Newsdetails

Fakultät Geoinformation

Auszeichnung für Masterstudent Markus Schnarr

Auszeichnung für Masterstudent Markus Schnarr

Anlässlich des diesjährigen Barbaratages (Schutzpatronin der Bergleute) fand am 4. Dezember 2019 im Industriepark Schwarze Pumpe die feierliche Übergabe der Stipendien der Stiftung Lausitzer Braunkohle statt.
Die Stiftung Lausitzer Braunkohle wurde 2004 gegründet und fördert das gemeinnützige Engagement in der Lausitz mit dem Ziel, das soziale, wirtschaftliche und kulturelle Umfeld attraktiver zu gestalten.
Seit 2010 unterstützt die Stiftung durch gezielte Förderungen junge Menschen, um ihnen bessere Perspektiven und Entwicklungschancen zu eröffnen.
Die in diesem Jahr ausgezeichneten Stipendiaten studieren an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg, der TU Dresden, der HTW Dresden, der Hochschule Zittau/Görlitz und der TU Bergakademie Freiberg.

Aus unserer Fakultät erhielt Herr Markus Schnarr (Student im Masterstudiengang Geoinformatik/Management) dieses Stipendium. Er hatte den Stiftungsrat mit seinem Karriere-Konzept, künftig als öffentlich-bestellter Vermessungsingenieur den Strukturwandel in der Lausitz zu unterstützen, überzeugt.

Die Fakultät gratuliert Herrn Schnarr zu dieser Auszeichnung.