SimiKom

Fakultät Informatik/Mathematik

Sicht in die Modellfabrik mit Zustandsüberwachung
Fraunhofer IPMS

Projekt Transferzentrum Funktionsintegration für die Mikro­/Nanoelektronik - Teilprojekt SimiKom

SimiKom - Systemintegration miniaturisierter Komponenten für strukturintegrierte, drahtlose Sensorik im Maschinenbau

In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IPMS entwickelt die HTW Dresden unter Nutzung der in SimiKom entwickelten Technologien einen drahtlosen Datenlogger mit einer RFID-Sensorik-Schnittstelle, welcher sich nahtlos in den Materialfluss in einem Fertigungssystem (z.B. durch Anbringen am Bauteil oder als separaten „Auftrags“ im System). Das Projekt entwickelt und erprobt hierfür neue Softwarearchitekturen zur effizienten Erfassung und Verarbeitung von Sensordaten. Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt liegt auf der Entwicklung einer Verwaltungsschale für den Datenlogger und das Gesamtsystem für eine nahtlose Integration in betriebliche Informationssysteme und industrielle Steuerungen.

Conditionmonitoring in der Modellfabrik
Fraunhofer IPMS

Prof. Dr. rer. pol. Dirk Reichelt

Prof. Dr. rer. pol. Dirk Reichelt

David Heik

Projektmitarbeiter

David Heik

Projektlaufzeit

Mai 2019 - Dezember 2020

Kooperationspartner

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., TU Dresden, TU Chemnitz

Förderung

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.