an denen im Sommersemester 2021 teilgenommen wurde und die mit der Note 5 bewertet wurden, gelten als nicht durchgeführt, ohne dass Fristenregelungen diesbezüglich gelten. Die Annahme der Note zu einer teilgenommenen und bestandenen Prüfung bedarf keiner gesonderten Erklärung. Im Falle der Ablehnung ist dem Prüfungsamt bis zum 31.10.2021 ein entsprechender schriftlicher Antrag vorzulegen.
  • Maskenpflicht bei Präsenzprüfungen: Für Präsenzprüfungen an der HTW Dresden müssen Sie eine Schutzmaske der Filterklasse FFP2 oder eine sogenannte OP-Maske tragen. Stoffmasken, Halstücher o.ä. sind als Mund-Nase-Bedeckung nicht mehr zugelassen. Das „Merkblatt für Studierende im Prüfungszeitraum“ des Prorektorates Lehre und Studium informiert über alle genauen Regelungen.
  • Verlängerter Prüfungsabschnitt im SS 2021: 05.07. – 07.08.2021 (Der Studienjahresablaufplan wurde entsprechend aktualisiert.)
  • Teilnahme an und Bewertung von Prüfungen im SS 2021: Nach der neuen Rahmenordnung zur Änderung der Prüfungsordnungen können die Studierenden entscheiden, ob sie einzelne Prüfungsergebnisse annehmen oder nicht. Voraussetzung dafür ist (anders als in den vergangenen Semestern) die Teilnahme an der Prüfung. Das bedeutet: Eine „5ue“ kann nicht annulliert werden. Prüfungen, an denen im Sommersemester 2021 teilgenommen wurde und die mit der Note 5 bewertet wurden, gelten als nicht durchgeführt, ohne dass Fristenregelungen diesbezüglich gelten. Die Annahme der Note zu einer teilgenommenen und bestandenen Prüfung bedarf keiner gesonderten Erklärung. Im Falle der Ablehnung ist dem Prüfungsamt bis zum 31.10.2021 ein entsprechender schriftlicher Antrag vorzulegen. Bei der Bemessung der Prüfungsfristen im Sinne von § 35 Abs. 4 SächsHSFG wird auch das Sommersemester 2021 nicht berücksichtigt. Für die An- und Abmeldung von Prüfungen gilt daher Folgendes:

    • Zum 1. Prüfungsversuch werden die Studierenden wie üblich durch das Prüfungsamt angemeldet. Ohne fristgerechte Abmeldung führt die fehlende Teilnahme regelmäßig zum Nichtbestehen („5ue“) dieses Prüfungsversuchs. Die Prüfung kann im 2. Prüfungsversuch wiederholt werden.
    • Zum 2. Prüfungsversuch werden die Studierenden ebenfalls durch das Prüfungsamt angemeldet. Da das Sommersemester 2021 bei der Fristberechnung nach § 35 Abs. 4 SächsHSFG unberücksichtigt bleibt, ist die Abmeldung auch dann möglich, wenn seit dem Prüfungsversuch bereits ein Jahr vergangen ist. Ohne fristgerechte Abmeldung führt die fehlende Teilnahme regelmäßig zum Nichtbestehen („5ue“) dieses Prüfungsversuchs. Die Prüfung kann im 3. Prüfungsversuch wiederholt werden.
    • Für den 3. Prüfungsversuch werden die Studierenden durch das Prüfungsamt in die Teilnahmeliste eingetragen. Die Anmeldung erfolgt durch die Studierenden mit der Teilnahme an der Prüfung. Da das Sommersemester 2021 bei der Fristberechnung nach § 35 Abs. 4 SächsHSFG unberücksichtigt bleibt, führt die fehlende Teilnahme an diesem Prüfungstermin nicht zum Verlust des 3. Prüfungsversuchs. Die Prüfung kann dann zum nächstmöglichen Termin absolviert werden.

      Bitte nehmen Sie nur dann an Prüfungen, insbesondere Präsenzprüfungen, teil, wenn Sie sich gesund fühlen und keinen unmittelbaren Kontakt zu einem Corona-Infizierten hatten. Da es zu Verzögerungen in der Ausstellung von Quarantäne-Bescheiden kommt, bleiben Sie auch dann der Prüfung fern, wenn Sie ein Primärkontakt sind, aber noch keinen Quarantäne-Bescheid bekommen haben.
  • Digitale Fernprüfung: Sollte für Sie eine digitale Fernprüfung vorgesehen sein, loggen Sie sich bitte zeitnah einmal in das HTWexam-Portal ein (exam.htw-dresden.de), damit Sie dort als User registriert sind. Diese Voranmeldung ist zwingend notwendig, damit Sie an einer Prüfung teilnehmen können. Außerdem erhalten Sie im HTWexam-Portal weitere Informationen zur Durchführung der digitalen Fernprüfungen. Bei der Teilnahme an einer digitalen Fernprüfung dürfen sich keine anderen Personen in Täuschungsabsicht an der Prüfungsleistung beteiligen.
  • Mündliche Prüfungen, alternative Prüfungsleistungen in mündlicher Form und Verteidigungen können weiterhin nach den bereits bekannten Regeln online durchgeführt werden. Der Studierende muss eine Zustimmung zu diesem Verfahren und eine Erklärung, dass sich keine anderen Personen unerlaubt in Täuschungsabsicht an der Prüfung beteiligen, gegenüber dem Prüfer bis eine Woche vor dem Prüfungstermin abgeben.
  • Praktikumssemester: In Abstimmung mit dem Praktikumsverantwortlichen sind wechselnde Praktikumsstellen und Unterbrechungen möglich, soweit eine konsistente Themenbearbeitung sichergestellt ist. Mit Einverständnis und in Abstimmung mit dem Unternehmen  kann das Praktikum auch im Homeoffice bzw. mobilem Arbeiten durchgeführt werden.
  • Zulassungsvoraussetzung für Praktikums-/Auslandssemester: Ist die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen für ein Praktikums- oder Auslandssemester infolge der corona-bedingten Besonderheiten im Prüfungsgeschehen beeinträchtigt, wenden Sie sich bitte an Ihren Prüfungsausschuss. Dieser kann die Zulassungsvoraussetzungen angemessen reduzieren.

Abschluss-/Belegarbeiten

  • Ausgabe: Falls Sie aufgrund gegenwärtig nicht stattfindender Prüfungen Ihre Leistungsnachweise für die Ausgabe der Abschlussarbeit nicht vervollständigen können, wenden Sie sich bitte an Ihren Prüfungsausschuss. Dieser entscheidet, ob Sie ausnahmsweise vorzeitig zur Abschlussarbeit zugelassen werden können.
  • Konsultationen sollen aus Gründen des Infektionsschutzes vorrangig in virtueller Form stattfinden.
  • Unterbrechung der Bearbeitung: Soweit die Bearbeitung bereits ausgegebener Arbeiten coronabedingt derzeit nicht möglich ist, kann durch den Prüfungsausschuss auf begründeten Antrag eine Fristverlängerung gewährt werden.
  • Abgabe: Wenn möglich, reichen Sie Ihre Arbeit vorzugsweise via Post oder über den Hausbriefkasten ein. Sie erhalten eine Eingangsbestätigung aus Ihrer Fakultät via E-Mail.

Der Senat hat mit Beschluss vom 18.05.2021 rückwirkend die Regelung der HTW Dresden aufgehoben, dass das Sommersemester 2020 und das Wintersemester 2020/2021 im Falle der Regelstudienzeitüberschreitung nicht auf die Regelstudienzeit angerechnet werden. Damit wird die Zählung der Fachsemester an die sächsische Landesregelung zur individuellen Regelstudienzeit in § 114 a SächsHSFG angepasst. Hierdurch entstehen den Studierenden, die von der bisherigen HTW-Regelung profitiert haben, keine Nachteile. Vielmehr weisen die ab sofort verfügbaren Immatrikulationsbescheinigungen sowohl die Regelstudienzeit des Studiengangs als auch die individuelle Regelstudienzeit aus. Damit lassen sich vor allem die Förderung nach BAföG und die Verlängerung der Wohnheimplätze gegenüber dem Studentenwerk Dresden nun frühzeitig beantragen. Für Rückfragen steht Ihnen das Team des Studentensekretariats gern zur Verfügung.

Alle immatrikulierten Studierenden der HTW Dresden bekommen auf Antrag die für das Wintersemester 2020/21 gezahlten Zweit- oder Langzeitstudiengebühren rückerstattet. Ein entsprechender Antrag wurde den betroffenen Studierenden zugeschickt. Dieser ist schriftlich an das Studentensekretariat zu richten. Bitte beachten Sie, dass die Rückerstattung nicht den Beitrag für den StuRa, das Semesterticket und das Studentenwerk betrifft.

 

 

Auch Studierende können einen Anspruch auf Notbetreuung ihrer Kinder gegenüber der Schule oder Betreuungseinrichtung geltend machen. Voraussetzung ist, dass der studierende Elternteil aufgrund von Prüfungsvorbereitung oder Prüfungsteilnahme an der Betreuung des Kindes gehindert ist und die Betreuung durch den anderen Personensorgeberechtigten nicht abgesichert werden kann. Betroffene Studierende können sich für eine Bestätigung an das Prüfungsamt wenden.

  • Nach Bekanntwerden der Infektion unverzügliche Meldung (Name, Vorname, MatNr., vsl. Ende der Quarantäne) an Studentensekretariat.
  • Übersendung der Liste der Kontaktpersonen an der HTW Dresden der letzten drei Tage an Studentensekretariat.
  • Anweisungen des Gesundheitsamtes folgen (Quarantäne).
  • Teilnahme an Präsenzveranstaltungen erst wieder nach Ende der behördlich angeordneten Quarantänezeit möglich.
  • Meldung des Endes der Quarantäne an Studentensekretariat.

Bei allen Präsenzlehrveranstaltungen werden Anwesenheitslisten geführt. Bitte tragen Sie Ihre Matrikelnummer (ohne Namen; Gasthörende verwenden bitte ihre Registriernummer) in die ausliegenden Listen. Bei Eingang einer Infektionsmeldung über das Gesundheitsamt oder durch Meldung des Betroffenen selbst kann damit der Aufenthalt in den Räumen der HTW Dresden eindeutig nachvollzogen werden. Die Listen werden drei Wochen aufbewahrt und anschließend datenschutzgerecht vernichtet.

 

Die Sprechzeiten finden ab 05.10.2020 in begrenztem Umfang auch wieder persönlich statt. Soweit es Ihnen möglich ist, kommunizieren Sie bitte jedoch weiterhin vorzugsweise über E-Mail und Telefon. Erkundigen Sie sich vorab, ob ein persönliches Erscheinen im Einzelfall und abhängig von Ihrem Anliegen möglich ist. Insbesondere gilt:

  • Nachweise akzeptieren wir bis auf Weiteres in einfacher Kopie via E-Mail oder Post.
  • Anträge und Formulare mit Ihrer Unterschrift senden Sie uns bitte mit der Post oder werfen Sie in den Hausbriefkasten. Sie erhalten eine Eingangsbestätigung via E-Mail (Ausnahme: Prüfungsabmeldungen und Freiversuchsanträge, da diese im QIS-Portal eingesehen werden können).

Sprechzeiten:

 

Zur Aktivierung Ihres Semestertickets auf Ihrem Studentenausweis steht Ihnen der Druck am Selbstbedienungsterminal (Z-Gebäude) zur Verfügung.

Nachweis des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses

Besitzen Sie eine Zulassung für ein Masterstudium an der HTW Dresden für das WS 2020/21, müssen Sie Ihren ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss grundsätzlich bis zum 31.10.2020 im Studentensekretariat nachweisen. Sofern es Ihnen nicht möglich ist, diese Frist einzuhalten, können Sie gemäß § 4 Abs. 3b S. 3 und 4 ImmaO, aus triftigem Grund eine Verlängerung um einen Monat beantragen. Ein Grund ist bspw., dass Sie Ihre Abschlussprüfung infolge der aktuellen Einschränkung im Hochschulbereich bislang nicht beenden konnten. 

Senden Sie den Antrag auf Fristverlängerung gern formlos via E-Mail an das Studentensekretariat. Als Nachweis des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses genügt uns zunächst eine formlose Bestätigung Ihres Prüfungsamtes, dass Sie die Abschlussprüfung bestanden haben. Urkunde und Zeugnis reichen Sie bitte in einfacher Kopie bis zum Ende des WS 2020/21 im Studentensekretariat nach. Sollte eine Fristverlängerung bis zum 30.11.2020 ebenso nicht ausreichen, wenden Sie sich bitte rechtzeitig wieder an das Studentensekretariat.

Falls Sie von einer anderen Stelle aufgefordert werden, einen Nachweis über die Einschränkung im Hochschulbetrieb zu führen, können Sie eine solche Bestätigung via E-Mail im Studentensekretariat beantragen.

Die Bibliothek öffnet am 14. Juni mit eingeschränkten Öffnungszeiten. Weitere Informationen

Ab dem 30. Juni finden wieder einige Sportkurse in Präsenz und im Freien statt.Z.B. Golf,  Yoga, Laufen oder Fechten.
Ab dem 22.6.2021 stehen die Kurse online, am 29.6. startet die Einschreibung. Weitere Informationen lesen Sie hier.

 

Sie haben die Möglichkeit, direkt aus OPAL heraus einen Druckauftrag zu generieren. Den Button zum OPAL-Druckservice finden Sie in den OPAL-Kursen für alle Lehrressourcen, welche im PDF-Format vorliegen. In der Spalte "Aktionen" ist dann ganz rechts das Drucksymbol zu sehen.
Alle durch Sie bis Mitternacht erteilten Druckaufträge werden gesammelt und im Format A4 - in Graustufen gewandelt, doppelseitig, an der langen Seite links zweifach gelocht - ausgedruckt. Ihr Auftrag ist am nächsten Werktag ab 10:00 Uhr im Copyshop UNIdruckerei, Reichenbachstraße 19, 01069 Dresden (neben der Mensa) abholbereit. Bitte halten Sie dafür Ihren Studierendenausweis (Chipkarte) mit Ihrer Bibliotheksnummer (s-Nummer) bereit.
Die Kosten belaufen sich auf 5 ct pro Druckseite. Ihre Druckdatei(en) und Ihre Bibliotheksnummer werden ausschließlich für den Zweck des Ausdrucks an die UNIdruckerei weiter gegeben. Mit der Auslösung eines Druckauftrages (Button: "Druckauftrag abschicken") geben Sie Ihre ausdrückliche Zustimmung zur Kostenübernahme und zum Datenschutz.

Bei Fragen zum "OPAL-Druckauftrag" wenden Sie sich bitte an support-ecampus(at)htw-dresden.de .

Impf- und Testzentren

Impfen

Impfen jetzt ohne Termin und mit freier Impfstoffwahl

Impfzentren in Sachsen 

  • Täglich bis 1 Std. vor Schließung des Impfzentrums
  • freie Impfstoffwahl (mRNA oder Johnson & Johnson) 

ACHTUNG: Impfangebote abhängig von jeweiliger Tageskapazität. Wartezeiten sind einzuplanen.
TIPP: Wartezeit vermeiden - kurzfristig Termin für Folgetag buchen: Serviceportal zur Impfung in Sachsen

Testzentren in Campusnähe

In dieser interaktiven Karte der Stadt Dresden finden Sie alle Testzentren im Überblick.

Kontakt